Template System-Variablen

Template System-Variablen

Individualisierung sowie Programmierung Ihrer Template System-Variablen

Template System-Variablen dafür sinnvoll einsetzen

YES4trade ist einerseits eine sehr gute, umfangreiche anpaßbare Web Applikation. Auf deutsch könnten Sie es ebenso Internetanwendung oder Webprogramm, Online-Branchen-Lösung sowie Handelssoftware oder ähnliches nennen. Oder aber einfach nur das Cloud ERP System für Ihren Handelsbetrieb. Also ein Programm, das komplett auf Web-Servern läuft. Damit also abgesichert vor den meisten Fehlbedienungen. Sowie vor Außeneinflüssen. Wie auf jeden Fall eBay sowie Amazon in technischer Hinsicht in weitaus größerm Umfang. Mit den Template System-Variablen richten Sie daher Ihre Firma optimal für genau Ihre Zielgruppe oder Zielgruppen aus.

Ihr System wird dort im Internet auch direkt verwaltet. Zum Beispiel von Ihnen. Oder Ihren Kolleginnen genauso wie Mitarbeiterinnen.

YES4trade liefert daher für alle Bereiche Prozesse und Designs. Ebenso für Dokumente und Emails.

Alles ist vorgefertigt, gestaltet sowie bereits einsatzbereit.

Sie haben jedoch die Möglichkeit, nach Ihren individuellen Ansprüchen und Wünschen Vorlagen anzupassen. Bzw. diese anpassen zu lassen. Zu diesem Zweck stellt Ihnen YES4trade deswegen umfangreiche Möglichkeiten bereit. Die Ihnen dadurch nahezu jede Form der Gestaltung und Arbeitsweise ermöglichen. Die auch als Templates (auf englisch) bezeichneten Vorlagen lassen sich also individuell optimieren.

YES4trade basiert auf PHP (seit Januar 2017 in Version 7) sowie mySQL 5, die aktuelle Datenbankversion. Es unterstützt zudem für Ihre meist genutztenTemplates smarty in aktueller Version 3. Damit sind die Skriptsprache, die Datenbanktechnik sowie funktionelle YEs4trade-Erweiterungen von Dritten gemeint.

Denn die eigentliche Handelslogik stammt von unseren Kundinnen sowie Kunden. Also aus der Praxis verschiedener Handelsunternehmen. Und von uns als technischen Dienstleistern ebenso. Auf Grund des früher gemeinfreien Handelssystems OS Commerce sowie später XT Commerce.

In Ihren Templates sowie direkt im YES4trade Warenwirtschafts- und Kundenbeziehungs-Management stehen Ihnen unendlich viele Variablen zur Verfügung. Welche ebenfalls immer wieder um neue erweitert werden.

Diese können einfach eingebunden oder ebenso leicht verändert werden. Also ganz nach Ihren individuellen Anforderungen.

 

„Hinter dem YES4trade Webshop steht also die gesamte YES4trade Warenwirtschaft sowie das Kunden-Beziehungs-Management“

 

Hier eine kurze, jedoch sehr interessante Auswahl von Template Variablen:

“Artikel Barcode” (Labeldruck)

Für den Artikel Barcode Druck – dem “Label” – können Sie entscheiden, ob für Strichcodes EAN oder PID Basis wird. Im Standard ist es folglich die EAN. Für einen Wechsel auf die PID bitte dazu beim YES4trade Team melden. Zusätzlich steht diesem Template (admin/barcode_products.html) die PID selbst und ebenso die Artikelnummer zur Verfügung.

Variablen:

  • {$PRODUCTS_ID}
  • {$PRODUCTS_MODEL}
  • {$BARCODE}
Rechnungsemail versenden admin/mail/send_order.html

{$EBAY_ID_ARRAY} gibt die eBay-Auktionsnummern aus, wenn mindestens eine eBay-Transaktion zum Auftrag gehört. {$ORDERS_ID} gibt demnach die Bestellnummer aus.

OnePageCheckout (Webshop)

Für das Template module/easy_checkout.html ist ebenfalls eine weitere Variable verfügbar. Das Erscheinungsdatum PRODUCTS_DATE_AVAILABLE im PRODUCTS_ARRAY wird nun also mit ausgegeben. Für die Umstellung auf das OnePageCheckout bitte entsprechend an das YES4trade Team wenden.

eBay-Template für eBay-Varianten verfügbar

Mittels der Variable {$VARIATION_PICTURES} kann in eBay Angeboten, also direkt im eBay-Template, automatisch das erste Bild der einzelnen Varianten ausgegeben werden. Es ist somit nicht erforderlich, beim Hauptprodukt die Bilder der Varianten mit zu hinterlegen.

