News Archiv YES4trade Handelsbranchenlösung

News Archiv YES4trade Handelsbranchenlösung

Ihr YES4trade News Archiv bis Ende 2014

Im News Archiv finden Sie ältere Erweiterungen und Neuerungen

YES4trade Update News November 2014

Update November 2014 – über 20 Neuerungen

Suchfilter nach Herstellern in “Laufenden Auktionen”
Unter “Laufende Auktionen” (eBay) kann nun zusätzlich nach den Herstellern gefiltert werden.

Suche in “Laufenden Auktionen” nach Artikel-Nummer oder Produkt-ID
Ab sofort werden auch Artikelvarianten in den eBay Varianten-Set‘s per Artikel-Nr.: und/oder Produkt-ID (PID) bei der Suche in “Laufenden Auktionen” gefunden.

“Laufenden Auktionen” zusätzliche Angaben bei eBay Varianten-Set‘s
Bei eBay Varianten-Set‘s wird in dem Popup zur Änderung der angebotenen Mengen nun zu den Varianten der eBay- oder Slave-Titel mit angezeigt.

Aktualisierung der eBay Angebots Darstellung in aktuell laufenden Auktionen
Ab sofort ist es möglich, die gesamte Darstellung, die Beschreibungstexte und auch die Produktbilder bei einem laufen eBay Angebot, ohne dieses beenden zu müssen, mit einem Klick zu aktualisieren.

Export Modul “Artikel Lagerplätze CSV” erweitert
Der Export “Artikel Lagerplätze CSV” wurde um die Ausgabe der Artikel-Nummer erweitert.

Erweiterung des YES Produkte Export Modul
Der “YES Produkte Export – CSV” wurde um die Ausgabe der Mengeneinheit (zum Beispiel Stück, Liter, …) erweitert.

Neue Variable “Zahlungsziel” gemäß Kundengruppe
Sofern in einer Kundengruppe ein Zahlungsziel hinterlegt ist, kann dieses nun als eigene Variable in den Rechnungs-Dokumenten (print_order.html + pdf_order.html) mit ausgegeben werden.
Der Name der Variable lautet:
<pre>
{$CUSTOMERS_STATUS_PAYMENT_TARGET}
</pre>

Artikelbearbeitung erweitert
Der Link zu den “Laufende Auktionen” ist nun auch in der Artikelbearbeitung verfügbar.

eBay Grundeinstellungen erweitert
In den eBay Grundeinstellungen kann für den handel über eBay nun vordefiniert werden, ob die Auflistung in den Sammlern nach Produkt ID, eBay Titel, eBay Angebotspreis oder eBay Angebots Menge auf- oder absteigend sortiert werden soll.

Weitere Unterstützung für den parallelen Handel über eine Filiale
Einführung der “Teil-Warenausgabe”. Ab sofort können Aufträge in Teilen per Warenausgabe und Versand abgefertigt werden. YES4trade verwaltet auf welche Weise bereits Teile des Auftrags ausgeliefert wurden.

Zusätzliches Bild für die Darstellung der Kategorien im Webshop
Bei den Kategorien kann nun ein zusätzliches Bild hoch geladen werden. Dieses Bild kann in den Kategorieauflistungen (vertikal und horizontal) und in der Sitemap mit ausgegeben werden. Das erfordert eine umprogrammierung der bisherigen Ausgaben.
Bei Interesse bitte beim YES4trade Team melden.

Nachträgliche PID Zuweisung – Popup
Sobald man einen Fremdverkauf einer Produkt ID zuweist, ist nun ein automatischer Fokus auf das Feld: “PID” gelegt.

Bugfix: CRM Ausgabe im Mailmaster-Popup (E-Mail-Beantwortung)
Ab sofort wird wieder die vollständige CRM Information (alle Aufträge, ges. Korrespondenz, …) zum Kunden, im Beantwortungsfenster bei der E-Mail-Beantwortung, im Mailmaster angezeigt. Kurzfristig wurden die Aufträge in der CRM Übersicht, des Mailmaster Fensters, bei bisher ungelesenen E-mails nicht angezeigt.

Tracking-ID Import für DPD
Ab sofort können die Paketnummern auch von DPD importiert werden und somit an die Kunden und Marktplätze mit der Versandmeldung übergeben werden. Wie bei den anderen Versendern steht diese dann natürlich auch im Auftragslisting und im Auftrag selbst.

Verwaltung der Hersteller – zugewiesener Artikel
Bei den Herstellern hat man nun die Möglichkeit, mit einem Klick alle Artikel des jeweiligen Herstellers aufzulisten.

Export Modul – Lagerbestand Export bei der “Bestandsübersicht”
Bei einem Bestandsexport über ein oder alle Lager – “Bestandsübersicht” ist der Aufabu optimiert worden.

Export Modul “YES Produkt Export – CSV” erweitert
Ab sofort wird mit dem YES Produkt Export das Standardlager (Default-Lager) mit ausgegeben und kann auch durch einen Import geändert, bzw. neu vergeben werden. Die Vergabe eines Default-Lagers zu einem Artikel bietet zusätzliche Möglichkeiten der Auswertung und eine differenzierte Abwicklung im Versand.

Tracking-ID Import für UPS
Ab sofort können die Paketnummern auch von UPS importiert werden und somit an die Kunden und Marktplätze mit der Versandmeldung übergeben werden. Wie bei den anderen Versendern steht diese dann natürlich auch im Auftragslisting und im Auftrag selbst.

Etikettendruck zum Artikel
Um Artikel die kein Etikett haben, optimal einzulagern. Es ist nun möglich direkt im Artikellisting ein Etikett zu erzeugen. Das System erzeugt eine PDF Datei, die in Größe und Art (Artikelnummer, Strichcode, EAN) angepasst werden. Das zuständige Template und die Konfigurationsdatei liegen im Template Verzeichnis unter admin/barcode_products.html und barcode_products.conf. Bei Fragen zur Verwendung bitte an das YES4trade Team wenden.

Änderung des Versandprozesses – Versandmeldung
Ab sofort bekommen die Kunden die Versandbenachrichtigung “nicht mehr automatisch” mit dem Versandabschluss. Wie bei den Marktplätzen; eBay, Amazon, Shopgate, wird die “Versandmeldung” nachträglich verschickt.
Dazu erhält man im Kopfbereich von YES4trade eine Meldung, das X Aufträge als versendet gemdeltw erden können.
Das hat den Vorteil, dass die jeweilige Paket-Nr: bereits aus YES4trade an die Kunden gemeldet werden können. Dafür muss allerdings die Datei send_shipping in admin/LAND/send_rueckerstattung.html + txt angepasst werden.
Für eine Anpassung bitte an das YES4trade Team wenden.

Buchhandel – automatische Bestellung “Direktversand”
Im Versandmodul steht für den Buchhandel (Libri-Modul) der “Direktversand” als Versandmodul zur Verfügung. Aufträge die darüber gekennzeichnet werden, werden automatisch an die Libri GmbH für eine direkte Lieferung an den Endkunden übergeben.

YES4trade Update News September 2014

Update September 2014 – über 18 Neuerungen

Neue Variable für bald erscheinende Produkte
Falls zu einem Artikel ein Erscheinungsdatum hinterlegt wurde, steht Ihnen im Template upcoming_products.html die Variable

DAYSPAN

zur Verfügung, diese können SIe verwenden um dem Webshopbesucher anzuzeigen in wieviel Tagen der Artikel erscheinen wird. Falls Sie nicht über Smarty oder HTML Kenntnisse verfügen, erstellen wir Ihnen gern ein Angebot um Ihnen das Template entsprechend anzupassen.

GLS Paketnummern-Import im Versandmodul
Über die Tagesabschlussdatei, welche Ihnen GLS Gepard Connect zur Verfügung stellen kann, haben Sie die Möglichkeit die Paket-Nr. Direkt in die Aufträge zu schreiben und mit der Versandmeldung auch an die Marktplätze und Kunden zu übergeben.
Bei Fragen kontaktieren Sie dazu uns, bzw. den Support von GLS.

Paypal Direktzahlungen aus eBay
Mit dem Auslesen der eBay Kaufabwicklung wird automatisch, die Zahlungsinformation der Bezahlung über Paypal auch bei eBay Verkäufen in den Auftrag und die Zahlungseingangshistorie geschrieben.

Buchhandel – Einstellen über ISBN
Wenn man Titel per ISBN bei eBay listet, wird nun kein eigenes Kategoriebild mehr übergeben.

Buchhandel – Preisänderungen
Da eBay immer wieder die Bearbeitung laufender Auktionen unterbunden hat, werden bei Preisänderungen nun die laufenden Auktionen automatisch beendet und sofort wieder neu eingestellt.

MailMaster mit neuem SPAM-Filter
Im MailMaster ist neben den E-Mails eine Hinweisgrafik. Über einen Klick, können Sie alle E-Mails dieses Absenders löschen. Ausgenommen sind E-Mailadressen eines Kunden, der bereits in Ihrem System erfasst ist.

Amazon Datenfelder
Sämtliche Datenfelder für Amazon, in der Artikelbearbeitung, sind mit Zeichenzählern ausgestattet worden. Dadurch sehen Sie direkt bei der Eingabe, wie viele Zeichen Sie bereits eingetippt haben.

Kassenstatistik CSV Export
Für eine bessere Auswertung, beinhaltet der Export nun zusätzliche Spalten der einzelnen Werte.

Mahnwesen in Auftragsliste
Es wurden zusätzliche Filter in der Auftragsliste verfügbar gemacht. Mit einem Klick erhält man sofort eine Übersicht, welche Aufträge sich in welcher Mahnstufe des automatischen Mahnwesens befinden. Zusätzlich gibt es den Filter “Mahnsperre hinterlegt”. Über diesen werden Ihnen alle Aufträge angezeigt, bei denen ein Mitarbeiter eine Mahnsperre hinterlegt hat.

Mahnsperre begrenzt
Die maximale Dauer einer Mahnsperre ist nun auf 99 Tage begrenzt.

Artikelliste in Kategorien – Amazon & eBay
Direkt beim Artikel in der Listenübersicht, wird angezeigt, ob der Artikel bei eBay und/oder Amazon angeboten wird. Zusätzlich in welchen Mengen. Die Angebotsmengen können auch direkt im Listing bearbeitet werden.

Meldesystem – Bestandsreport (Tarif Einkauf)
Die Systemnotiz über die zu meldenden Artikel ist um die Artikel-Nr. Erweitert worden.

Gutschein/Kupon – Typ: Versandkostenfrei
Sobald ein Gutschein als Versandkostenfrei gekennzeichnet wird, werden die nicht mehr zutreffenden Felder zusätzlich zum Texthinweis ausgegraut.

SSL Verschlüsselung des Administrationsbereichs
Ab sofort erfolgt die Anmeldung im Backend von YES4trade, unabhängig von einem SSL Zertifikat der Domain, verschlüsselt. Bei der ersten Anmeldung wird der Browser eine Warnung ausgeben, diese ist zu bestätigen, das Zertifikat zu akzeptieren. Dieses schützt Ihre sensiblen Daten und erhöht die Systemsicherheit.

Produktionsvarianten – Artikeleigenschaften
Diverse Funktionsoptimierungen in der Administration der Artikeleigenschaften. Nachträgliche Bearbeitung des Eigenschaftsnamens, Sortierung, Wert und weitere.

Artikellisting Filter Button “Artikel mit Bestand”
Optimierung des Bestandsfilters “Artikel mit Bestand” und das Gegenstück “Artikel ohne Bestand”. Um die Standardansicht ohne erneutes Laden der Seite zurück zu erhalten, ist der neue Button “Bestandsfilter aus” hinzugekommen.

Versandmodul – Filter nach Versandart
Wenn sich Käufer bei Amazon für den Expressversand entscheiden, hat man nun “amazon_express” als weiteren Filter im Versandmodul zur Verfügung. Diese ermöglicht eine getrennte Bearbeitung dieser Aufträge.

Statistik Verkaufte Artikel
In dem Auswahlfeld für die Produktgruppen, werden diese nun nach Titel sortiert ausgegeben.

YES4trade Update News August 2014 – Step2

Update August 2014 – Step2

Seitenweise Darstellung der Artikel
Die Liste “Produkte aus der Kategorie” kann nun in Etappen angezeigt werden. Mittels Knopfdruck werden weitere X-Artikel angezeigt, solange bis keine mehr vorhanden sind. Dies ist eine Templatefunktion die individuell im Webshop eingebaut werden muss, bitte kontaktieren Sie uns dazu.

Textbausteine sortierbar
Textbausteinen kann nun eine Sortierreihenfolge vergeben werden. Diese Reihenfolge zieht sich durch alle Anzeigen der Textbausteine.

Meldebestandbenachrichtigung
Der Abspeicherungsprozess für die Meldebestandsbenachrichtigung in der pID-Bearbeitung wurde optimiert, es sind nun weniger Klicks notwendig.

Deutsche Bank neue Importvorlage “Deutsche Bank 06.2014”
Für die Deutsche Bank wurde der Import im Zahlungseingang aktualisiert bzw. neu hinzugefügt.

YES4trade Update News August 2014

Update August 2014

Änderungen am Menü
Die Navigation von YES4trade bleibt nun beim Scrollen am oberen Bildschirmrand stehen.
Zusätzlich können Sie mit einem Klick das Fenster nach oben springen lassen.

Auftragssuche
Die Suche in den Aufträgen ist um die Shopgate Bestellnummer erweitert worden.

Weiterer Bank-Import
Da die Deutsche Bank den Aufbau der CSV Datei geändert hat, wurde ein weiterer Bank-Import erstellt “Deutsche Bank 06.14” und steht ab sofort zur Verfügung.

Lieferanten-Bestellungen
Die Auflistung der Lieferanten-Bestellungen wurde nun um die Suche nach Produkt-ID (pID) erweitert.

Versandabschluss
Es ist nun möglich die Anzahl Aufträge die in einem Versandabschluss abgewickelt werden zu begrenzen. Das ist gerade bei einer schwachen Internetverbindung von Vorteil, um den Vorgang korrekt abzuschließen. Den Wert hinterlegt man in der Konfiguration → YES Konfiguration → Versand Optionen.

Bugfix
Das automatische Kombinieren von Amazon-Aufträgen wurde überarbeitet.

Mailmaster
Im Mailmaster ist der neue Button „Automatische Amazon Zuweisung“ hinzugekommen. Über diesen Button können die E-Mails von fba-ship-confirm@amazon.com im System gespeichert, bzw. geschlossen werden. Dadurch werden diese e-Mail im Posteingang nicht mehr aufgelistet. Diese geschlossenen E-Mails liegen weiterhin im System vor und können über die Suche jederzeit wieder aufgerufen werden.

Statistik “Verkaufte Artikel”
Diese Statistik ist um mehrere Spalten erweitert worden.
Die “Quellen” der vollständig integrierten Handelsbereiche, aus denen die Aufträge resultieren (eBay, Amazon, Shop, Shopgate, Kundendienst, Kasse) werden nun direkt mit ausgeben.
Zusätzlich können Sie nun auch hier nach einer einzelnen Produkt-ID (pID) suchen.

Versandkostenanzeige im Shop
Im Versandkosten Popup können nun die Versandgruppen ausgegeben werden. Diese ergeben sich aus den Ländergruppen. Deutschland (Germany) hat somit die Gruppe “A”.
Im Template ../module/shippingcosts.html steht die Variable

nr

als Teil des Arrays

countries

zur Verfügung.

Bestellvorschlag
Der Bestellvorschlag präsentiert nun auf der zweiten Seite die vorgeschlagenen Mengen. Die Mengen die aufgrund dem tatsächlichem Bedarf und dem jeweils hinterlegten Meldebestand resultieren.

Artikelstatus
Wenn man bei einem Artikel den Status ändert und somit den Artikel für den Handel im Shop frei gibt, prüft YES nun, ob der Haken auch “In Shopkategorien anzeigen?” gesetzt wurde. Wurde der Haken nicht gesetzt, ist der Artikel nur über die Suche im Shop zu finden (interessant für Artikelvarianten).

CRM Übersicht
Im Kundenkonto werden nun die Umsätze der letzten Jahre und auch nach Quellen per Torten-Diagramme dargestellt.
Per “Mouse Over” werden die erzielten Umsätze eingeblendet.

eBay Konfigurationen
Aufgrund der ständigen Änderungen seitens eBay, werden nun die wichtigsten Konfigurationsdaten Live von eBay geholt. Wenn man diese bei einem Sammlerprodukt oder Sammler hinzufügt, greift man nun direkt auf die aktuellen Konfigurationsdaten von eBay zu.

YES4trade Update News Juni 2014

Update Juni 2014

Shopgate Integration abgeschlossen (mobile Shopping).

