Scannermodus im Versandmodul

Scannermodus im Versandmodul

Starten Sie durch mit dem Scannermodus im Versandmodul

Warenausgangsscan und Scannermodus im Versandmodul für optimale Kontrolle und Nachvollziehbarkeit

Das YES4trade Scannermodus im Versandmodul ist eine wichtige Stütze für den Warenausgang. In der Versandabwicklung gibt es den Scannermodus für den Artikel- sowie den Auftrags-Scan.
Zusätzlich gibt es den Warenausgangsscan. Über welchen YES mit Ihnen Pakete im Warenausgang mit der Paketnummer zum Auftrag erfasst. Dabei protokolliert es, welcher Mitarbeiter den Warenausgang durchführt.

Voraussetzung hierfür ist die korrekte Hinterlegung aller Artikeldaten samt EAN Nummern und Zuordnung zum Lagerplatz.

Hierbei gibt es zweierlei Arbeitsweisen:

  1. Aufträge wickelt YES4trade im Versandabschluss gesammelt und gebündelt ab (Dokumente und Etikettendruck)
  2. Mit dem Scannen werden die Dokumente zum Auftrag und Datei für das Etikett erzeugt

Beispiel:
Ihr Mitarbeiter scannt die EAN des Artikels, sieht automatisch alle Aufträge, in denen sich dieses Produkt befindet. Entweder es gibt nur einen Auftrag oder eine Reklamation. Oder er wählt aus allen gefundenen Aufträgen bzw. Reklamationen die betreffende aus.

Die Entscheidung darüber treffen Sie in der Konfiguration -> „Versand Optionen“

Alle Dokumente erzeugt YES4trade automatisch mit dem Versandabschluss. Sowie als Datei für das jeweilige Etikettenprogramm. Bestände bucht es. Historien erstellt es ebenso selbsttätig.

Direkt aus dem System werden Aufträge also bei Marktplätzen wie eBay, Amazon, … als versendet gemeldet. Kunden bekommen per E-Mail Nachricht, mit anhängender Rechnung als PDF-Dokument.

YES4trade protokolliert andererseits, wer wann was machte. Das heißt beim Artikel, jedem Auftrag. Sie finden alle Informationen zudem ewig in Ihrer Versandhistorie.

Versandscan

Als letzten Schritt bietet Ihnen YES4trade auch im Menü Versand den Versandscan. Der die tatsächliche Ausgabe – also Übergabe der Ware an Ihren Logistiker und dabei auch Sendungsnummern von z.B. Speditionen, welche nicht automatisch oder als Datei übernommen werden können. dokumentiert. Immer nach der Fragestellung: „wer hat wann, welchen Auftrag ausgegeben„.

Dabei können auch Paketnummern in YES4trade direkt in Aufträge übernommen werden. Dies geschieht ebenso über den Tagesabschluss (Exportdatei) zum jeweiligen Logsitikpartners.

Auch hierüber können erfasste Paketnummern zum Abschluss an Marktplätze und Kunden übergeben werden. Es geschieht als E-Mail mit passender Rechnung als PDF-Datei im Anhang.

Sie stehen daraufhin im System und somit für Ihren Kundendienst in Aufträgen sowie im CRM zur Verfügung. Ihren Kunden selbst per E-Mail und auch auf den Marktplätzen natürlich ebenso.

 


Weiterführende Informationen zum Versand mit YES4trade finden Sie hier:

 

 

 

 

 

 

 

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

Interessant? Dann erzähle es allen.