Variablen für Bestellbestätigung und Rechnungsdruck

/mail/german/order_mail.html sowie /mail/german/order_mail..txt und /admin/print_order.html
Die Variable {$status_name} gibt dort den Status Ihres Auftrages aus.

Lagerplätze in PDF-Packliste:

Über die Variable {$PRODUCTS_STORAGES} stellen Sie dazu Lagerplätze (Lager, Platz/Ort, Nummer) in PDF-Packlisten differenzierter dar.

Produktdetailseite:

Die Variable {$BRANCHES} steht als Array zur Verfügung.
Dadurch können Sie im Shop die Verfügbarkeit des Artikels über alle Filialen hinweg anzeigen.

Kommentar aus Versandmodul:

Über die Variable {$COMMENTS} wird in der PDF-Packliste entsprechend der Kommentar aus dem Versandmodul  ausgegeben.

Ursprung eines Auftrags:

In verschiedenen Dokumenten sowie Listen können Sie den Ursprung (Ebay, Amazon, Webshop, Kasse, …) des Auftrags ausgeben. Die Variable $SOURCE steht dafür zur Verfügung.

Artikelbild Webshop / Kaufabwicklung:

In der checkout_confirmation.html ist es möglich statt der Variablen $PRODUCTS_BLOCK, die Variable $PRODUCTS_ARRAY zu nutzen. Über diese erhalten Sie zudem zusätzliche Information für eine verbesserte Darstellung im Webshop.

“Zahlungsziel” gemäß Kundengruppe

Sofern in einer Kundengruppe ein Zahlungsziel hinterlegt ist, kann dieses als eigene Variable in den Rechnungs-Dokumenten (print_order.html + pdf_order.html) mit ausgegeben werden. Der Name der Variable lautet dort $CUSTOMERS_STATUS_PAYMENT_TARGET

Neue Variable für bald erscheinende Produkte

Falls zu einem Artikel ein Erscheinungsdatum hinterlegt wurde, steht Ihnen im Template upcoming_products.html die Variable $DAYSPAN zur Verfügung. Diese können Sie also verwenden, um Webshoppern anzuzeigen, wann der Artikel erscheint.

Mail-Textbausteine

Variable für den eigenen Namen in Textbausteinen für Emails ebenfalls nutzen. Die Variable  MY_NAME fügt den Namen des Adminusers beziehungsweise Mitarbeiters ein. Sie funktioniert ebenso im Betreff der Mail.

Kommentare bei Aufträgen im Versandmodul

Der Versandkommentar (aus dem Auftrag oder Versandmodul) zu einem Auftrag bleibt nun in den Versandlisten erhalten und wird somit auch in den Listen / Dokumenten mit übernommen die nachdem Versandabschluss ausgegeben werden. Dafür muss die Variable SHIPPING_COMMENTS in die Templates /admin/shippings_raw.html und shippings_raw_pdf.html eingebunden werden. Diese ersetzt also die alte Variable COMMENTS.

Gutscheinscheincode bei Newsletteranmeldung

In der YES-Konfiguration “Email Optionen”, ist schließlich ein Kuponcode hinterlegbar. Das gilt folglich nur bei aktiven Kupons. Der mit anderen Worten zur Bestätigung des Newsletterbezugs versandt wird. Wird ein falscher Code hinterlegt, erhält Ihr Admin demgemäß einen Hinweis. Es müssen die Templates SET/mail/LANG/newsletter_coupon_mail.html sowie SET/mail/LANG/newsletter_coupon_mail.txt hinterlegt sein. Und zwar mit den Variablen COUPON_DESC sowie COUPON_CODE. Ob ein Kupon ermittelt werden kann, steht fest, wenn SEND_COUPON auf ‘true’ steht.

AGB und Widerrufsbelehrung in pdf_order

Variablen zu AGB sowie Widerrufsbelehrung können Sie nun in die pdf_order.html (admin/mail/LANG/pdf_order.html) legen. Dadurch erhält der Empfänger beim Mailversand diese Inhalte aus dem Contentmanager (AGB = Gruppe 3, Widerruf = Gruppe 9) als Teil der Mail. Das gilt beispielsweise im Auftrag oder bei der Auftragsbestätigung.