Um den dritten und zugleich größten Wachstumsmarkt, das “mobile shopping” optimal nutzen zu können, wurde in YES4trade eine vollständige Integration aller relevanten Abwicklungsprozesse von “shopgate” realisiert.
Um Shopgate und somit perfektes mobile shopping nutzen zu können, ist eine Kooperation mit shopgate erforderlich.

Als YES4trade Kunden können wir Ihnen bis zum 31.07.2014 ein unglaubliches Angebot unterbreiten. Details dazu finden Sie “hier

Noch nie war Kaufen so einfach!

OnePageCheckout  -> Kaufen mit einem klick!
Sie haben nun die Möglichkeit, dass der Kunde aus dem Warenkorb auf eine einzige Abwicklungsseite gelangt. Auf dieser Seite bekommt der Kunde alle Optionen (Adressen, Versand, Bezahlung) angezeigt und braucht nur noch unten auf den Button “Zahlungspflichtig bestellen” klicken.

Erster Referenzkunde bei dem Sie sich von unseren OnePageCheckout überzeugen können :
http://123stahl-shop.de

Navtrailendung (Shopnavigation) kann nun geändert werden
In der Konfiguration unter “Mein Shop”->”Artikel Navtrail Anzeige” kann nun eine individuelle Endung gewählt werden. Es stehen folgende Optionen zur Verfügung: Artikelnr., EAN, Artikelname und pID.
Barzahlung bei Auftrags- und Scannerkasse
YES protokolliert nun mit welchem BAR Betrag der Kunde gezahlt hat. Dieses wird in der Auftragshistorie festgehalten. Bei Eingabe eines zu niedrigen Betrags, wird dies vom System nicht akzeptiert.

Versandmodul – Internetmarke:
Für den Versand per Internetmarke ist die Länderkennung nun zweistellig nach ISO.

Einkauf – neue LB erzeugen
Zum Produkt werden nun erweiterte Detailinformationen bei Erfassung einer neuen
Lieferantenbestellung mit angezeigt. So dass man bereits vor dem Hinzufügen alle relevanten Einkaufs- und Verkaufsdaten (bis zu 12 Monate) sieht.

Artikellisting EK-Preis
Im Tarif EINKAUF bietet YES nun bereits im Artikellisting eine Schnellansicht und Zugriff auf die Einkaufs-Preise. Per MouseOver werden die aktuellen EK-Preise angezeigt und mit einm Klick erreichbar.

eBay Konfigurationen -> automatischer Bezug von eBay
– Die verfügbaren Versandländer für Sammlerprodukte werden nun live von eBay bezogen.
– Versandweite (EU, WorldWide…) im Defaultsammler, Sammler und Versandkostenkonfiguration der Sammlerartikel wird nun immer Live von eBay bezogen.
– Verfügbare Bezahlarten (Defaultsammler, Sammler, Sammlerprodukte) – werden nun immer alle aktuell bei eBay verfügbaren Bezahlarten des Sellers gezeigt
– Rücknahmebedingungen (14 Tage, 1 Monat) wird live bezogen
– “Rücksendekosten trägt” wird live bezogen

Neue SECUPAY Payment Module
Alle drei (Rechnungskauf, Lastschrift und Kreditkartenkauf) SEPA Module von Secupay stehen ab sofort zur Verfügung.

Ausgabe des Ansprechpartners
Um den Service zu verbessern, ist es möglich, den Ansprechpartner in den Dokumenten (Angebote, Aufträge / Rechnungen) mit auszugeben.

Dafür müssen folgende Templates angepasst werden:

Für die Templates “print_order.html + pdf_order.html” steht ab sofort das Array $EDITOR_DATA zur Verfügung, wenn $ORDER_TYPE den Wert “Angebot” hat:

customers_firstname = Vorname
customers_lastname = Nachname
customers_telephone = Telefonnummer
customers_fax = Faxnummer
mobile = Handynummer

Bei Fragen zur Verwendung in Smarty, hilft Ihnen die Dokumentation http://www.smarty.net/docsv2/de/ oder Sie nehmen Kontakt mit uns auf und wir erstellen Ihnen ein Angebot zur Umsetzung von Designelementen.

Reklamationshistorie bei Versandabschluss
Wird eine Reklamation im Versandmodul abgeschlossen, wird nun der Hinweis und auch die Paket-Nr. in der Historie der Reklamation mit hinterlegt.

Kaskadierendes Löschen -> Amazon Artikel
Beim Löschen eines Produktes wird nun auch die dazugehörige Amazonzuweisung aus der Datenbank gelöscht.

Artikel Varianten -> Slave Titel nun in folgenden Templates verfügbar:
– ../module/print_order.html
– ../admin/print_order.html
– ../admin/print_packingslip.html
– ../admin/shippings_raw.html
– ../admin/mail/german/send_order.html
– ../admin/mail/german/pdf_order.html
– ../admin/mail/german/pdf_packingslip.html
– ../admin/mail/german/send_shipping.html
– ../admin/mail/german/send_shipping.txt
– ../mail/german/order_mail.html
– ../mail/german/order_mail.txt

Kunden- / Bestellstatistik
Das Enddatum ist nun einschliesslich, es ist somit nicht mehr notwendig den Folgetag zu wählen, um den aktuellen Tag mit einzubeziehen.
Newsletteranmeldung nun auch beim Gastkauf möglich
Über das Template ../module/create_account_guest.html – die Variable {$CHECKBOX_NEWSLETTER} gekoppelt mit dem CAPTCHA* Code können Sie nun die Anmeldung für den Newsletter verfügbar machen.

*CAPTCHA ist eine grafische Sicherheitsabfrage um sicher zu stellen, dass der sich Eintragende ein Mensch und keine Maschine (Spamprogramm) ist.
In folgenden Templates stehen die Variablen für die Captcha Abfrage zur Verfügung: create_account.html + create_account_guest.html.

Neue Variable
Über die Variable {$EMAIL} wird die E-Mail-Adresse bei der Anforderungsemail mit ausgegeben.
Das betreffende Template, new_password_mail.html + .txt muss dafür angepasst werden.

Neue Variable
Über die Variable {$NAME} werden der Vor- und Nachname in der Passwortänderungsbestätigung mit ausgegeben.
Diese kann in den Templates password_verification_mail.html + .txt eingebaut werden.
Paypal Historieneinträge in Aufträgen
Es wird nun der Name des Kunden in der Historie mit angezeigt:
Paypal Zahlung Auftrag XXXXXX
Paypal Callback Completed Re-Nr XXXXXX
eBay Handel -> Sammlerproduktlisting
Das “@ebay” ist nun verlinkt und zeigt per Klick die laufende Auktion zu dem Sammlerprodukt an.

Sortierung der eBay Varianten Set’s
Die Reihenfolge, welche Variante zum Beispiel oben stehen soll, ist nun einfach per Drag and Drop (anklicken, halten und verschieben) zu ändern.

Die Merkzettelfunktion für den Webshop ist nun verfügbar!
Jedem Shop steht nun die Merkzettelfunktion zur Verfügung.
Dadurch können Ihre Shopbesucher Artikel auf einen Merkzettel und später in den Warenkorb packen.
Um diesen nutzen zu können, müssen einige Templates (Seiten) angepasst werden.
Bei Fragen kontaktieren Sie bitte das YES-Team
Neue Textbausteine
In der Verwaltung der Textbausteine stehen nun zwei weitere zur Verfügung.
Sie können sich nun für die Auftragsbearbeitung eigene Textbausteine für die Auftragshistorie und / oder den Auftragskommentar (sichtbar für Kunde) erstellen.
Sammlerproduktlisting -> eBay Titel
Der Titel des Sammlerprodukts kann jetzt direkt im Listing mit einem Klick geändert und auch auf die Stammdaten übertragen werden.

Sammlerproduktlisting
Preisänderungen können jetzt direkt auf den Artikelpreis in den Stammdaten mit übertragen werden (Preis: Gast).

Diverse Sicherheitsprüfungen
Beim Löschen eines Ebay Sellers (Händler Account), findet eine zusätzliche Prüfung auf noch bestehende Sammlerprodukte und pID´s statt.

Lieferantenlisting Übersicht “Produkte des Lieferanten” erweitert
Es wurden folgende Spalten mit Werten hinzugefügt:
– Neuester EK-Preis
– Preis (Kundengruppe: Gast)
– Rechnungen (Nicht versendet)
– Anzahl bei Ebay eingestellt
– Anzahl bei Amazon eingestellt
– Bestellt
– Verkäufe:
> 1 Monat
> 3 Monate
> 6 Monate
> 12 Monate

Tracking-ID an eBay melden
Wie bereits für Amazon, ist es nun möglich die Tagesabschlussdatei des jeweiligen Logistikers (DHL, GLS) in YES zu importieren.
Dadurch werden die Paketnummern den Aufträgen zugewiesen und bei der “Versendet Meldung” direkt samt Paket-Nr. an eBay übergeben.

Suche nach Amazon Auftragsnummer
Auch bei kombinierten Aufträgen wird nun die Amazon Auftragsnummer übergeben und diese somit auch über die Suche per Amazon Auftragsnummer gefunden.

Umsatzstatistik:
Aufträge die durch die Ebaykaufabwicklung kombiniert werden, werden jetzt dem Umsatz Ebay zugerechnet und nicht mehr dem Umsatz Kundendienst

Dropshipping
Beim Lieferanten ist es nun möglich eine alternative – Standard – Lieferadresse zu hinterlegen.

Amazon Auftragsnummer  -> Rückerstattungen
Die Amazon Auftragsnummer wird nun auch in der Rückerstattung mit ausgegeben und steht als Variable in /admin/print_rueckerstattung.html zur Verfügung.

Time Stamp -> Bestandsdetails
Es wird nun immer die Zeit der letzten Bestandseingabe in den Bestanddetails angezeigt. So sehen Sie, auch wenn Sie kurz abgelenkt sind, ob der Bestand bereits von Ihnen korrigiert wurde. Zusätzlich haben Sie die Einträge in der Artikelhistorie.

Einkauf -> Zusätzlicher Filter bei Bestellvorschlägen
Die Bestellvorschläge lassen sich nun auch nach den Kategorien filtern.

Der Meldebestandsexport
Um großen Artikelstämmen gerecht zu werden, wird nun auch der Meldebestandsexport in mehreren Schritten ausgeführt.

Neue Variablen
Für eine detailliertere Darstellung der Boxen “Sonderangebote” und “Neue Artikel” ist nun die Ausgabe des Steuersatzes, Grundpreises und der individuellen Versandkosten des Artikels möglich.
Für die Templates: box_specials und box_whatsnew stehen nun folgende Variablen zur Verfügung:
{$TAX_INFO}
{$SHIPPING_LINK}
{$VPE}

Sammlerproduktlisting -> eBay handel
Das Listing der Sammlerprodukte ist nun nach pID Auf- / Absteigend sortierbar.

Reklamationsbestand
Der in den Reklamationen reservierte Bestand wird nun in den Bewegungsdaten mit angezeigt. Es geht dabei um Reklamationen “Defekt / Ersatzversand”. Die Reservierung ist unter “In Aufträge” ersichtlich.

Bestandsführung – reservierte Bestände
Bei Bestandsänderungen bei “Laufenden Auktionen” wurde die Bestandsprüfung auf V1 umgestellt (ehemals V2).

Ebaysammlerfunktion
Das “Auffüllen bis Bestand X” orientiert sich nun ebenfalls nach dem V1 Bestand

CRM   (Customer Relationship Management)
Das Kundenkonto, die Übersicht hat eine neue Darstellung und ein neues Design erhalten.

Neue Statistik “Warenkorbartikel (offene Warenkörbe)”
In dieser Statistik werden die aktuell offenen Warenkörbe der Kunden angezeigt und lassen sich auch exportieren.
Somit sind gezielte Marketingaktionen zu bestimmten Produkten möglich, an denen viele Kunden Interesse haben, denen aber der letzte Impuls für den Kauf fehlte.

Lagerplätze -> Reklamationen
können nun auch im Template pdf_rekla.html ausgegeben werden

<pre>

{if $order_values.PRODUCTS_STORAGES != ''}
<br />
{foreach name=lag item=lager from=$order_values.PRODUCTS_STORAGES}
<strong>{$lager.name}:</strong> {foreach name=lagerp item=lagerplatz from=$lager.places}
{$lagerplatz.storage_place}{/foreach} / {$lager.nummer}<br />
{/foreach}      
{/if}
</pre>

Neuer Cronjob
Für Google Products Feed ist nun ein eigener Cronjob (regelmäßige Routine) verfügbar. Somit ist es möglich für Google Products täglich einen Artikelexport zu erzeugen. So das sich Google alle 24h ein Produktupdate von YES holt. Hierfür bitte das YES Team kontaktieren.

Format der Variablen -> Erscheinungsdatum
Änderung der Ausgabe der Variablen {$PRODUCTS_DATE_AVIABLE}
Das Format dieser Variablen wurde von beispielsweise “Montag, 30. Juni 2014” zu “Montag, 30.06.2014” geändert und ist somit kürzer.

Rechtschreibprüfung
Die Rechtschreibprüfung des Browsers erstreckt sich nun auch auf den Texteditor. Dieses unterstützt Sie beim Verfassen von zum Beispiel Produktbeschreibungen.

Kundenstatistik
Angebote sind nun generell aus der Statistik raus, können aber per Checkbox mit berücksichtigt werden.

Versandmeldung an Amazon
Aufgrund sehr langer Antwortzeiten seitens Amazon, werden nun nur noch 100 Aufträge je Seite gelistet.
Lieferantenlisting:
Der Aufruf “Produkte des Lieferanten” wurde um um eine Suche erweitert
Die Suche berücksichtigt nun Lieferantennr., Artikel, Art.-Nr. und pID

Neue E-Mail im Mailmaster
Es wird nun immer das CRM des Users/Admins angezeigt, wenn der Button “Neue E-Mail” zum Kunden geklickt wird.

Neue Filter im Versandmodul
Durch die neuen Filter besteht die Möglichkeit, die Aufträge die die gewählte Bezahl- oder Versandart haben anzuzeigen. Somit lassen sich gezielter Aufträge abschliessen.

Quicknotiz
Die Quicknotizfunktion (Erinnerungsnotiz) ist nun auch bei der Produktbearbeitung verfügbar und erlaubt somit auch eine gezielte Aufgabenverteilung.

Auftragskombination
Das Layout wurde geändert und die Auftragsnummern werden nun angezeigt.

Emailsuchergebnis
Das Suchresultat ist nun nach dem neuesten Datum zu oberst sortiert.

Sortierung im Dateimanager
Die Sortierung der hoch geladenen Dateien im Dateimanager sind nun alphanumerisch sortiert.

Reklamationsbearbeitung
Bei Anlage einer Reklamation, werden nun aus den Stammdaten des Kunden die Bankdaten: IBAN / BIC / SWIFT angezeigt.

Auftragslisting
In der Infobox zum Auftrag steht nun ein neuer Button zur Verfügung “Neuer Auftrag zum Kunden”

Inhalt des Versandkosten Popups
Die jeweiligen Versandkosten zum Artikel können nun auch direkt in der Produktdetailseite mit angezeigt werden. Ein Klicken entfällt dann.
Hierfür bitte das YES Team kontaktieren.

Mailmaster -> Neuer E-Mailfilter
Neuer Button “Autom. Amazon Zuweisung” der alle E-Mails mit dem Absender “do-not-reply@amazon.de” autom. schließt. Die E-Mails bleiben im System, stören aber nicht mehr die Beantwortung der “wichtigen” E-Mails, direkt aus YES über dem “Mailmaster”.

Statistik Reklamationen
Das Enddatum ist nun “einschließlich”, es ist somit nicht mehr notwendig den Folgetag zu wählen, um den aktuellen Tag mit einzubeziehen.

Rückerstattung
Wird bei einer Rückerstattung diese ausgedruckt, wird dieses in der Historie protokolliert.

Reklamationslisting
Die Suche nach einem speziellen Artikel ist nur per PID-Suche möglich.

Reklamation Defekt / Ersatzversand
Der Button für die “Warenausgabe” wird nun immer angezeigt, ist aber weiterhin nur im Status “In Bearbeitung” aktiv.

Reklamation
Wird eine Reklamation angelegt, stehen die Positionen nun auf 0 Stk. anstatt, dass alle Positionen vorausgewählt sind. Dies soll Fehler in der Bearbeitung vermeiden.

Kombinieren von Aufträgen
Werden zwei oder mehrere Aufträge mit gleichen Status kombiniert, wird autom. dieser Status für den neuen Auftrag gewählt.

