Umsatzsteuer-ID Prüfung

Umsatzsteuer-ID Prüfung

Wenn Sie einen Verkauf ins Ausland haben, müssen Sie einiges beachten.

Wenn der Kunde gewerblich ist und zum Beispiel in Österreich sitzt – somit in der EU – wird er eine Netto-Rechnung haben wollen.

Bevor Sie nun den Auftrag durch den Wechsel der Kundengruppe und die Neuberechnung netto setzen, ist es Ihre Pflicht als ordentlicher Kaufmann, zu prüfen ob der Kunde tatsächlich ein Gewerbe hat.

Hinweis:

Das ist sehr wichtig, da Sie im Zweifel für die nicht vereinnahmte Steuer haften!

 

Um dieses einfach und schnell prüfen zu können, gibt es beim Bundesamt für Steuern eine Onlineabfrage.

Über folgenden Link: Bestätigung von ausländischen Umsatzsteuer-Identifikationsnummern (Stand 2016) erreichen Sie diese Abfrage.

 

Sie erhalten mit abschließendem Klick auf den Button „Amtliche Bestätigungsmitteilung anfordern“ ein paar Tage später per Post, das Resultat der Prüfung. Dieses sollten Sie scannen und als Attachment beim Kunden in YES4trade hinterlegen. So sieht jeder ob und wann diese Prüfung durchgeführt wurde und kann bei einer Prüfung durch das Finanzamt auch jederzeit vorgelegt werden.

 

 

 

 

 

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.