Variablen:

  • {$conditions}
  • {conditions_txt}
  • {$widerruf}
  • {widerruf_txt}
Diverse Variablen für die „Vorab PDF Produktliste“ im Versandmodul ../admin/produktliste.html
  • – {$products_id}
  • – {$qty}
  • – {$products_model}
  • – {$products_name}
  • – {$PRODUCTS_STORAGES}
  • – {$distributor_name}
  • – {$distributor_products_number}
  • – {$products_image}
  • – {$product.weight}
  • – {$product.total_weight}

In Ihrer Übersicht „Neue Produkte“ im Webshop gibt es folgende Variablen

Über diese lassen sich daher zusätzliche Filter einbauen:
  • – {$FILTER_FORM}
  • – {$FORM_END}
  • – {$FILTER_DROPDOWN}
  • – {$INPUT_MANUFACTURERS}
  • – {$INPUT_CATEGORIES}

Das betreffende Template lautet: module/new_products_overview.html

Variablen für „Sonderangebote“ im Webshop

1) Neue Variable für den Shop, zur Ermittlung der Sonderangebote in einer Kategorie. Ermöglicht es die Besucher auf die Sonderangebote innerhalb einer Kategorie hinzuweisen. Bei Interesse an das YES4trade Team wenden.
2) Für die Übersicht „Sonderangebote“ stehen nun weitere Variablen zur Verfügung. Über diese lassen sich zusätzliche Filter einbauen

  • – {$FILTER_FORM}
  • – {$FORM_END}
  • – {$FILTER_DROPDOWN}
  • – {$INPUT_MANUFACTURERS}
  • – {$INPUT_CATEGORIES}

Das betreffende Template lautet: module/specials.html

Variable für die „Kaufabwicklung“ des Webshops

Zur Variable $BLOCK_ADDRESS steht nun alternativ die Variable $ADDRESSES zur Verfügung. Diese stellt die Adressdaten separat bereit. Gilt für die Templates /module/checkout_shipping_address als auch für /module/checkout_payment_address.

Variablen für den „Auszug aus den Kategorien“ des Webshops

Ebenso sind neue Variablen verfügbar für das Template module/products_in_category.html.

  • – Herstellerfilter $MANUFACTURER_DROPDOWN
  • – Sortierung nach Diversen {$FILTER_FORM} {$FILTER_DROPDOWN}{$FORM_END}
  • – $NAVIGATION für eine Seitenweise Darstellung
  • – Filter nach Default Kategorien $INPUT_CATEGORIES
Merkmal „Neu“ in Artikel-Listings Ihres Webshops

Über die neue Variable „IS_NEW“ kann nun in nahezu allen Artikel-Listings zum Beispiel eine Grafik bei Artikeln angezeigt werden, die das Merkmal „neu“ (IS_NEW = 1), gem. der eigenen Konfiguration, haben.

Produktionsvarianten und 3D-Varianten

Um Produktionsvarianten oder 3-D Artikelvarianten * darzustellen, bereiten Sie Ihr YES-System entsprechend vor.

* Material, Farbe sowie Größe oder andere Eigenschaften jeweils variabel von Kunden einstellbar.

Hierzu ein Beispielcode zur Basis-Integration in Ihren eigenen Webshop:

In die Index.html muss folgendes Script eingebunden werden:

<script type=”text/javascript”>
var text_cart_select_product_property = ‘{#text_cart_select_product_property#}’;
{literal}
var product_properties_price_adds = new Array();
$().ready(function(){
$(‘#properties div#property input.ppv’).each(function(){
$(this).click(function(){
ppID_parts = $(this).attr(‘name’).split(‘pp_’);
ppID = ppID_parts[1];
new_pp_price = parseFloat($(this).attr(‘value’));

product_properties_price_adds[ ppID ] = new_pp_price;
pp_price_add = 0;
for(var pp in product_properties_price_adds){
pp_price_add += product_properties_price_adds[pp];
}
pp_price = product_properties_original_price_raw+pp_price_add;
pp_price = pp_price.toFixed(2);
pp_price = pp_price.replace(‘.’,’,’) + ‘ ‘+product_properties_currency;
$(‘.price’).each(function(){
$(this).html(pp_price);
});
});
});
$(‘a.prod_buy’).click(function(){
var ppv_distinct = new Array();
var ppv_items = $(‘#properties div#property’).length;
$(‘#properties div#property input.ppv’).each(function(){
if($(this).attr(‘checked’) == ‘checked’){
ppv_distinct.push( $(this).attr(‘id’) );
}
});
if(ppv_items == ppv_distinct.length){
var url = $(this).attr(‘id’);
params = ”;
for(i=0;i<ppv_distinct.length;i++){
params += ‘&ppvID[]=’+ppv_distinct[i];
}
window.location.href=url+params;
}else{
alert(text_cart_select_product_property);
}
});
});
{/literal}
</script>

Es müssen dort diverse Templates angepasst werden. Je nachdem, was Ihre Wünsche sind.