Auftragsbearbeitung:
Im Tab “Stammdaten” wird nun auch die Kundengruppe mit ausgegeben.

Die globale Suchen/Ersetzen-Funktion
Die globale Ersetzen Funktion im Contentmanager wurde um Produkttitel, Beschreibungen und Meta-Angaben erweitert. Nutzen Sie diese Funktion bitte mit Vorsicht/Sorgfalt! Im Zweifel bitte das YES4trade Team kontaktieren.

Texteditor
Der Texteditor hat nun eine weitere Formatierung erhalten. Sie können Abschnitte markieren und per klick mit einem Unterstrich versehen.

Amazonaufträge
Die automatische Kombination von Amazon Aufträgen steht nun zur Verfügung. Sie erhalten im Kopfbereich einen blauen Hinweistext, wenn es mehrere Amazonaufträge mit der selben Amazon-Orders-ID im System gibt, die den Status “Bezahlt” haben. Auf der nachfolgenden Seite bekommen Sie eine Übersicht und können mit einem Klick alle Aufträge zu neuen kombinieren. Bitte in der Übersicht noch einmal schauen, ob bei denen auch wirklich die Versandmethoden die jeweils selben sind.

Herstellerbild
In diversen Templates ab sofort verfügbar
Templates
../module/
– products_in_category.html
– also_purchased.html
– xsell.html
– specials.html
– new_products_overview.html

DHL Easylog und UPS Worldship
In diesen Exporten steht nun in einen zusätzlichen Spalte das Realgewicht des Auftrags zur Verfügung. Um dieses an die Logistikprogramme übergeben zu können, müssen die Importmuster angepasst werden – die Spalte entsprechend zugewiesen werden. Bitte Ihren Logistikpartner dazu kontaktieren.

Ebaytemplate: Neue Variablen verfügbar
Für eine professionellere Darstellung stehen Ihnen nun auch im Ebaytemplate die Variablen für den Hersteller-Namen und -Bild zu Verfügung.

{$MANUFACTURERS_NAME}

{$MANUFACTURERS_IMAGE}

Bitte das YES4trade-Team dazu kontaktieren (AZ 1006).

Bestandsexport ab sofort ohne Stücklistenartikel (Artikel aus Collies)
Da die Stücklistenartikel (Set’s) sich aus deren Einzelteilen ergeben, werden deren konstruierte Bestände im Bestandsexport nicht mehr mit ausgeben. Das hatte in vielen Fällen zu Problemen bei der Bilanzierung geführt.

Libri Branchenschnittstelle.
Für den Handel mit Medien über eine Anbindung zur Libri GmbH (Buchhandel), steht nun auch ein zusätzliches zwei Stunden Update (Aktualisierungen und autom. Beenden und Starten von Ebay, Shop, Amazon Angeboten ) zur Verfügung. Dazu bitte im ersten Schritt die Libri GmbH kontaktieren und anschließend das YES Team zur Einrichtung beauftragen.

Produktlisting Hersteller (Webshop)
Anpassung der Sortierung bei den Herstellerseiten im eigenen Webshop. Diese ist nun gleich der Sortierung bei Angeboten und Neuheiten (pID absteigend). Dadurch haben Sie automatisch die neuesten Artikel zu oberst stehen. Die weiteren Sortiermöglichkeiten durch den Kunden bleiben davon unberührt.

Zahlungseingangsprüfung Filter erweitert
Anzeige des Erstellungsdatums des Auftrags in der Zahlungseingangsprüfung. Dieses erleichtert die manuelle Zuordnung bei diversen Zahlungen eines Kunden mit selbem Betrag.

Rückerstattungen -> neues Pflichtfeld
Bei Rückerstattungen muss nun der Kontoinhaber angegeben werden (Pflichtfeld).

Masterstatus
Das Entfernen des Masterstatus bei Masterartikeln ohne Slaves ist nun möglich.

Reklamationslayout
Das Layout von der Reklamationsoption “Nur Rückerstattung” wurde an die restlichen Reklamationslayouts angepasst.

Neue Anordnung Bestandsexport !
Die Anordnung des Bestandsexport wurde geändert. Zusätzlich kamen neue Spalten hinzu und liefert nun zusätzliche Informationen. Dies sollte bei zukünftigen Exporten berücksichtigt werden.

Dateien zum Kundenkonto
Als Admin können nun Dateien bei Kundenkonten hinterlegt werden.
Das können spezielle Vereinbarung, Verträge oder einfach nur Bilder sein.

Webshop:
Meta Angaben (SEO Title) in den Listings “Angebote” und “Neuheiten” ab sofort verfügbar.
Es stehen nun auch für die Listings die Meta Informationen: title, keywords und Description zur Verfügung. Dieses verbessert die Indexierung durch Suchmaschinen wie Google.

DHL Tracking-ID
Die Paket-Nr. / Tracking-ID wird nun bereits zusätzlich im Auftragslisting im rechten Infomenü des jeweiligen Auftrages mit angezeigt.

YES4trade Update News Februar 2014

Update Februar 2014

Anlegen von Ebayvariantensets
In der Übersicht für das Anlegen von Ebayvariantensets sind nun “Artikel Ebaytitel” und der Slavetitel aus der pID ersichtlich.

Ebaysammlerprodukte Funktion: “Auffüllen bis bestand X” umgestellt!
Die Funktion wurde umgestellt von Verfügbare Bestand 2 (V2) auf Verfügbare Bestand 1 (V1).
Das heisst, dass nun solange aufgefüllt wird, bis der eingegebene V1 Bestand (meistens bzw. Grundeinstellung ist “0”) erreicht wurde.

Ebayaufträge mit nicht eingelesenen Adressdaten
Bei diesen Aufträgen wird nun autom. eine Notiz erstellt die darauf hinweist.

Neue Editor erweitert Schriftgröße / Farben
Der neue Editor hat nun auch wieder Schriftgrößen / Farben als Einstellungsmöglichkeit.

Neue Statistik “Versand”
Die Statistik “Versand” gibt Auskunft über Versender (Logistker) und Versandland.

Aufträge ohne Positionen im Versandmodul
Aufträge ohne Positionen erhalten nun das Symbol “Ausrufezeichen” im Versandmodul.

Logistikerexport Internetmarke
Gibt ein Kunde seinen normalen Namen + Firmenname an, wird der Firmenname in der Spalte Adresszusatz hinterlegt und nicht mehr dem normalen Namen hinzugefügt.

YES4trade Update News Januar 2014

Update Januar 2014

Anlegen von Ebayvariantensets
In der Übersicht für das Anlegen von Ebayvariantensets sind nun “Artikel Ebaytitel” und der Slavetitel aus der pID ersichtlich.

Ebaysammlerprodukte Funktion: “Auffüllen bis bestand X” umgestellt!
Die Funktion wurde umgestellt von Verfügbare Bestand 2 (V2) auf Verfügbare Bestand 1 (V1).
Das heisst, dass nun solange aufgefüllt wird, bis der eingegebene V1 Bestand (meistens bzw. Grundeinstellung ist “0”) erreicht wurde.

Ebayaufträge mit nicht eingelesenen Adressdaten
Bei diesen Aufträgen wird nun autom. eine Notiz erstellt die darauf hinweist.

Neue Editor erweitert Schriftgröße / Farben
Der neue Editor hat nun auch wieder Schriftgrößen / Farben als Einstellungsmöglichkeit.

Neue Statistik “Versand”
Die Statistik “Versand” gibt Auskunft über Versender (Logistker) und Versandland.

Aufträge ohne Positionen im Versandmodul
Aufträge ohne Positionen erhalten nun das Symbol “Ausrufezeichen” im Versandmodul.

Logistikerexport Internetmarke
Gibt ein Kunde seinen normalen Namen + Firmenname an, wird der Firmenname in der Spalte Adresszusatz hinterlegt und nicht mehr dem normalen Namen hinzugefügt.

Sonderangebotspreis mit 0.00 EUR
Es erscheint nun eine Meldung falls ein Sonderangebotspreis mit 0.00 EUR gesetzt wurde (gilt nur für Einzelerstellung!)

Auftragshistorienexport erweitert
Der Auftragshistorienexport wurde um die Kundennummer erweitert

Zusätzlicher Quicklink zur YES Supportseite
Im obersten Menü von YES finden Sie nun einen neuen Quicklink zu http://yes4trade.de/support/
Dies beschleunigt die Suche nach Tutorials und anderen Hilfeseiten.

SEO Url´s für Angebote und Neuheiten im Webshop
Die URL-Endungen /specials.php und /products_new.php sind nun in sprechende Links geändert worden.
Bspw. /Angebote___1.html

Auftragslisting/-übersicht Suche erweitert
Es kann nun auch nach er PayPal Transaction ID gesucht werden “PayPal TXN ID”.

Auftragslisting/-übersicht Lieferantenbestellungen aus Auftrag
Die Lieferantenbestellungen die aus dem jeweiligen Auftrag erstellt worden sind, werden nun im Auftragslisting/-übersicht angezeigt.

Aktueller Warenkorb des Kunden im CRM
Der aktuelle Warenkorb eines jeden Kunden ist im CRM einsehbar. Somit können gezielt Angebote versendet werden oder auch eine verbesserte Kommunikation mit dem Kunden durchgeführt werden.

Template new_products_overview.html
Es stehen nun neue Variablen im Array zur Verfügung
– PRODUCTS_TAX_INFO
– PRODUCTS_SHIPPING_LINK
– PRODUCTS_SHORT_DESCRIPTION
– PRODUCTS_MODEL
– PRODUCTS_DATE_AVAILABLE
– SHIPPING_NAME
– ….

Template product_listing_start.html
Herstellerbild nun per Variabel verfügbar
{if $module_data.MANUFACTURER_INFO.manufacturers_image == ”}
<img src=”images/{$module_data.MANUFACTURER_INFO.manufacturers_image}”> {else} … {/if}

Zeichenlänge der Produktnamen in Auftragsbearbeitung
Die Zeichenlänge wurde auf 128 Zeichen erhöht.

Bugfix: Artikel mit unendlichen Varianten/Artikeleigenschaften (Achtung: Nicht Produktgruppenmerkmale!)
In der Auftragsbearbeitung werden nun die Artikeleigenschaften berücksichtigt.
In der Scannerkasse wird nun der Aufpreis für die Artikeleigenschaften angezeigt.
Konfiguration: Brutto/Netto Admin greift nun auch für Artikeleigenschaften

Bugfix: Master/Slave Verwaltung
Eigenschaften die durch gespeicherte Eigenschagftengruppen hinzugefügt wurden, können nun wieder entfernt werden (Minuszeichen).

Bugfix: Ebayvariantensets
Die Ebayvariantensets lassen sich nun wieder normal bedienen.

Bugfix: Farbliche Markierung
bei Produktbeschreibung, Kurzbeschreibung und Extratext mit Inhalt wieder vorhanden

Bugfix: DHL Tracking-ID Import
Funktioniert nun wieder wie gewohnt

Kombinieren von Aufträgen mit Ebay Dummy-ID
Ab sofort ist das Kombinieren von Aufträgen mit Ebay Dummy-ID möglich. Ein PID-Zuweisung kann auch im nachhinein erfolgen

Darstellung / Reihenfolge der Artikel im Shop
Die Standardreihenfolge ist nun nach PID – höchste zu oberst gelistet

YES4trade Update News Dezember 2013

Update Dezember 2013

Amazon Suchwörter (Suchoptimierung) in Produktbearbeitung verfügbar
In der Produktbearbeitung wurden fünf neue Felder hinzugefügt “Amazon Suchwörter 1 – 5”.
Diese Felder sind speziell für die Angebote bei Amazon vorgesehen und optimieren die Auffindbarkeit bei Amazon.
Zusätzlich zum Titel und der Beschreibung wird das Angebot über diese Begriffe bei Amazon gefunden.
Die Felder finden sich auch als neue Spalten im YES-Produkte-Export und im Amazon-Export wieder.
Daher beachten Sie dieses bitte beim importieren eines älteren YES-Produkte-Exports ins YES4trade Warenwirtschafts- und Kundenbeziehungsmanagementsystem.

Kombinieren von Aufträgen mit vergebener FiBu-Nummer
Aufträge die bereits eine FiBu-Nummer hatten, konnten bisher nicht kombiniert werden. Dies kann nun per Konfiguration grundsätzlich erlaubt werden. Dazu bitte das YES4trade Team kontaktieren.

Bestandsübersicht
Die Bestandsübersicht wurde um die Spalte “Zustand” erweitert. Da diese Liste aus technischen Gründen nicht sortierbar ist, wurde “Zustand” als Möglichkeit für den Suchmodus hinzugefügt.

Sammlerproduktsets
Bei den Sammlerproduktsets (Ebay Varianten-Set’s) ist nun per Mouseover ersichtlich, welche PID´s Teil des Set’s sind.

Sammler Ladezeit
Die Ladezeit konnte deutlich verringert werden. Gerade bei großen Sammlern (viele Sammlerprodukte), ist die Ladezeit um bis zu 90% reduziert worden!

Aktive Sammlerprodukte
Sammlerprodukte sind nun markiert, wenn von genau dieser Sammler-Produkt-ID, eine Auktion eingestellt wurde (Ebaysymbol).

Neuer Editor für alle Textbereiche
Der neue Editor ist deutlich schneller und insgesamt moderner in Design und Technik und kommt im gesamten System zum Einsatz. (zum Beispiel Produktbearbeitung, Contentmanager, Sammlerprodukte, …).


Easylog2 Paket-Scan -> Etikettendruck

Es ist nun möglich mittels “Versandscan”, das Versand-Etikett direkt beim Verpacken der Sendung (physikalischer Warenausgang im Lager/Versand) zu erzeugen. Dafür ist ein lokaler FTP-Server erforderlich. Dazu bitte das YES4trade Team kontaktieren.

Versanddateien Realgewichte
Zusätzlich zu GLS werden nun für UPS und DHL Easylog2 auch die Realgewichte des Auftrags für den Etikettendruck übergeben.

Kombinieren von Aufträgen
Es lassen sich nun nur noch Aufträge mit gleichen Status kombinieren.

Sonderangebote
Start- und Enddatum können und müssen nun mit Uhrzeit gesetzt werden. Dadurch werden Angebote möglich, die nur zu einer bestimmten Zeitspanne eines Tages gelten (zum Beispiel am 12.12. von 12:00h bis 16:00h).

Mahnwesen
Es erfolgt nun “kein automatisches” Storno mehr! Das System schickt eine Systemnotiz an berechtigte Admin. Diese kann ebenfalls individuell abgefangen und als spezielle Meldung (kleines Fenster) gemeldet werden. In dieser ist der Hinweis und ein Link zum Auftrag. Sie entscheiden anschliessend ob Sie den Kunden vielleicht noch einmal kontaktieren oder den Auftrag stornieren möchten.

Paypalzahlungen
Die automatischen Zahlungseingänge von Paypal werden nun auch, wie per Bankimport, im Auftrag hinterlegt und in der Zahlungseingangshistorie vermerkt. Diese sind somit auch beim Zahlungseingangs-Export vorhanden.

Bilder Sammel-Upload
Bilder können nun, wie bereits in der Artikel-Schnellerfassung auch in der Artikelbearbeitung gesammelt hochgeladen werden (neuer Button).

Statistik Verkaufte Artikel
Die Statistik wurde um die Spalte Artikelnummer erweitert und ist sortierbar.

Versandkosten-Voranzeige im Warenkorb
Um Interessenten ohne Registrierung die Versandkosten für den gesamten Warenkorb anzeigen zu können, gibt es in YES4trade die Versandkosten Voranzeige. Diese wurde nun durch eine Variable “NOCOUNTRY” erweitert. Dadurch können Sie den Kunden, bei Auswahl eines Landes in das nicht geliefert wird, darauf hinweisen und zum Beispiel den direkten Kontakt für eine individuelle Lösung anbieten.

Neuer Button Auftragsbearbeitung
In der Auftragsbearbeitung ist nun ein neuer Button verfügbar der zu allen Aufträgen des Kunden führt. Von hier aus kann anschliessend, wie gewohnt, Aufträge zum Beispiel kombiniert werden.

KundenID: Neue Direkteingabe im Auftragslisting
Im Auftragslisting ist nun ein neues Suchfeld für die KundenID verfügbar.

Reklamation
Die Zeichenanzahl für die Artikelnamen wurde auf 128 Zeichen erhöht.

Reklamation
Bei der Rückerstattung wurde die Ansicht der Eingabe umgestaltet und somit deutlicher gemacht, ob es sich um Pflichtfelder handelt (erneute Änderung sobald die SEPA-Umstellung naht).

