Newsletter Emailadressenexport = Kundenansprache

Newsletter Emailadressenexport = Kundenansprache

Wie Sie Newsletter sinnvoll erstellen

Ihre Newsletter-Verwaltung durch externe Experten ermöglichen

Versand Ihres Newsletter aus YES4trade sollten Sie nur in Ausnahmefällen machen. Um in Massen E-Mails zu senden, benötigen Sie spezielle Zertifikate. Die sehr kostspielig sind. Und zudem jedes Jahr fällig sind. Andererseits laufen Sie Gefahr, als Spam-Versender eingestuft zu werden. Ihren Newsletter Emailadressenexport sollten daher bevorzugt spezialisierte Dienstleister abwickeln. Anders gesagt verbauen Sie sich sonst bei vielen Kunden den ungehinderten Zugang zum Maileingang …

Die Funktion besteht trotzdem. Sie können uns gern dazu fragen. Vor allem, wenn Sie sich dennoch zum direkten Newsletterversand entscheiden.

Hier sehen sie eine frühere Version der ‚Rundmail‘. Mitsamt ihrem Gestaltungsmodul für Ihren Neuheitentext:

Um aber Ihr Newsletter-Marketing effektiv und effizient zu machen, bietet Ihnen YES4trade zwei spezielle Exporte. Für Ihre gesammelten Emailadressen. In denen auch erfolgte Anmeldungen für Ihren Newsletter verwaltet werden.

 

Je nachdem wie viele Kunden Sie bereits im System haben, können  die Exporte auch über die neu gewonnen Kunden erfolgen.

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

Interessant? Dann erzähle es allen.