Variablen Template 1:

{if $order_values.PROPERTIES.0}
<br />{#text_properties#}<br />
{foreach from=$order_values.PROPERTIES item=property}
&nbsp;&nbsp;{$property.property_title}: {$property.property_value}<br />
{/foreach}
{/if}

Folgende Templates werden insgesamt bearbeitet :
  • – \admin\kasse_success.html
  • – \admin\mail\german\pdf_offer.html
  • – \admin\mail\german\pdf_order.html
  • – \admin\mail\german\pdf_packingslip.html
  • – \admin\mail\german\send_retoure.html
  • – \admin\mail\german\send_rueckerstattung.html
  • – \admin\print_distributor_order.html
  • – \admin\print_distributor_packingslip.html
  • – \admin\print_order.html
  • – \admin\print_order_warnings.html
  • – \admin\print_retoure.html
  • – \admin\print_rueckerstattung.html
  • – \mail\german\order_mail.html
  • – \module\print_order.html

Variablen Template 2:

{if $module_data.properties.0}
<br />{#text_properties#}:<br />
{foreach from=$module_data.properties item=property}
{$property.property_title}: {$property.property_value}<br />
{/foreach}
{/if}

  • – \module\account_history_info.html
  • – \module\checkout_confirmation.html
  • – \module\order_details.html

Für Ihre Produktansicht:

Zuerst also folgendes Script:

<script type=”text/javascript”>
var product_properties_original_price_raw = {$INFO.PRODUCTS_PRICE_RAW};
var product_properties_currency = ‘{$INFO.CURRENCY}’;
</script>

{if $INFO.PROPERTIES.0}
<div id=”properties” style=”margin:10px;”>
<p><b>{#properties#}</b></p>
{foreach from=$INFO.PROPERTIES item=property}
{$property.title}<br />
<div id=”property” style=”padding:10px;”>
{foreach from=$property.values item=pv}
<input type=”radio” class=”ppv” name=”pp_{$property.id}” value=”{$pv.price_brutto}” id=”{$pv.id}” />&nbsp;{$pv.title}&nbsp;({$pv.price_formatted})<br />
{assign var=”pv_preselect” value=”0″}
{/foreach}
</div>
{/foreach}
</div>
{/if}

  • \module\product_info\product_info_v1.html

Für die Lieferantenbestellung:

{if $product.properties.0}
<br />{#text_properties#}<br />
{foreach from=$product.properties item=property}
&nbsp;&nbsp;{$property.property_title}: {$property.property_value}<br />
{/foreach}

{/if}

  • \admin\mail\german\distributor_order.html

 

Weitere Variablen für diverse Email Templates:

mail/german/order_ebay_mail.html
  • – Ebayusername $EBAYUSER
  • – Zahlungsmethode $PAYMENT_METHOD
mail/german/order_mail.html
  • – Kundennummer $cID
admin/mail/german/send_shipping.html
  • – Kundennummer $cID
admin/mail/german/send_retoure.html
  • – Kundennummer $cID
  • – Zahlmethode $PAYMENT_METHOD
  • – Kundenname $NAME
admin/mail/german/send_rueckerstattung.html
  • – Kundennummer $cID
Sortierte Ausgaben „usersort“

Es gibt zudem die Möglichkeit, dynamische Artikellisten aus der Suche, einen Auszug aus Kategorien anzupassen. Innerhalb des FORM Tags kann zum Beispiel ein hidden-Field gesetzt werden:

<input type=“hidden“ name=“usersort“ value=“products_date_added DESC“ />

Wenn der Parameter „usersort“ in der Suche mit übergeben wird, sortiert YES folglich entsprechend.

Möglich sind folgende Werte:
  • – pd.products_name ASC
  • – pd.products_name DESC
  • – price ASC
  • – price DESC
  • – bestseller ASC
  • – bestseller DESC
  • – products_date_added ASC
  • – products_date_added DESC

Wobei ASC jeweils aufsteigend (A-Z oder 0-9) und DESC jeweils absteigend (Z-A oder 9-0) bedeutet. Also bezogen auf die jeweiligen Werte in alphanumerischer Schreibweise.

Diese Liste stellt nur einen „sehr“ kleinen Auszug dar

Bei Entwicklung Ihrer Templates erhalten Sie deshalb im Debugmodus ein Vielfaches an Variablen zur Wahl.

Je nachdem, in welchem Template Sie sich befinden, können es weit über 50 Variablen sein, die einem für optimale Darstellung und Funktionsfülle zur Verfügung stehen.

Sollte Ihr Webdesigner also bei dieser Fülle an Möglichkeiten aussteigen:

Hinter Ihrem YES4trade Webshop steht das gesamte YES4trade Warenwirtschafts- und Kundenbeziehungsmanagement! Also melden Sie sich bitte einfach bei uns. Wir unterstützen Sie entsprechend beratend. Oder realisieren für Sie dementgegen Programmierung mit gewünschter Zusatzfunktionalität.

In der Regel gestalten wir für unsere YES4trade-Kunden Webshops, Dokumente sowie Emails. Wir bringen uns daher immer gern auch beratend für Ihren Erfolg mit ein.

 


Weiter geht es mit Ihrem

YES4trade Webshop sowie seinen Grundfunktionen

 

Ihr YES4trade Team

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

Interessant? Dann erzähle es allen.