Ebay-Varianten erweiterbar
Ebayvariantensets sind nun erweiterbar. In der Bearbeitung für ein Set kann mittels SammlerID und/oder Sammlerprodukttitel eine weitere Variante hinzugefügt werden.
Hinweis: Die Erweiterung eines Sets ist vorläufig nur bei YES wirksam. Die bei Ebay aktiv eingestellten Variantensets sind davon unberührt. Die Auktion müsste neu eingestellt werden.

Auftragslisting: Neuer Hinweis für fehlerhafte Adressen von Ebay
Im Auftragslisting ist nun ein neues Symbol/Hinweis in Form von einem kleinen gelben Dreieck, dass darauf hinweist, dass z.b. die Adressen von Ebay nicht korrekt übergeben wurden.

YES4trade Update News – November 2013

Update News – November 2013

Google Product Feed

Hier gab es kleinere Optimierungen:
– Export -> Sonderpreise: hier wird der reduziere Preis ausgegeben
– Beim Export kann nun gewählt werden, welche Beschreibung exportiert werden soll
– Bugfix; Material speichern

Herstellerseiten <title> (SEO)

Bugfix; Auf den Herstellerseiten wird nun Seitentitel <title> im html-code ausgegeben.
Dies ist wichtig für Suchmaschinen wie zum Beispiel Google.

Versandmodul Filter

Im Versandmodul ist es per Filter möglich, nur Aufträge mit Artikeln eines bestimmten Lagers aufzulisten.
Das gilt sowohl für die Lagerzuweisung, als auch das hinterlegte Standardlager.

Versandkostenmatrix

Hier können nun Netto Realkosten hinterlegt werden.
Diese Kosten werden in jedem Auftrag unter dem Reiter “Kosten” aufgeführt und orientieren sich an der Versandkostenmatrix.
Hierbei handelt es sich nur um ein Teilupdate, da über den Tab “Kosten” zukünftig (je nach Berechtigung) alle “hinterlegten” Kosten zum Auftrag aufgeführt werden (Amazon, Ebay, Paypal, Versand, …). Ergänzend wird dann je nach Tarif, auch der Einkaufspreis der Artikel ausgegeben und bietet mit einem Klick eine Teilkostenübersicht (Aufwand- / Erlös-Situation) zum Auftrag.

Statistik Meistbesuchte Artikel

Die Produkte (pID) haben nun das bekannte Tooltip, welches per MouseOver aktiviert wird, mit diversen Informationen um Artikel erhalten.

Bugfix: Versandmeldung eBay

Auch kombinierte eBayaufträge erstellen nun im Versandmodul eine Versandmeldung für die Aufträge.

Amazonmodul

Der Aufruf des Amazonmoduls wurde erheblich beschleunigt.

Amazonlagerbericht / Produktzuweisung

Bei sehr vielen Artikeln im Amazonkonto, ist es ab sofort möglich sich bei Amazon einen Lagerbericht über die aktiven Artikel zum Download anzufordern und diesen im Amazonmodul von YES zu importieren. Dieses beschleunigt und vereinfacht die Artiklezuweisung erheblich.

Statistik Meistverkaufte Artikel / Verkaufte Artikel

Die Statistik wurde um einen Lieferantenfilter erweitert.

Auftragslisting

– Die Suche wurde um die Option “Artikelnummer“ erweitert
– Grafischer Hinweis auf Reklamationen zum jeweiligen Auftrag

Scanner-Kasse

Es sind nun Bilder für die Bezahlarten der Scanner-Kasse frei hinterlegbar.
Diese wird direkt bei den “Kasse Bezahlarten” gemacht (Konfiguration -> Kasse Bezahlarten).

Ebay Varianten / Multivarianten

Die Ebayvarianten Sets unterstützen nun auch Multivarianten (zum Beispiel Farbe + Größe + Material + …).

Ebay Favoriten

Automatische Prüfung auf Änderungen der Ebay Favoriten, seitens Ebay mit einer Notiz an berechtigte Admin.

Artikellisting (Kategorien/Artikel)

Über den Button “Neue Artikel” (innerhalb der Kategorien), haben Sie die Möglichkeit das Listing auf neu erstellte Artikel der letzten zum Beispiel 7 Tage aufzulisten und zeigt Ihnen sofort in wieweit diese Artikel bereits für eBay und/oder Amazon vorbereitet / gelistet sind.

Notizen Klassifizierung / Meldung

Sie haben nun die Möglichkeit, die Notizen, welche Sie im Rahmen Ihre Berechtigung von YES erhalten, über Filter “automatisch” ablegen zu lassen. Nur noch diese direkt zu erhalten, über die Sie wirklich informiert werden wollen. Zusätzlich können Sie spezielle mit eine eigenen Systemnachricht koppeln. Beispiel: Ebay Käufer Nachricht aus der Ebay Kaufabwicklung. Geht so eine Nachricht ein, könnten Sie sich per Popup Meldung von YES informieren lassen.

YES4trade Update News Oktober 2013


Billsafe Zertifizierung

Ab sofort ist YES4trade von Billsafe zertifizierter Partner.

BILLSAFE ist in alle Prozesse (Versandmeldung, Rechnungsstellung, Korrespondenz, Teillieferungen, Storno, Erstattungen, ….) von YES4trade integriert.

Das bedeutet für Sie, dass Sie mit Billsafe Aufträgen ganz normal verfahren können.

Kontakt und weitere Details über: partner@billsafe.de

EasyLog Tracking Import

Strukturänderung des Imports der Paketnummer im Versandmodul für den Versand per EasyLog. In EasyLog muss eine kleine Anpassung vorgenommen werden, damit die Feddbackdateien importiert werden können. Bei Fragen dazu bitte beim YES4trade Team melden.

PDF-Produktliste nach Versender

Ab sofort ist es möglich zusätzlich zu Gesamt-PDF-Produktliste (Greifliste für das Lager), weitere PDF-Produktlisten sortiert nach ausgewähltem Versender (GLS, DPD, Spedition, …) generieren zu lassen. Dadurch wird eine getrennte Abwicklung je Logistiker möglich und der Arbeitsprozess im Lager / Versand optimiert.

Gesamtlieferschein

Unabhängig vom Auftragsstatus steht nun im Auftrag ein “Gesamtlieferschein” (Gesamtartikelliste) zur Verfügung. Dieser gibt alle Artikel eines Auftrags aus, unabhängig von Teillieferungen.

Metaangaben in der Produktbearbeitung 1.

Bei der Eingabe der Metadaten wird nun die Zeichenanzahl direkt mit angezeigt. Dies hilft, optimalere Werte für die SEO-Eingaben zu finden.

Metaangaben in der Produktbearbeitung 2.

Die Breite der Felder wurde erhöht, damit die Bearbeitung erleichtert wird.

Meldebestandsexport wurde um folgende Felder erweitert

Ebay Titel, Erscheinungsdatum, AmazonSKU, Artikelstatus, V2 Bestand, AmazonBestand, EbayBestand

Neue Variabeln eingefügt:

Vorab PDF Produktliste im Versandmodul ../admin/produktliste.html

{$products_id}

{$qty}

{$products_model}

{$products_name}

{$PRODUCTS_STORAGES}

{$distributor_name}

{$distributor_products_number}

{$products_image}

{$product.weight}

{$product.total_weight}

Lieferanteninformationen erweitert (Popup) im Artikellisting

Es wird nun nach dem Standardlieferant (Checkbox) sortiert

Lieferschein zu Auftrag aus Listing erzeugen

Bei der Übersicht wurde nun die Lieferscheinnummer, sofern schon vorhanden, mit dem Lieferschein verlinkt.

UPS Versandexport

In der Spalte “Referenz2” erscheint nun die Artikel-Nr.: des Auftrags.

Kassenstatistik neue Spalte

Eine neue Spalte “Mitarbeiter” wurde der Kassenstatistik hinzugefügt. Diese Spalte gibt Auskunft welcher Verkäufer und welcher Kassierer bei diesem Auftrag beteiligt war. Setzt die Verwendung des Erweiterungsmoduls “Verkäufer Verwaltung” voraus, welches durch eine weitere eigene Statistik Provisionsmodelle ermöglicht.

Sortierung products_new.html

Die Sortierung wurde verbessert, dass nun als erstes Kriterium nach Erstellungsdatum und anschliessend PID sortiert wird.

Defaultkategorie

Einem Produkt kann und sollte, nun eine Defaultkategorie zugewiesen werden. Dies kann auch per Ex-/Import durchgeführt werden. Per YES Produktex-/Import können Sie auf diesem Wege neue Verlinkungen erzeugen – anpassen. Der weitere Nutzen liegt in zukünftige Funktionen für Ebay/Amazon, weiteren Marktplätzen und darüber hinaus wird es die Basis für Statistiken und Exporten nach Kategorie bilden.

Ebay Rücknahmebedingen / Widerrufsfristen (!!!)
Aufgrund aktueller Änderungen bei Ebay, ist es nun Pflicht (!) differenzierte Angaben zum Widerruf / Rücknahme zu machen (14 Tage / 1 Monat, ….). Dieses ist über die Sammler und Sammlerprodukte hinterlegbar.

YES4trade Update News Juni 2013

Design Relaunch

Nach langer Testphase mit mehreren Kunden, ist in fast allen Bereichen die Darstellung dynamisch geworden.
Das bedeutet, dass sich die Administration von YES4trade an das Endgerät anpasst – die gesamte Breite des Monitors verwendet. Auch haben wir eine deutlich angenehmere Farbgebung entwickelt und die Schriftgröße an einigen Stellen vergrößert. Dieses und die Einführung zusätzlicher Quickzugriffspunkte, Tooltipps auf den Artikeln, weiteren Exporten, grafischen Erweiterungen von Statistiken, machen die Arbeit deutlich angenehmer und schneller.

Einführung von Teillieferungen – ohne Auftragssplitt

Ab sofort bietet Ihnen YES4trade die Teillieferung von Teilmengen eines Auftrags an. Die Handhabe ist einfach und kann innerhalb des Versandmoduls umgesetzt werden. Der Status des Auftrags bleibt unverändert. Im Auftragslistung, im Auftrag selbst und auch im Versandmodul wird auf die Teillieferung grafisch und inhaltlich hingewiesen. Die Versandbenachrichtigung und auch die Packlisten werden entsprechend der Liefersituation erstellt. Für einen zusätzliche textlichen Hinweis in der Versandemail (send_shipping ) – welche an den Kunden geht, steht eine neue Variable zur Verfügung (part_order), welche ganz einfach eingefügt werden kann. Die Bestandsbuchung berücksichtigt die Verwaltung der Bestände auf Lagerplätzen und ebenso einfach aus dem Stammlager. Sämtliche Buchungsvorgänge sind unverändert auch in den Artikelhistorien entsprechend protokolliert.

Darstellung der Artikelmengen in Aufträgen und im Versandmodul

Aufgrund der Teillieferungsfunktion ist die Darstellung der Mengen in den Aufträgen (Übersicht) und im Versandmodul geändert – erweitert worden. Man bekommt nun zusätzlich angezeigt, wie der Teillieferungsstatus eines Artikels in einem Auftrag aussieht. In der Auftragsbearbeitung und im Versandmodul.
Die Mengeninformation setzt sich nun wie folgt zusammen:
“Bestellt:”, “Geliefert:” und “Rest:” zusammen

Neue Variable PART_ORDER für die Versandemail

Um den Kunden durch einen individuellen Hinweistext in der Versandbenachrichtigungsemail auf eine Teillieferung hinweisen zu können, stellt Ihnen das System die Variable {$PART_ORDER} zur Verfügung.

Diese finden Sie über den Pfad: “../admin/mail/german/send_shipping.html/send_shipping_mail.txt”

Hier ein einfaches Beispiel (einfach an gewünschter Stelle einfügen):
{if $PART_ORDER == ‘1’} Das ist eine Teillieferung {/if}

Bestandsanzeige in Listings

Um die Übersicht zu verbessern wurde der Bestandshinweis in den Artikellistings erweitert. Nun sieht man ohne den Tooltipp oder Quickzugriff nutzen zu müssen, sofort wie der Bestand des Artikels ist und wie sich dieser verteilt. Der physikalische Bestand, die Verfügbarkeit 1 und auch die Verfügbarkeit 2 sind nun jederzeit sofort ersichtlich.

Neue Berechtigungstruktur und Quickzugriff für Lieferantenbestellungen (Einkauf)

Um die Wareneingangsprüfung direkt durch Lager zu ermöglichen ist eine neue Berechtigungstruktur entwickelt worden. Über diese und mittels neuem Quickzugriff können nun die Lieferscheine zu Lieferantenbestellungen auch direkt im Lager gedruckt werden. Dazu bitte uns kurz kontaktieren, damit wir die entsprechenden Berechtigungen an die Mitarbeiter vergeben.

Neue grafische Hinweise im Auftragslisting

Um die Übersicht zu verbessern, wurden drei zusätzliche grafische Hinweise in die Auftragslisten eingebaut. Nun erkennt man ohne die Aufträge zu öffnen, ob es zu diesen eine Versandsperre, Teilliefung oder um eine Inselzustellung gibt. Wenn man mit der Mouse über die Symbole streicht (mouseover), erhält man eine kurze Information.

– Versandsperre (STOP)
– Insel (INSEL)
– Teillieferung (PAKET)

Webshop Analyse per Google Tag Manager

Google bietet für das Analytics neben den üblichen Codes, seit kurzem auch den Google Tag Manager. YES4trade ist für die Verwendung des Tag Managers erweitert worden. Ihnen stehen somit nahezu unbegrenzte Möglichkeiten für die Auswertung Ihres Webshops zur Verfügung.
Unabhängig davon stehen aber die Googlecodes weiterhin zur Verfügung.
Es empfiehlt sich aber dringend, sich mit dem Tag Manager von Google zu beschäftigen.
Der Tag Manager von Google bietet eine deutlich umfangreichere und auch einfachere Auswertungen des eigenen Webshops. Zusätzliche Anpassungen in YES4trade sind nicht erforderlich.
Details zum Google Tag Manager finden Sie über folgenden Link: http://www.google.de/tagmanager/

Google Daten Feed – CSV …. die nächste Generation von Google
Products … ehem. Froogle

YES4trade bietet Ihnen als neues Modul den Google Daten Feed.
Dieser kann einfach installiert werden.
Mit der Installation kommen zusätzliche Datenfelder in die Artikeldatenstruktur und auch in YES-Produktex/-Import. Diese Felder können manuell oder auch durch den Export bei den Artikeln hinterlegt und dann mit dem Export ausgegeben werden.
Um seine Artikel bei Google zu listen ist ein Merchant Konto notwendig. Details dazu finden Sie über folgenden Link: http://www.google.de/merchants

Amazon Exportvorlage

Es wurde ein Bug behoben bei dem nur das erste Bild als Link exportiert wurde, nun werden alle vorhandenen Bilder als Link exportiert.
Zusätzlich sind die Spalten ASIN und SKU hinzugekommen(greift nur für bestehende Amazonartikel).

YES Produkte Ex-/Import – CSV erweitert

– Exportiere folgende pID (kommagetrennt)
– Um Google Daten Feed Felder ergänzt (erst nach Installation des Google Daten Feeds)

Weitere neue Exporte

– „Erzielte Artikelverkaufspreise – CSV“
– „Artikel Lagerplätze Export – CSV“
– „Rückerstattungen Export – CSV“
– „Google Daten Feed – CSV“
– „Artikelexport“ über Quicklinkbearbeiten im Artikellisting und in der Artikelbearbeitung

Funktions- und Prozesserweiterungen im Versandmodul

– EasyLog Tracking Import (Paketnummernimport in Auftragshistorie)
– Erzeugen von Listen (CSV) und Dokumenten “Versandabwicklung” …. “Versender Vorab-Export” …
erzeugen der CSV Dateien für die Logsitiker Software (zum Beispiel Gepard
Connect, EasyLog, World Ship, …) “vor” Versandabschluss

Produktverlinkungen – alle löschen

Löschen von allen Verlinkungen eines Artikels möglich

Da es durchaus diverse Verlinkungen zu einem Artikel im System geben kann, wurde nun die Möglichkeit geschaffen, direkt bei dem Produkt alle weiteren Verlinkungen in einem Vorgang zu löschen.

Grundpreisangaben (autom. Kalkulation)

Hinterlegung eines Grundpreises direkt beim Artikel

Für einige Produkte fordert das Gesetz die Angabe einer Grundpreisangabe (zum Beispiel bei Flüssigkeiten). Dieses ist nun in der Produktbearbeitung verfügbar. Sie wählen eine VPE (Verpackungseinheit) zum Beispiel Kilogramm, geben den Wert für ein Kilogramm an und klicken die Checkbox für “Anzeige VPE”. Nun wird autom. im Webshop eine Grundpreisangabe gemacht. Das System berechnet aus Ihren Angabem automatisch den Grundpreis! Die Art der Verpackungseinheit können Sie frei definieren. Damit diese Änderung aktiv werden kann, ist eine Anpassung des Webshoptemplates nötig. Für weitere Infos bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen.

Datenschutzerklärung als Pflichtinformation

Datenschutzerklärung als zu bestätigenden Information in Shopanmeldung

Wenn ein Kunde sich neu im Webshop registriert, ist nun eine Abfrage der Datenschutzerklärung mittels Checkbox (Haken setzen) verfügbar. Damit diese Änderung aktiv werden kann, ist eine Anpassung des Webshoptemplates nötig. Für weitere Infos bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen.

Quick Edit – Kunden, Aufträge, Artikel

Schnellzugriffe auf Standardfunktionen bereist aus den Listings heraus

In den Listings Kunden, Aufträge und Lager/Katalog (Artikel) befinden sich zum Beispiel nun unter dem Kundennamen direkte Links, die einem Zugriff auf Funktionen direkt erlauben, ohne dafür den Datensatz (wie Auftrag, Kunde oder Artikel) öffnen zu müssen. Das sind zum Beispiel der Auftragsdruck aber auch die Bestandseingabe und weitere.

Artikeleigenschaften für Produktions-, Bestellartikel

Produktvarianten mit “unendlichen” Artikeleigenschaften für Produktions-, Bestellartikel

Produkte können nun mit frei bestimmbaren Artikeleigenschaften versehen werden.
Dies ermöglicht ein unendlich breites Sortiment anzubieten ohne erheblichen Aufwand, für jede Variante einen Artikel (pID) anlegen zu müssen.
Zu berücksichtigen ist, dass hier natürlich nur eine Bestandsführung auf dem Basisprodukt stattfindet.

Es bietet sich daher die Möglichkeit, Herstellerprodukte auf Basisversion anzubieten. Die Artikeleigenschaften können frei bestimmt werden und der Kunde kann im Webshop auch mehrere verschiedene Versionen dieses Artikels in den Warenkorb ablegen und bestellen.

Die Artikeleigenschaften ziehen sich durch das ganze YES-System (Auftragsübersicht, Rechnungen, Lieferantenbestellungen, Versandmodul, Warenkorb, Email, etc.).

Damit diese Änderung aktiv werden kann, ist eine Anpassung des Webshoptemplates nötig.
Für weitere Infos bitten wir Sie mit uns Kontakt aufzunehmen.

Update News April 2013

Einzel-Auftragsabwicklung – Scannermodus für im Versandmodul

Im Versandmodul findet sich oben rechts ein neuer Button “Scannermodus”. Über den eingescannten EAN/Barcode derArtikel werden die passenden Aufträge gefunden und können einzeln für die Versandabwicklung abgefertigt werden.

Adressänderung im Auftrag

Die Adressänderung findet nun nicht mehr über “Bearbeiten” statt, sondern direkt per Button neben der jeweiligen Adresse.
Es erscheint nun ein Popup, dass abgesehen von den bereits üblichen Änderungsmöglichkeiten, auch noch weitere Funktionen bietet zum Beispiel Adressübernahme.

Update News April 2013 – Neue Variablen

Neue Variablen für Widerrufserklärung

– ../mail/german/oder_mail.html + .txt
– ../mail/german/order_ebay_mail.html + .txt
– ../admin/mail/german/send_order.html

Variablen
$conditions
$widerruf

sowie die Textversionen

$conditions_txt
$widerruf_txt

Neue Variablen für Gewicht

Es steht nun die Variabel PRODUCTS_WEIGHT für folgende Templates zur Verfügung:
– ../module/product_info/product_info_v1.html
– ../module/product_listing/product_listing_v1.html
– ../module/products_in_category.html
– ../module/product_listing_start.html
– ../module/specials.html
– ../module/new_products_default.html
– ../module/print_order.html
– ../module/xsell.html
– ../module/new_products_overview.html
– ../module/new_products.html
– ../mail/german/order_ebay_mail.html + .txt
– ../mail/english/order_ebay_mail.html + .txt
– ../admin/print_order.html
– ../admin/print_packingslip.html
– ../admin/mail/german/pdf_order.html
– ../admin/mail/german/pdf_packingslip.html
– ../admin/mail/german/send_order.html
– ../admin/mail/german/send_packingslip.html
– ../admin/mail/english/pdf_order.html
– ../admin/mail/english/pdf_packingslip.html
– ../admin/mail/english/send_order.html
– ../admin/mail/english/send_packingslip.html

Updatenews Februar 2013

Buchhandel – Libri-Modul:
YES stellt täglich zwei zusätzliche Exporte bereit(Tagesupdates).
Ein Export listet die neu lieferbaren und der andere die neu
stillgelegten Titel/Artikel.
Diese haben auch den Vermerk BOD (Book on Demand).

Amazon-Export:
Um weitere Bilderspalten erweitert.

Neue Variable PDF-Packliste:
Über die Variable {$PRODUCTS_STORAGES} sind die Lagerplätze (Lager,
Platz/Ort, Nummer) in der PDF-Packliste besser auszugeben.

Amazon / Tracking-ID über DHL:
Um Amazon gerecht zu werden, exportiert YES nun keine Emailadressen
der Amazonkäufer mehr mit dem EasyLog CSV-Export (Etikettendruck).
Dadurch wird verhindert, das EasyLog die Amazon-Kunden per Email
kontaktiert. Da dieses gegen die Vorgaben von Amazon verstößt und
Handelsbeschränkungen mit sich bringen kann (zuvor versendet Amazon Warnemails).

Konfiguration – “Im Shop anzeigen?”:
Nun ist es möglich in der Konfiguration fest zu legen, das neue
Artikel im mit “ja” bei dem Punkt “Im Shop anzeigen?” erstellt werden.

Lieferantenartikel Im-/Export erweitert:
Die Definition des Standard Einkaufspreises ist jetzt auch per Import
möglich (1=true, 0=false).

Produkthistorie – Wareneingang:
Wird ein Kommentar in der Lieferantenbestellung gesetzt, ist dieser nun in der Produkt-Historie zu sehen.
Bsp.: (Orig: 5506 / Neu: 5507) Wareneingang aus LB-Nr: 309, Anzahl: 1 Stk. [LB Kommentar: Test]

Versandkostenbezeichnung in Aufträgen:
Diese ist in der Auftragsbearbeitung zur Pflichtangabe geworden, um
unvollständige Rechnungen zu vermeiden.

Listing Rückerstattungen:
Das Listing wurde um die Reklamations-Gründe als zusätzlicher Filter erweitert.

Produktdetailseite:
Die neue Variable {$BRANCHES} steht nun als Array zur Verfügung.
Dadurch können Sie im Shop die Verfügbarkeit des Artikels anzeigen –
über alle Filialen. Eine zusätzliche Verfügbarkeitsprüfung, in welcher Filiale der
Artikel abgeholt werden kann entfällt.

Amazon-Export:
Dynamische PID -> SKU Zuweisung beim Amazonexport. Ermöglicht eine
automatische Artikelzuweisung der eigenen Datenbank mit den
Amazonangeboten. Besteht bereits eine SKU, findet keine PID-Zuweisung im Export statt (Eintrag der PID in der Spalte SKU).
(Vorbereitung für autom. Synchronisation mit YES-Datenbank.)

Herstellerbox für den Webshop:
Listing/Ausgabe um den Namen des Herstellers erweitert.

Kommentar aus Versandmodul:
Über die Variable {$COMMENTS} kann in der PDF-Packliste nun der im
Versandmodul angegebene Kommentar mit ausgegeben werden.

Reklamationsstatistik optimiert:
Sowohl im Listing durch zusätzliche Filter, als auch im CSV-Export

Auftragsexport:
Der Auftragsexport (Buchhaltung) wurde um die Amazon-ID erweitert

Ursprung eines Auftrags:
In unterschiedlichen Dokumenten und Listen wird/kann nun der Ursprung
(Ebay, Amazon, Webshop, …) des Auftrags ausgegeben / werden. Die
neue Variable $SOURCE steht dafür zur Verfügung.

Dummy-ID Zuweisung:
Nun auch in der Auftragsübersicht möglich. Trifft ein Auftrag ohne PID-Zuweisung ein, kann im Auftragslisting die Dummy-ID-Zuweisung durchgeführt werden.

Buchhandel – Neuer Cronjob:
Ein neuer Cronjob für den Buchhandel überprüft und ergänzt die eigene
Datenbank um fehlende Gewichte.

Produktgruppenmerkmale:
Gruppierte Zuweisung von Artikel-/Produktgruppenmerkmalen optimiert.
Es können für mehrere gewählte Produkte Produktgruppenmerkmale festgelegt werden, die für alle gewählten Produkte übernommen werden (Bei erneuter Durchführung, werden die alten Daten überschrieben).

Buchhandel – BOD Artikel:
Automatische Zuweisung zu einer eigenen Kategorie der BOD Titel.

Drei weitere Logistik-Exporte im Versandmodul integriert:
Spalte Versender: “2 Mann Handling”, “Eigene Anlieferung” und “Direktversand”. Als
eigene CSV-Exporte, und in der Kommunikation mit dem Kunden, als auch
in den Historieneinträgen (Versand, Auftrag, Artikel, …).

Packliste und Lieferschein:
Ausgabe des Gewichts und Kontakt-Telefonnummern des Kunden nun über
neue Variablen; C_TEL, C_FAX, C_MOBILE, O_TEL, O_MOBILE sowie
PRODUCTS_WEIGHT und PRODUCTS_WEIGHT_SUM möglich.

Ebay-Template:
Neue Variablen für das Ebay Template verfügbar; EAN-Nummer und Artikelnummer.

Lieferantenbestellung aus Auftrag:
Erneut die Darstellung verbessert.

Artikel Tool-Tipp erweitert:
Bei den Angezeigten Lieferantenbestellungen mit Kundenkommission wird nun die zugehörige Auftragsnummer angezeigt.
Bsp.: Lieferantenbestellungen
LB 308: 1 Stk. aus Re-Nr: 5833 vom 25.01.2013

Neues Datenfeld für Artikel:
Eine neue Funktion erstellt aus bereits erstellten “Artikel-Zuständen”
eine eigene Vorlagentabelle. In der Artikelbearbeitung und YES-Export.
Dies dient vorallem zur Vorbereitung für nachfolgende YES-Funktionen.

YES-Meldesystem:
Notiz: “Auktionsbestand nicht automatisch erhöht – Zielbestand
erreicht” um Artikelnamen erweitert.

Kundengruppen-Abfrage (Dokumente):
In folgenden Templates lässt sich über die Kundengruppe, individueller
Inhalt zu Kundengruppen ausgeben;
print_order.html, pdf_print_order.html,
admin/mail/german/pdf_order.html, send_order.html,
mail/german/order_mail.html

Statistiken:
Neue Ebay-Käufer Statistik verfügbar. Agezeigt wird die Anzahl der erstellten Aufträge (inkl. Stornos).
Über den Tooltipp sind weitere Informationen zu den einzelnen Aufträgen erhältlich.

Kassenstatistik:
Darstellung optimiert

Lieferantenbestellung aus Auftrag:
Hinweis auf bereits bestehende Lieferantenbestellung aus diesem Auftrag.

Amazon-Export:
Spezielle Übergabe der Produktmerkmale nun auch um Freitext erweitert.

Ebay-Handel:
Sammelupload Funktion um ein Timing / Startzeitpunkt erweitert. Die
deutlich bessere Variante um Massen an Ebay zu übergeben.

Ebay-Handel:
Manuelle Zeitsteuerung limitiert auf 1000. Dieses ist aufgrund
Überlastung der Ebay-API erforderlich geworden. Bei größeren
Angebotsvolumen, ist der Sammelupload zu verwenden – bis 5000 Angebote
je Upload möglich

Textbausteine:
Eigenes Exportmodul erstellt. Dies ermöglicht eine Bearbeitung in einer
Tabellenkalkulation – nachträglicher Import ebenfalls möglich (nur für bereits bestehende Textbausteine).

Reklamationswesen:
Ändern eines Reklamationsgrunds nun auch nachträglich möglich.

Versandmodul:
Amazon Dummy-ID (pid: -1) – Prüfung im Versandmodul eingebaut. Aufträge mit pid: -1 können somit nicht im Versandmodul abgeschlossen werden.

Artikelbild Webshop / Kaufabwicklung:
In der checkout_confirmation.html ist es nun möglich statt der
Variablen $PRODUCTS_BLOCK, die neue $PRODUCTS_ARRAY zu nutzen. Über
diese erhalten Sie zusätzliche Information für eine verbesserte
Darstellung im Webshop.

Versandmodul:
– “Verfügbarer Bestand1” (V1) Anzeige (rot/gruen) direkt beim Artikel
meldet per Ampel die Verfügbarkeit des Artikels
– Ausgabe des Auftragsgewichts, mit Hinweis ab Gewicht grösser als 40 KG, ist rot markiert

Kundenregistrierung im Webshop:
Das Geburtsdatum ist nun kein Pflichtfeld mehr, kann aber dem Kunden
angeboten werden

Einkauf:
Ausgabe der VSE und VPE Angaben zum Artikellieferanten in
Artikel-Tool-Tipp, Artikelberabeitung in Lieferantenbestellungen, und dem
Versandmodul.

Export-Module:
Der Export “Penner und Renner” ist um eine zus. Spalte für die Anzahl
der Stornierten Artikel erweitert worden.

Statistik (Amazon):
“Abverkaufsstatistik” in Bestanddetails um Amazonverkäufe erweitert.

Multivarianten:
Bei der Erstellung von Varianten können Sie Eigenschaften-Set’s
erstellen, speichern und mit einem Klick auf alle anderen erweitern.

Quell Info in Aufträgen:
Z.B. Quelle: Ebay
Somit wird der Ursprung eines Auftrages schneller ersichtlich.

Neues Exportmodul:
Rückerstattungen nach Zeitraum definiert.

Sonderangebot aus Artikel:
Nun auch direkt aus dem Artikel änderbar und mit neuer Kalanderfunktion versehen.

Ebay-Handel Sammelupload:
Die Sammelupload Funktion ist nun durch das Ebay Timing ergänzt worden und lässt nun ein zeitversetztes Einstellen per Sammelupload zu.

Updatenews Oktober 2012

Statistik: Lagerbewertung über alle Lieferanten:
In der Listung der Lieferanten wurde ein neuer Button integriert. Dieser gibt eine Lagerbewertung über alle Lieferanten als Gesamtwert aus.
Bitte beachten Sie hier besonders folgenden Hinweis:
Der Wert wurde aus aktuellsten Einkaufspreis (unabhängig vom Standardlieferant) zur physikalischen Menge ermittelt.

Statistik: Lagerbewertung pro Lieferanten:
Wird in der Liste der Lieferanten ein Lieferant ausgewählt, erhält man nun mittels Button die Möglichkeit eine Lagerbewertung für diesen Lieferanten anzeigen zu lassen.
Der Wert richtet sich nach den Default EK und falls nicht vorhanden, nach den neusten EK (bearbeiteter EK gilt nicht als neuster EK!).

Bestandsexport erweitert: Lieferanten:
Der Bestandsexport wurde um eine Spalte erweitert. Es wird der zu dem angezeigten EK (neuster EK über alle Lieferanten, nicht Default EK!) Lieferant angezeigt.

Lieferantenexport um Infospalte Kundengruppenpreis erweitert:
Der Lieferantenexport enthält nun die Infospalte Kundengruppenpreis.
Beim Export kann zuvor gewählt werden aus welcher Kundengruppe der Verkaufspreis angezeigt werden soll.
Hinweis: Beim Import ist zu berücksichtigen, dass alte Importe aufgrund der neuen Spaltenanzahl evtl. Fehler produzieren können. Zur Vermeidung, einfach die entsprechende Spalte hinzufügen.

Ausgebuchte Bestände auf Lagerplätzen:
Bei abgeschlossenen Aufträgen wird nun vermerkt von welchem Lagerplatz abgebucht wurde. Dies gilt auch für alle anderen Anzeigen bei denen Lagerplätze vorkommen (zum Beispiel Lieferschein, Paketliste).
Hieraus ergibt sich eine exakte Arbeitsweise für das Lager, da die Ware an den vermerkten Lagerplatz abzuholen ist.

Neue Variabel in pdf_order:
In pdf_order.html (unter admin/mail/german zu finden) ist nun die Variabel {$order_values.ALLOW_TAX} abrufbar. Diese gibt den Wert “1” für MwSt. vorhanden und “0” keine MwSt. vorhanden aus.

Massenzuweisung von Produktgruppenmerkmalen:
Produktgruppenmerkmale Einmalig einstellen und auf ausgewählte Produkte übertragen

Neue Listung in Lager/Katalog:
Die Darstellung der Übersicht von Produkten und Kategorien in
“Kategorien/Artikel” wurde geändert. Das Optionsmenü auf der rechten Seite
wurde entfernt. Zum Ersatz erscheint nun ein Popup, wenn der Name eines
Artikels oder einer Kategorie geklickt wird. Dadurch werden “Sprünge” die
ein herunterscrollen benötigen verhindert und es schafft Platz für
zukünftige Informationen in der Listung.

Shop Variable {yes_vars assign=”YES”} erweitert:
Über diese spezielle YES4trade Variable werden diverse Informationen
ausgegeben, welche als optimale Ergänzung zu den weiteren Variablen
fast alles im Webshop ermöglicht.
Für eine noch bessere Auswertung von zum Beispiel den Warenkörben der Kunden,
wurde nun zus. die Emailadresse des angemeldeten Kunden für den
Warenkorb und die Kaufabwicklung verfügbar gemacht.

Iloxx Versandexport verfügbar:
Ab sofort ist für den Versandabschluss der Export für die Iloxxsoftware
verfügbar. Konfiguration auf Anfrage.

Listing Optimierung:
Button “Neues Masterprodukt” wurde aufgrund des neuen Master/Slave-Handlings
entfernt.

Bearbeitung Lieferantenadresse:
Hier wurde das Freitextfeld “Land” durch ein Dropdownmenü mit den zur
Verfügung stehenden Ländern ersetzt.

Ebay Merkmale Artikel kopieren:
Wird ein Sammlerprodukt kopiert werden nun die Ebay Merkmale
mitkopiert bzw. angezeigt.

Scanner-Kasse:
Wird ein User mit einer bestimmten Kundengruppen gewählt, wird nun der Preis
der Kundengruppe in der Kasse übernommen.
Preisänderungen gem. Berechtigung direkt in Scannerkasse möglich.
Verlinkte Übersicht in Scannerkasse der Aufträge des Tages (Bsp.: Kassenaufträge 08.10.2012)

Lieferantenbestellung aus Auftrag erzeugen:
In der Auftragsbearbeitung gibt es eine neue Option, eine
Lieferantenbestellung aus einem Auftrag zu erzeugen. Die Funktion zeigt in
einem Popupfenster die verfügbaren Lieferanten und dazugehörige Konditionen
aus denen der User wählen kann. Nach erzeugen einer Lieferantenbestellung,
kann per Link auf diese zugegriffen werden.
Alle Vorgänge werden hierbei im Auftrag wie auch in der
Lieferantenbestellung protokolliert.

Lieferantenbestellung per CSV:
In der Lieferantenbestllung ist es nun möglich mittels CSV Datei (Format pID;Menge;Preis) mit Produkten zu befüllen. Dies gilt nur für vorhandene, dem Lieferanten zugewiesenen Produkten.

Template Lieferantenbestellung neue Variable:
Im Template distributor_order.html ist nun die Variabel {§csID} verfügbar.
Dadurch kann die beim Lieferanten hinterlegte eigene Kundennummer ausgegeben
werden. Dieses Template wird für den Emailversand er Lieferantenbestellung
genutzt.

SEO – Kategoriename oder/und Title – Shopname:
Da zu lange title Angaben aus SEO Sicht schlecht sein können und dieses bei Kategorien öfter vorkommt, können Sie nun in der Konfiguration dieses speziell konfigurieren.
Statt Kategoriename, Kategorie title und Shopname ausblenden.

Neuer Historieneintrag:
Historieneintrag bei Storno durch Heidelpayabbruch.

Yategoexport:
Der Fliesstext in der Beschreibung wird nun zusammen mit den hinterlegten
HTML-Tags ausgegeben.
In der Spalte “Stock” wird nun der Verfügbare Bestand 1 (V1) ausgegeben.

Versandkosten 0 EUR bei Kombinierung:
Wenn zwei Aufträge kombiniert werden und bei der Kombinierung die gewählten
Versandkosten 0 € betragen, werden die Versandkosten nun nicht mehr gelöscht.

SEO – 404 Meldung optimiert:
Nicht mehr existierende Seiten werden nun besser an Google gemeldet (404).
Dadurch wird eine verbesserte Indizierung bei Google erreicht.

Unzugewiesene Amazonartikel:
Artikelnummersuche kann nun mit Tastendruck-“Enter” bestätigt werden.

Reklamationsstatistik:
Rechnungsnummer und ReklamationsID sind nun direkt entsprechend verlinkt.

Produkte des Lieferanten:
Die angezeigten Artikel wurden um das Info-Tooltip erweitert.

Textbausteine:
Neue Variabel {EMAIL} verfügbar, die die Emailadresse des Kunden ausgibt.

Artikelbearbeitung – “Verschieben”:
Nun ist es auch möglich direkt in einem Artikel diesen in eine andere Kategorie zu verschieben.

Versandmodul:
Kommentare die man direkt im Versandmodul erstellt, werden nun “fett” hervorgehoben.

Hersteller-BOX für Webshop:
SEO optimierter Umbau der Hersteller BOX für den Webshop. Meta Angaben nun auch bei den Herstellern möglich.
Google Maps im CRM Kundenkonto
Im CRM Kundenkonto findet sich nun ein Fenster mit Googlemaps.
Hierüber wird der Standort des Kunden, basierend auf die eingegebene Adresse in den Stammdaten, angezeigt.

Auftragsbearbeitung:
Bei der Auftragsbearbeitung werden bei den Suchresultaten nun auch wie in der Sacnnerkasse die Bilder angezeigt.

Neue BOX für den Shop:
Die neue Box box_maincategories.html ermöglicht es an beliebiger Stelle, frei gestaltbar, die Kategorien zusätzlich auszugeben und dadurch einen weiteren Navigationsbereich zu schaffen.

Mailmaster – Emailanhänge:
Zum Empfang von Emails mit Anhängen im Mailmaster, ist nun die Möglichkeit hinzu gekommen,
eigene Anhänge direkt aus dem Mailmaster mit zu versenden.

Mailmaster – Emailversand:
Das Versenden von Emails aus dem Emailmaster ist nun per Konfiguation mit der eigenen Emailadresse möglich (die in den Stammdaten hinterlegte Emailadresse wird genutzt). Dazu auf “Mein Konto” im Webshop Frontend klicken und die Option anhaken.

Neue Variable {$BARCODE} in Versandlisten:
Über die Variable {$BARCODE} ist es nun möglich in den Versandlisten “shippings_raw.html” die Auftragsnummer auszugeben.
Dieses optimiert die Arbeit mit dem Warenausgangs-/ Versandscann.

Popup Bestandsübersicht und Tooltip zum Artikel verbessert:
Zusätzlichen werden nun die Lieferantenbestellungen, Lagerangaben und Filialbestände mit ausgegeben.

Standard Lieferant /-EK-Preis:
Definition eines Standard Lieferanten und auch Standard EK-Preises für den Einkauf und die Exporte nun möglich.

Zuweisen von Amazonartikeln:
Der Reload der Reports nachdem eine Zuweisung stattfand wurde entfernt. Nebeneffekt ist, dass auch ein erneutes herunterscrollen nicht mehr notwendig ist.

Integration des Heidelberg Premium Moduls abgeschlossen

Zusammen mit der Heidelberg Payment wurde das Premium-Modul in YES4trade integriert.

Das neue Premium-Modul bietet diverse Vorteile und auch zukünftig Möglichkeiten einer weiteren Entwicklung.

Hier ein paar Details zum neuen Modul und der Arbeitsweise:
– Wenn ein Kunde zum Beispiel die Kreditkarte im Shop als Bezahlart auswählt, wird nun “immer” ein Auftrag angelegt
– Wenn der Kunde den Vorgang durch Klick auf “Abbrechen” abbricht (zum Beispiel um eine andere Bezahlart zu wählen), wird der Auftrag storniert und der Kunde gelangt zurück zu den Bezahlarten des Shops
– Wenn der Kunde mit dem Browser zurück geht oder die Internetverbindung getrennt wird, erhält der Auftrag den Status “In Bearbeitung”
Dadurch können Sie jederzeit einsehen und auch auswerten, welche Akzeptanz die Bezahlart (im Beispiel Kreditkarte) tatsächlich hat und ggf. den Kunden kontaktieren um den Verkauf doch noch zum Abschluss zu bringen. Ein Klick auf das CRM genügt um zu erkennen ob der Kunde eine weitere Bestellung getätigt hat oder eben nicht.
– Eine Zahlungszuweisung ist “nicht” mehr erforderlich
– Aufträge bei denen die Zahlung erfolgreich war, erhalten den Status “Bezahlt” und landen somit direkt im Versandmodul
Wenn die Kreditkartenzahlung erfolgreich war, sendet Heidelpay eine ein-eindeutige Nummer (Tranaction-ID) die wir auch in die Auftragshistorie schreiben.
– Die von YES an Heidelpay gesendete Auftragsnummer wird nun auch verarbeitet und in der Zahlung beim Kundenkonto von Heidelpay angezeigt
Dadurch können Sie sowohl in YES, als auch bei Heidelpay den Vorgang jederzeit nachvollziehen.

Das Modul bietet noch wesentlich mehr Potenzial, so das wir zusammen mit Heidelpay in Zukunft weitere Möglichkeiten anbieten werde, um die Abwicklung, Kontroll- und Auswertungsmöglichkeiten zu verbessern.

Tags: , , , , , , , ,

YES4trade Warenwirtschafts- und Kundenbeziehungsmanagementsysteme werden klimaneutral gehostet

Sehr geehrte Kunden,

das Klima unserer Erde ist auch für uns ein sehr wichtiges Thema.

Um so mehr freuen wir uns Ihnen mitteilen zu können, das unser Hostingpartner die domainfactory GmbH aufgrund unterschiedlicher Aktivitäten für den Klimaschutz den
Status “Klimaneutrales Unternehmen” erhalten hat.

Damit tragen wir und unsere Kunden aktiv zum Klimaschutz bei.

Wenn Sie mehr über das Thema erfahren möchten:

Was bedeutet klimaneutrales Hosting / Unternehmen?
>>> Klimaneutrales Hosting der domainfactory

Tags: , ,

SEO – Suchmaschinenoptimierung machen?
JA(!) Aber …

Jeder Onlinehändler wird auf die Frage stoßen.

Spätestens wenn ihn ein SEO Dienstleister anruft.

Gehört hat jeder davon, aber was ist das eigentlich und was ist sinnvoll und was nicht …. ?

Dabei ist es gar nicht so schwer.
Was möchte man?
„Gefunden werden!“

OK, aber wie erreicht man dieses und wie erkennt man ein gutes Angebot?
Vorab kurz zur Frage nach dem richtigen Dienstleister. Ein guter Berater macht immer als erstes eine Analyse!

Diese Analyse muss mindestens (!) das eigene System beinhalten (Inhalte, Aufbau, Technik, Programmierung/Templates), die eigene Sichtbarkeit im Web, einen Wettbewerbsvergleich und Ihr Unternehmen (was können/wollen Sie selbst leisten).

Sollte „statt“ dessen ein super tolles Listing versprochen werden, Sie gebeten werden Begriffe und Begriffskombinationen zu nennen, damit darauf das SEO ausgerichtet werden kann
…. ist es sehr wahrscheinlich der falsche Dienstleister!
Als erstes sollten Sie sich fragen, wer soll mich finden und auf welchem Wege kann dieses passieren. Schon landet man bei den Suchmaschinen – allen voran bei Google.
Was benötigen Suchmaschinen um eine Website gut zu „indizieren“ und im richtigen Zusammenhang zu den Suchanfragen zu bringen … ?

Viele Faktoren haben einen Einfluss, aber vor allem sind es „Inhalte“.

Und mit Inhalten meine ich in erster Linie „Texte“.
Texte die für den Betrachter geschrieben und auch „sichtbar“ dargestellt werden.

Blogs leben von Texten, Shops von den Produkten und deren Präsentation. Daher haben es Blogs von Haus aus einfacher gut indiziert zu werden.

Das was bei den Blogs die „Inhalte“ sind, sind im Normalfall bei den Shops die Produktdetailseiten. Wobei ich mit Normalfall meine, dass es zu den Produkten neben den Fakten auch Beschreibungen gibt. Nun hat aber ein Webshop wesentlich mehr Seiten, als nur die Produktdetailseiten und dann sind sich wiederholende kurze Beschreibungen einfach zu wenig!

Ich möchte erst einmal nur die Startseite und die Kategorien (Produktlisten) ansprechen. Wenn man sich diese bei den meisten Webshops genauer ansieht, dann fällt einem recht schnell auf, dass es gar keine „Texte“ gibt.

Es gibt Grafiken und Bilder von Produkten, Links zu Kategorien und Produkten … aber in sehr vielen Fällen keine Texte. Wenn nun eine Suchmaschine so eine Startseite oder Kategorienseite einstufen soll, dann bleibt in vielen Fällen lediglich der Linkname zum Produkt oder zur Kategorie als einzige Informationen übrig.

Wenn nun so eine Seite aber zusätzlichen Text erhält – eine Information zum Unternehmen und den Produkten auf der Startseite, eine Beschreibung um was für Produkte es sich in der Kategorie handelt – kann die Suchmaschine auf wesentlich mehr Informationen zurückgreifen und somit eine deutlich bessere Indizierung – Einstufung durchführen.

Kurzgefasst: … verfassen Sie Texte …. „gute“ Texte sind der erste Schritt zur SEO-Optimierung!

Ein guter SEO Dienstleister wird Ihnen also genau das sagen – und zwar gleich zu Beginn!

Er wird Ihnen auch erklären was gute Texte sind – Texte die sich inhaltlich auf Sie und Ihre Produkte beziehen, in denen Sie Keywords (Schlüsselbegriffe) verwenden, die Sie auch bei der Bezeichnung und Beschreibung Ihrer Produkte verwenden, am besten auch direkt „intern“ zu einzelnen Bereichen (Herstellern, Kategorien, …) verlinken.

Als gutes Beispiel können Sie sich übrigens sehr gut bei großen Seiten wie zalando.de und anderen umsehen.

Eigentlich doch ganz einfach – oder?

Es geht aber noch ein wenig weiter. Ich gehe mal davon aus, das Sie ein für Suchmaschinen optimiertes System einsetzen (wie zum Beispiel yes4trade.de). Wenn nicht ist auch das ein Thema das ein guter SEO gleich zu Anfang ansprechen wird.

Anschliessend das die Templates (die Darstellung) nicht nur gut aussehen, sondern auch „gut“ programmiert wurden. Damit ist u.a. gemeint, das sog. HTML Block- und Inline-Tags nicht zweckentfremdet, sondern optimal eingesetzt werden.

Der (vielleicht) wichtigste Block-Tag ist der <h1> Tag.

Dieser definiert die Überschrift einer Seite und sollte daher genau einmal je Seite vorkommen – 1x – nicht weniger und nicht mehr. Dadurch bekommt die Suchmaschinen gleich einen Hinweis darauf worum es sich bei der Seite handelt.

Bei der Erstellung der „Texte“ (s.o.) ist also darauf zu achten, das diese richtig formatiert werden. Neben dem <h1> Tags, gibt es weitere … wie zum Beispiel <h2>.

Wenn man nun einen Text erstellt und dieser vielleicht auch die Hauptüberschrift der Seite liefert – bietet es sich an, den Text in sich zu gliedern, die weiteren Abschnitte mit <h2> Überschriften zu formatieren. Das verbessert die Indizierung bei den Suchmaschinen zusätzlich, da sich daraus die einzelnen Themen auch für die Suchmaschinen hervorheben.

Es gibt noch diverse Dinge die eine Rolle spielen – wie die Toplevel Domain, das Design, Layout, Usability, Sub Domains, und letztendlich vor allem die Verlinkung der eigenen Seite im Web, für eine optimale Suchmaschinenoptimierung.

Ergänzend gibt es das Suchmaschinenmarketing (SEM).

Allerdings baut alles darauf auf, das Ihr Shop sich optimal präsentiert. Optimal programmiert wurde, aufgebaut ist und im Design zu Ihnen, Ihren Produkten und Ihrer(n) Zielgruppe(n) passt.

Ich hoffe ein klein wenig Licht ins Dunkel gebracht zu haben.
Wenn Sie mehr darüber erfahren wollen, kommen Sie bitte auf uns zu.

Burak Agri für die YES Websolutions Ltd. aus Hamburg
Kontakt über info@yes4trade.de

Yategoexport erweitert / Exportwandler

Der Yategoexport wurde um einige Spalten erweitert. Die Werte für EAN/ISBN und Hersteller werden nun mit exportiert.

Zusatz: Auf Basis dieses Yatego-Exports wurde eine universelle Exceldatei entwickelt die den Export in einen Rakuten / Google Merchant Export umwandelt (ohne Varianten).

Die Datei ist für unsere Kunden auf Anfrage erhältlich, da jeweils individuelle Anpassungen von uns durchgeführt werden müssen.

Zusatzmodule für die Kasse im Einzelhandel

Neben dem bereits existierenden Gastro-Modul, welches die Zuweisung und Auswertung der Tisch/Kelner Kombination bietet, gibt es nun das Modul “Verkäuferverwaltung”.

Über diese Verkäuferverwaltung können einzelne Kassierer und Verkäufer angelegt / gelöscht werden.

Über eine eigene Statistik werden die einzelnen Umsätze jeweils protokolliert. Aufgrund dieser Funktion können Kosten eingespart werden. Es ist nun nicht mehr nötig, wie sonst üblich, für jeden Mitarbeiter einen Admin-Useraccount einzurichten.

Darüber hinaus können Sie ein Provisionsmodel für die Mitarbeiter im Verkauf anbieten, welches sich aus dem Zusammenspiel zwischen Verkäufer und Kassierer ergibt.

Die Verkaufsabwicklung jedes einzelnen Verkaufs kann darüber ausgewertet werden.

SEO – Metaangaben für den Shop-Content aus Contentmanager

Zu den Informationseiten können nun eigene Metaangaben im Contentmanager hinterlegt werden. Dieses unterstützt die Indizierung durch Suchmaschinen. Bei Fragen zum Thema Templategestaltung unter Berücksichtigung SEO Maßnahmen, bzw. eine Analyse der eingesetzten Templates (Shop, Ebay, …) bitte auf uns zukommen.

SEO – Konfigurierbare Metatitle für Produkt und System

Für eine optimierte Metatitle-Ausgabe kann nun in der Konfiguration (YES Konfiguration -> Suchmaschinenoptimierung) frei entschieden werden, wie der Aufbau der Metatitle im Shop ausgegeben werden soll.

SEO – Metainformationen für Hersteller

Es können nun Metainformationen für jeden Hersteller hinterlegt werden (Lager/Katalog -> Hersteller).

Diese Metainformationen werden im Webshop (Quellcode) angezeigt, wenn über die Herstellerbox ein Hersteller ausgewählt wurde und das Ergebnis ausgegeben wird.

Gutschein Massenerstellung

Mittels Kopieren, ist es nun möglich eine Vielzahl von Gutscheinen mit unterschiedlichen Codes zu erstellen. Der Name des jeweiligen Gutscheins wird um eine fortlaufende Nummerierung ergänzt. Sie können auf diese Weise schnell Werbeaktionen erstellen und mit Gutschein-Codes versehen.

Relaunch des Kassenmoduls

Die in YES4trade integrierte Kasse ist nun vollständig neu entwickelt worden. Die Abwicklung konnte um ein Vielfaches beschleunigt und gleichzeitig die Bedienung erheblich vereinfacht werden (Touchscreen).

– Verbesserte Übersicht (alle Daten auf einer Seite).
– Gesteigerte Useability durch sehr viel (!) weniger Klicks

– Automatischer Bondruck über eigenes Template “kasse_success.html” (../admin/kasse_success.html)

– Angabe des Verkäufers unabhängig vom Adminuser (Bsp. User: Kasse, Verkäufer: Manfred) über Zusatzmodul.

– Der Rückgeldbetrag wird nun automatisch berechnet.
– Prüfung (Abfrage) bei Zahlung per EC und Kreditkarten vor Auftragsanlage

– Negativbuchung auf Filialen nun möglich

Webshopbox: Marketing-Box

Für den Webshop wurde eine zusätzliche Marketing-Box eingeführt in der Artikel direkt bestimmt (pID hinterlegen) und somit beworben werden können. “Konfiguration -> Mein Shop”.

Die Variable steht in der index.html zur Verfügung: {$box_MARKETING}.

Individuelle Integration auf Anfrage.

Massenbearbeitung Produktgruppenmerkmale

Eine Überarbeitung der Funktion “Ausgewählte Produkte in Produktgruppen” im Produktkatalog zum Anlegen und Zuweisen der Produktgruppenmerkmale, ermöglicht nun auch das Ändern bereits vorhandener Produktgruppenmerkmale.

Diese Überarbeitung führt zu einer deutlich komfortableren Bearbeitung von Produktgruppenmerkmalen mehrerer Produkte.

Neuer Export als Amazonimportvorlage

Für viele Onlinehändler ist Amazon ein interessanter Marktplatz. Amazon hat viele verschiedene Hauptkategorien die jeweils einen eigenen Import verlangen. Dies stellt eine große Hürde für Softwareentwickler und Händler mit breiten Sortiment dar.

Aus diesem Grund haben wir einen Export erstellt, der möglichst viele relevante Daten für den Amazon-Import bietet (u.a. Produktgruppenmerkmale). Dadurch wird die Erstellung eines passenden Imports stark vereinfacht und YES-Kunden müssen nicht mehr Daten aus verschiedenen Quellen zusammentragen.

Buchhaltung – Autom. Paypal Zuweisung nun auch in Auftragshistorie und Export der Zahlungseingangshistorie

Sollten Sie die Zahlungsabwicklung für Paypalzahlungen (Ebay + Shop) auf eine automatische Abwicklung umstellen wollen, so kommen Sie bitte auf uns zu.

Tags:

YES4trade Meldesystem – Notiz “Fehlerhafte Timerauktion” abschaltbar

Über die Konfiguration -> Ebay Handelseinstellungen, kann nun die Fehlermeldung der Zeitsteuerung abgestellt werden.

Tags:

YES-Export um Lieferantenfilter erweitert

Es ist nun möglich beim YES4trade Artikel-Export nur Produkte eines Lieferanten auszugeben – dieses auch nach Kategorien eingegrenzt.

Tags:

Ebay Handel – die Bestandsanzeige “laufende Auktionen” erweitert

Die Bestandsanzeige wurde um den Bestand V1 erweitert (physikalischer Bestand abzüglich der laufenden Aufträge).

Tags:

Kommunikation – Email an Kunden bei Zahlungszuweisung Update

Bei Zahlungszuweisung (ZEP) können Sie nun eine zusätzliche Zahlungsinfo per Email an den Kunden versendet werden.

Dieses ist in der Konfiguration -> YES Konfiguration -> Email Optionen “Autom. E-Mail an Kunden bei Zahlungseingang?” aktivierbar.
Die Templates für eine individuelle Gestaltung finden Sie unter: ../admin/german/mail/payment-confirmation.html und ebenso auch als Textversion; payment-confirmation_mail.txt

Tags:

Aufbau der Kaufabwicklung in einem Webshop – Update

Ich möchte kurz vorab darauf hinweisen, das dieser Text auch Sicht der Suchmaschinen optimierten Darstellung erstellt ist.

Rechtliche Vorgaben sind hier nicht berücksichtigt!

Hinweisen nicht vergessen!

Häufig ist der Button “Zum Warenkorb” oder “Zur Kasse” einfach “unscheinbar”. Manchmal wäre es gar nicht verkehrt, wenn sich dieser Button farblich vom Rest abheben würde.

Dass es den Button gibt, ist nahezu jedem Interessenten / Kunden klar; allerdings …wenn dieser gesucht werden muss, weil dieser super klasse in das Gesamtbild integriert wurde. Wenn die Kaufentscheidung getroffen wurde, muss es einfach und übersichtlich weiter gehen.

Ob man den Kunden mit einem Klick direkt in den Warenkorb leitet oder an Ort und Stelle lässt, sei jedem selbst überlassen. In jedem Fall “muss” der Kunde aber “merken”, dass er etwas in den Warenkorb gelegt hat. Derjenige, der nichts anderes sucht, fragt sich: “Und nu?” Und der Andere: “Hat es geklappt?” Daher ist es auch hier wichtig den Warenkorb prominent – “offensichtlich” – darzustellen. Ob diese nun durch den Einsatz von Farbe oder Stylesheets gemacht wird, ist eine Frage des eigenen Geschmacks und des Gesamteindrucks des Shops.

Weniger ist mehr!

Was möchte ich dem Kunden im Warenkorb an “zusätzlichen” Informationen präsentieren …. was möchte ich “riskieren”?

Wenn sich der Kunden nun im Warenkorb befindet, möchte er in sehr vielen Fällen kaufen. Alles was er nun “noch” benötigt, sind die Informationen die für den Kauf notwendig sind.

Sicherlich gibt es Dinge wie … Cross-Selling oder auch Cross-Marketing und, Up-Selling und weitere, …. bei denen es darum geht, dem Kunden beim Produkt weitere Produkte zu präsentieren, die ihn auch interessieren “könnten”. In sehr vielen Fälle ist diese zusätzliche Angebotspräsentation auch sehr erfolgreich – an der richtigen Stelle.

Andererseits sind die Abbrüche im Warenkorb recht hoch …. und dafür gibt es sehr viele Gründe.

Möglicherweise sind die Versandkosten zu hoch oder der Kunde will sich vorerst nur mal informieren. Oder, was es gar nicht “so selten” gibt (!), der Artikel ist gerade gar nicht lieferbar bzw. hat eine für den Kunden zu lange Lieferzeit.

Also genug Dinge die “ablenken” oder den Kauf behindern.

Daher stellt sich also die Frage, ob man auf diese zusätzlichen Angebote im Warenkorb selbst verzichten sollte, um keine zusätzliche “Ablenkung” zu schaffen.

Das Risiko eines Abbruchs erhöht sich mit jeder Ablenkung.

Nicht ablenken, sondern hinlenken!

Nach unserer Vorstellung sollte im Warenkorb außer dem Kopfbereich und dem Fußbereich nichts mehr präsentiert werden, was vom “Warenkorb” (den enthaltenen Produkten) ablenken könnte.

Und eben diese Produkte sollte auch im Warenkorb noch einmal sehr gut präsentiert werden … also mit einem Bild!

Des Weiteren sollte der Name des Produkts, der Einzel- und Gesamtpreis und ggf. eine Lieferzeit/Verfügbarkeit* angezeigt werden (*wobei man hierüber streiten kann …)

Ansonsten geht es nur noch darum, die Menge/n per Klick anpassen zu können und den nächsten Schritt für das Kaufen deutlich anzuzeigen ( Farbe … ?).

Das bedeutet:

“Keine zusätzlichen Produkte, keine linke oder rechte Navigation.”

Wenn man nun den Kopfbereich “niedrig” hält (zum Beispiel ähnlich Amazon) und im Fußbereich Angaben zu den Bezahlarten, dem Versand und weitere wichtige Links (Impressum, AGB, …) präsentiert, hat der Kunde auch im Warenkorb alles Notwendige auf einen Blick.

Fragen und Feedback sind erwünscht.

Tags: , ,

Auftragswesen – Anzeige von Wiederholungs-/Mehrfachkäufern der letzten 365 Tage

Im Auftragswesen, wird nun in der Übersicht per Sternchengrafik dargestellt ob der Kunde einmalig gekauft hat (gelber Stern) oder bereits Käufe in der Vergangenheit (365 Tage) getätigt hat (grüner Stern).

Fährt man mit dem Cursor über den jeweiligen Stern wird die Anzahl der Käufe angezeigt.

Tags:

Versandmodul – Easylog2 erweitert

Über die Konfiguration-> Versandoptionen, können nun weitere Produktnummern und Servicenummern zum Easylogmodul angegeben werden.
Damit die Produktnummer von Ihrem Easylogexport greift, muss diese im Easylogprofil hinzugefügt werden (Position 20).
Zur Nutzung ist unbedingt mit dem YES-Team Kontakt aufnehmen.

Tags:

Ebay Handel – weitere Sammlerfilter hinzugefügt

Für die Sammler gibt es nun neue Filtermöglichkeiten:
Filter V1=0 / @eBay 0
Filter V1>0 / @eBay 0
Filter V1<=0 / @eBay >0
Filter V1>0 / @eBay > V1
Filter V1>0 / @eBay < V1

Tags:

Funktionserweiterung: Shopkauf Ebay beenden

Die Funktion “Shopkauf bei Ebay beenden” ist auf die Kasse erweitert worden und bietet nun sowohl für den Shop als auch für die Ladenkasse die Prüfung und ggf. Beendigung von laufen Angeboten bei Ebay.

Tags:

Amazon ID im CRM und auch verlinkt

Die Amazon Auftrags ID ist nun im CRM zu finden und ist direkt verlinkt zum Amazonauftrag (Link setzt aktive Anmeldung bei Amazon voraus).

Tags:

Versandmodul – Vorab PDF Produktliste

Vorab PDF Produktliste im Versandmodul als CSV exportierbar (ein weiteres Update für den Aufbau der Tabelle folgt in Kürze)

Tags:

Ebay Favoriten Ersetzenfunktion wurde erweitert

Im Dropdown der Ebay-Favoriten-Ersetzenfunktion ist die Liste nun um die Kategorienummern von Ebay erweitert worden und nach diesen sortiert.

Lieferantenbestellung als Email versenden

Eine angelegte Lieferantenbestellung kann nun als Email versendet werden, als Absender wird im Standard die Useremail und die Email Adresse des Ansprechpartners genutzt.

Absender- und Empfänger Email Adressen sind frei hinterlegbar.
Das Template für eine individuelle Gestaltung finden Sie unter: ../admin/mail/german/distributor_order.html

Tags:

Nachgelagerte Zufriedenheits-Email an Kunden versenden

Sie können sich bei Ihren Kunden nach “xx” Wochen noch einmal für den Einkauf bedanken und sich in Erinnerung rufen.

Dieses ist in der Konfiguration -> YES Konfiguration -> Email Optionen “Anzahl Wochen Erinnerungsmail” aktivierbar.
Die Templates für eine individuelle Gestaltung finden Sie unter: ../admin/german/mail/send_feedback.html und ebenso auch als Textversion; send_feedback.txt

Tags:

YES4trade Kassenstatistik erweitert

Die Anzeige der FiBu-Nummer (Buchhaltung) ist nun ebenfalls in der Kassenstatistik verfügbar.

Die Darstellung und der Ausdruck sind optimiert worden und zusätzlich wurde eine Exportfunktion (CVS) verfügbar gemacht.

Tags:

Wie sollte ein Shop – eine Webseite aufgebaut sein?

Wir werden immer wieder gefragt ob ein Design oder Layout von uns empfohlen wird. Sicherlich gibt es je nach Warengruppen und Unternehmen gewisse Betrachtungsweisen, die man bei der Auswahl berücksichtigen sollte.

Allerdings gibt es für die Gestaltung einer Internetpräsenz wie zum Beispiel einen Shop oder auch einen Blog, einige weitere Aspekte die man nicht außer Acht lassen darf.

Denn – jeder möchte bei Google (im Web) gut gefunden werden.

Dieses zu erreichen, ist das Resultat einer langen Kette von Maßnahmen die getroffen werden müssen.

Eine sehr wichtige und oft unterschätze Maßnahme ist die Erstellung der Inhalte einer Seite – die Texte.

Darauf möchte ich heute kurz eingehen.

Entgegen den Anwendern – Ihren Kunden, interessiert sich Google nur bedingt für Ihr Layout oder Ihre gewählten Farben.

Google interessiert sich für Content – geschriebene Inhalte!

Deren Qualität – welche sich u.A. über die Aktualität und dem in sich schlüssigen Kontext darstellt.

Damit ist gemeint, das es keinen Sinn macht mit Schlüsselworten zu arbeiten, die keinen direkten Bezug zum Unternehmen und zu den Produkten haben. Ein Beispiel: Sie handeln mit Schmuck aus Direktimport aus Asien und verwenden in den Beschreibungen Namen von Markenherstellern, deren Produkte Sie gar nicht anbieten.

Umgekehrt ist es aber genauso fatal, wenn man meint die Beschreibungen der Produkte seien unwichtig – würde nur Zeit kosten und man sich nicht auf zum Beispiel Markennamen bezieht, obwohl man deren Produkte anbietet.

Ein Mensch kommt vielleicht mit einer tabellarischen Auflistung der Eckdaten (wie Maße, Gewicht, Material, …) aus – wenn er das Angebot vor Augen hat.

Google und andere Suchmaschinen sind aber um eine – für Sie optimale Klassifizierung (Beurteilung) treffen zu können, auf mehr angewiesen (!) …. mehr geschriebene Informationen zum Angebot.

Wenn man auf der Startseite „nur“ tolle Angebote in Form von schicken Bilder präsentiert, sollten Sie sich also nicht fragen, warum Google dieses nicht zu würdigen weiß.

Wenn man zu den einzelnen Warengruppen keine „Einleitung“ verfasst, bei ähnlichen Produkten einfach die gleiche Beschreibung hinterlegt, fällt es Google deutlich schwerer die Attraktivität Ihres Angebotes zu erkennen.

Google sagt …..“Erstellt Webseiten für Menschen – nicht für Maschinen!“

Der Ideale Shop bietet eine Komposition aus Shopping und Content.

Ob als zwei getrennte Systeme die in direktem Bezug zu einander stehen oder einfach über gute, aktuelle Inhalte in einem System.

Gern beraten wir Sie in der Gestaltung und Entwicklung Ihrer Webpräsenz.

*Demnächst werden wir auf das Thema „Wie muss eine Webseite programmiert sein, damit Google diese „richtig lesen“ kann, näher eingehen. Denn … Design ist nicht alles – es muss auch gefunden werden … was sind Überschriften?!“

Tags:

YES4trade News nun auch als Mobile App über Google Currents verfügbar

YES4trade News bei Google Currents als Mobile APP

YES4trade News als Mobile Service über Google Currents

YES4trade News bei Google Currents als Mobile APP
Einfach bei Google Currents für Android, iPhone und iPad herunterladen .
ODER … Sie nutzen Google Currents schon? Melden Sie sich an und ab sofort haben Sie alle Neuigkeiten zu YES4trade jederzeit im Zugriff.

Tags:

Update News 23.03.2012

TOOLTIP ERWEITERT:
Wir haben die Tooltip-Funktion nun auch auf die Bestellbearbeitung erweitert.
Somit erhalten Sie mehr Informationen ohne die Bearbeitung verlassen zu müssen. Der Tooltip erscheint indem man mit der Mouse über den Artikel / die pID geht. In diesem Fenster befindet sich auch ein Button um direkt zum Artikel zu gelangen.

PFLICHTABFRAGE WIDERRUF :
Widerruf als zusätzliche Pflichtabfrage für Webshop Checkout verfügbar – möglich.
Per Konfiguration und entsprechende Variable im Template, können Sie nun in der Kaufabwicklung die Widerrufsbelehrung, wie die AGB, per Checkbox bestätigen lassen. Sie müssen dazu noch im Contentmanager dem entsprechendem Content die Content-ID 9 geben.
Diese Möglichkeit dient der Vorsorge und ist bisher nicht gesetzlich festgelegt. Hinweise zur Einbindung in den eigenen Shop hier: Link

BRANCHENLÖSUNG; MEDIENHANDEL:
Die Libri Sammlerfilter sind nun löschbar

Update News 22.03.2012

NEUE BEZAHLART; KASSE / BAR:
Als neue Bezahlart wurde “Bar” eingeführt. Diese wird gesetzt wenn ein Auftrag über die Kasse als Barzahlung abgewickelt wird. Statt bisher “Vorkasse”, erhalten diese Aufträge nun “Bar an Kasse”.

AMAZON-ID in CRM:
Im CRM wurde die Spalte “Ebay-Nummer” ergänzt zu “Ebay-Nummer / Amazon ID”. Je nach Herkunft des Auftrages steht an dieser Stelle die Ebay- oder die Amazon-Nummer.

SAMMLEREXPORT ERWEITERT:
Es sind zwei weitere Spalten (V1 + V2) NEU hinzugekommen.

Wie bereits in der News vom 13.03.2012 angekündigt, wurde der Sammlerexport, um die Spalten “V1 (nicht ändern)” und “In Auktion (nicht ändern)” erweitert.
Bitte beachten Sie dies bei einem Import!
Erweitern Sie Ihre alten Importdateien um diese Spalten oder laden Sie sich einen neuen Sammlerexport herunter!

YES-EXPORT ERWEITERT (Einkauf):
Im Einkaufstarif, lassen sich nun YES-Produktexporte nach den hinterlegten Lieferanten
exportieren.

Update Gutschein/Kupon

Ab sofort ist das neue Gutscheinmodul auf allen YES-Systemen verfügbar.

Mit den neuen Gutscheinmodul, lässt sich ein automatisch generierter und auch individueller Code erstellen, den alle Webshopkunden im Warenkorb einlösen können.

Das Modul bietet darüber hinaus verschiedene Möglichkeiten, um als Marketing Instrument tätig zu sein.

So kann zum Beispiel ein Gutschein für eine Versandkostenfreie Lieferung vergeben werden (Länderspezifisch).

Ein Tutorial, die die verschiedenen Funktionen des Moduls erklärt, finden Sie hier. Link

Wenn Sie den Gutschein/Kupon nutzen möchten, wenden Sie sich bitte an den YES-Support aufgrund einiger benötigter Systemeinstellungen im Hintergrund.

Tags:

Update News 21.03.2012

AMAZON HINWEIS:
Ab sofort, ist direkt im Artikel-Listing (Kategorien/Artikel -> Lager/Katalog) in der Spalte “Bestand” zu sehen, ob ein Artikel bereits mit Amazon verbunden ist.

NOTIZ ZUM WARENEINGANG:
Bei eingetroffenem Wareneingang können Sie bei der Eingangsbuchung auswählen, welche Administratoren darüber per Notiz informiert werden sollen.

PID IN QUICKSUCHE:
In der Quicksuche ist nun die direkte PID Eingabe hinzugefügt worden. Es ist daher nun möglich, von jedem Ort des Systems direkt in eine PID zu springen.

Wichtige Updatenews

Im nächsten Update wird es eine gravierende Änderung bei den Sammlerexporten geben. Es kommen zwei zusätzlich Spalten “V1 (nicht ändern)” und “In Auktion (nicht ändern)” hinzu. Diese Spalten ändern die Reihenfolge der Spalten. Daher entstehen Fehler beim Import alter Exporte, die nicht an diese neue Reihenfolge angepasst sind. Diese neuen Spalten sind als reine Information zu verstehen. Die Werte werden bei einem erneuten Import nicht übernommen.

Vorgangsreminder

Mit dem nächsten Update (ca. 13.03.2012) wird eine neue Funktion dem YES-System hinzugefügt, die über die laufenden Vorgänge besser informieren soll.

YES erinnert Sie automatisch an offene Rechnungen, Retouren, Rückerstattungen und Reklamationen. Sie können festlegen nach wieviel Wochen diese Erinnerungsfunktion bei offenen Vorgängen verschickt werden soll. Den Reminder erhalten alle Mitarbeiter mit der Berechtigung “reminder” als Notiz.

Sie finden die Konfigurationseinstellung in der Konfigurationsgruppe “Mein Shop”.

reminder

Tags:

Updatenews

Amazonauftragsnummern suche im Auftragswesen:
Im Auftragswesen kann nun auch nach Amazonauftragsnummern gesucht werden.

Problemlösung mit mehreren, bzw. wechselnden Emailadressen:
Wechselt ein Kunde seine Emailadresse, wird die alte Emailadresse
gespeichert und durch Vererbung der Bezug erhalten.
Die neuen Emails – von der neuen Emailadresse – werden zusammen mit
den alten Emails im Mailmaster-Popup aufgelistet.

Sonderangebote:
Sonderangebote können nun nach gewählter Kategorie gefiltert und beendet
werden.
Eine neue Einstellung ermöglicht es, dass Sonderangebote nach erreichen des
Bestandes V1= 0 beendet bzw. gelöscht werden.

Multi-Varianten im Webshop:
Durch den neuen Ablauf für Master/Slave-Artikel, ist es nun auch möglich
Varianteneigenschaften zu erstellen. Diese Eigenschaften können per
Variabel im Produkttemplate ausgegeben werden und per Dropdown kann der
Webshopbesucher seine passende Variante aussuchen.

Wiki Eintrag:
http://wiki.yes-websolutions.de/index.php?title=Template_Editor#Multivarianten_Auswahl_im_Produkttemplate_darstellen

Statistik “Verkaufte Artikel”:
Produktgruppen und Kategorienfilter hinzugekommen. Ebenso erzielte
Umsätze auf dem jeweiligen Artikel

Updatenews

Rechnungsvariablen in Order Ebaymail:
Ab sofort sind die Rechnungsvariabeln auch in der Bestätigungsemail für
Ebayverkäufe enthalten und können ausgegeben werden. Dadurch wird dem Kunden
eine Übersicht seiner Verkäufe ermöglicht.

Konfiguration für Default Sucheinstellung im Auftragswesen pro User:
Für die Suche im Auftragswesen können nun, je nach Adminuser
Standardeinstellungen hinterlegt werden. Dieses erfolgt über die
Kontoeinstellungen im Webshop! (wie bei den Textbausteinen)

Kopieren von Aufträgen:
Aufträge können nun kopiert werden und haben automatisch den Status
“Offen” und die Bezahlart “Vorkasse”. Dadurch können schon stornierte oder alte Aufträge komfortabel neu
angelegt werden.

Reklamationen des Typ’s “Defekt / Neuversand” können nun über die
Warenausgabe abgewickelt werden:
Voraussetzung ist das die Reklamation zuvor in den Status “In Bearbeitung” gesetzt wird!

Änderung bei der Versandart Abholung:
Aufträge die vom Kunden abgeholt werden – welche die Versandart
Abholung (bei Ebay “CashOnPickup” in yes, im shop “selfpickup”) haben,
werden im Versandmodul gekennzeichnet und können erst mit Änderung der
Versandart über das Versandmodul abgewickelt werden.

Updatenews

Librifiltervorlagen
Für den Librifilter sind nun Such-Profile speicherbar und können direkt an
selber Stelle wieder abgerufen werden. Damit können Sammler nun schneller
gefiltert werden und einmal gemachte Sucheinstellungen bleiben erhalten.

Produktgruppenmerkmale in Rechnung
In den Rechnungstemplates sind nun die Variablen für die
Produktgruppenmerkmale verfügbar und können mit einem bestimmten Html-Code
abgerufen werden. Beispielsweise lässt sich so die Größe von Schuhen mit
anzeigen.

Wikieintrag:
http://wiki.yes-websolutions.de/index.php?title=Template_Editor#Merkmale_im_Rechnungsdruck
http://wiki.yes-websolutions.de/index.php?title=Template_Editor#Produktmerkmale_im_Shop.2C_Ebay_und_Rechnungs_Template_darstellen_.28Characteristics.29

Etiketten GLS optimiert
Sofern die Telefonnummer im Auftrag vorhanden ist wird diese mit im CSV Export
angegeben und kann über die Gepard Connect Konfiguration ausgelesen
werden.

Versandkosten berechnen im Warenkorb
Über nachfolgenden Code, können Kunden bereits im Warenkorb sich die Versandkosten
für ihr gewähltes Land anzeigen lassen und somit “vor” der Kaufabwicklung einsehen:

Wikieintrag:
http://wiki.yes-websolutions.de/index.php?title=Template_Editor#Versandkosten_im_Warenkorb_berechnen.2Fw.C3.A4hlen

Bestandsexport und Lieferantenexport / -import neu gestaltet

Update Bestandsexport:
Für den Bestandsexport wird ab sofort der neueste Einkaufspreis angezeigt!

Neu Aufbau des Lieferantenexports / -imports:
Der Lieferantenexport / -import wurde für die Bearbeitung mit
Kalkulationssoftware wie beispielsweise OpenOffice verbessert.
Zusätzliche Spalten:

– “Einkaufspreis”, “Konditionen”, “Versandbedingungen”, “Lieferzeit”, “VSE”,
“VPE” und “VSE-Maße” haben nun separate Spalten.
– Physikalischer Bestand als Infospalte (kein Einfluss auf den
Bestand beim Import)
Für jeden weiteren Einkaufspreis werden die letztgenannten Spalten
zusätzlich angezeigt. Die Reihenfolge ist nach der Listung der
Einkaufspreisbearbeitung angeordnet.

Tags: ,

YES4tradee ab 4. Juli auch über IPv6 erreichbar!

Nachdem die YES4trade Server am 08. Juni 2011 am World IPv6 Day erfolgreich teil genommen haben (neben Google, Facebook und anderen), freuen wir uns, Ihnen die dauerhafte Aktivierung des Parallelbetriebes von IPv6 und IPv4 bekannt geben zu dürfen.
Ab Montag, den 04.07.2011, werden unsere Kundensysteme / Shops neben dem alten IPv4-Protokoll somit auch dauerhaft mit dem neuen IPv6-Protokoll bereitgestellt! Gemeinsam mit unseren Partnern und Kunden starten wir in das neue Internetzeitalter.

Umweltfreundliches Hosting unserer Server

YES4trade ist nicht ohne Grund grün!

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Kundensysteme ausschliesslich auf zertifizierten, umweltfreundlichen Servern betrieben (gehostet) werden.

Unser Partner die domainFACTORY, Zitat:

“Klimaneutralität setzt sich zum Ziel, diese entstehenden Emissionen durch die Einsparung der gleichen Menge an anderer Stelle auszugleichen. Zu einer effektiven Maßnahme im Klimaschutz wird diese Neutralstellung durch die globale Auswirkung von Treibhausgasen. An welchem Ort der Ausstoß schädlicher CO2-Emissionen vermieden wird, spielt im Klimaschutz keine Rolle – mit Verhindern des Entstehens von Emissionen durch zusätzliche Klimaschutzmaßnahmen an anderer Stelle können daher die selbst verursachten Emissionen neutralisiert werden.

Klimaneutrales Hosting wird bei domainFACTORY durch den Ankauf ökologisch hochwertiger Emissionsminderungszertifikate für ein Windkraft-Projekt in Indien erreicht.”

Nähere Informationen finden Sie hier

Klimaneutrales Hosting

Relaunch des YES4trade.de Webauftritts

Wir freuen uns, Ihnen unseren neuen Webauftritt zu präsentieren. Neben neuem Design sind auch zahlreiche Neuerungen zu finden.

In den verschiedenen Bereichen werden Ihnen optimierte Informationen rund um YES4trade zur Verfügung gestellt. Per Tooltip finden sich beispielsweise detaillierte Informationen, die schnell und übersichtlich zusätzliche Informationen zu Funktionen des Systems bereitstellen.

Besonders der Supportbereich wurde verbessert und liefert den “Suchenden” nun eine bessere Übersicht bzw. Useability der Informationsquellen. Eine Vielzahl an Tutorials ist hinzugekommen und weitere werden folgen. Ganz neu hinzugekommen ist die Rubrik “Prozesse” in der Sie ein Prozessmodell finden, dass die verschiedenen Abläufe der Auftragsabwicklung darstellt und auch schon bald den User interaktiv agieren lässt.

Dieses erste Modell präsentiert bereits die sehr große Flexibilität des Systems. Zugleich ist es nur ein Vorläufer eines umfassenden Projektes.

Ziel ist, die in YES4trade abgegebildeten Geschäftsprozesse, anhand der Systemprozesse darzustellen und mit der Zeit, immer tiefer in die Materie des Geschäftsprozessmanagements einzusteigen. Ihnen die Möglichkeit zu bieten, “selbst” die eigenen Geschäftsprozesse zu analysieren.

Prozessmodell der E-Commerce-Auftragsabwicklung in der Version 2.0 released

Ab sofort ist das Prozessmodell der Auftragsabwicklung in der zweiten Version verfügbar. Wie zuvor angekündigt sind nun viele Funktionen interaktiv verfügbar, die das Navigieren im Prozessmodell erleichtern. Dadurch erhalten Sie ein weiteres Tool um die Prozesse im Unternehmen besser zu unterstützen und zu analysieren.

Zu den neuen Features zählen:

Verschiedene Wege in der Auftragsabwicklung, die per Klick sichtbar gemacht werden können.

Sie erhalten somit eine genaue Übersicht über den Ablauf eines Auftrages in verschiedenen Situationen und können so vorangegangene bzw. nachfolgende Schritte nachvollziehen.

Per Menü zu den jeweiligen Schnittstellenpunkten springen.

Konkret, können Sie über das Schnittstellenmenü zu jedem Prozessschnittpunkt springen. Der ausgewählte Schnittstellenpunkt wird zudem kurz umrandet dargstellt, um die Sichtbarkeit zu erhöhen.

Zur Bedienbarkeit:

Da das Prozessmodell recht groß ist, haben Sie auch die möglichkeit per Strg + Mausrad oder Strg + “+” ein und aus zu zoomen. Über Strg + “0” erhalten Sie wieder die Standardansicht.

Weitere Features folgen in Kürze.

Neues Tutorial auf YES4trade.de: Zahlungseingang über PayPal-Import

In unserem neuen YES4trade-Tutorial wird auf den Zahlungseingangsimport von PayPal-Zahlungen eingegangen.

Hier wird beschrieben wie Sie zu der richtigen PayPal-Importdatei gelangen und wie diese importiert wird. Nach dem Import der Zahlungseingänge verläuft die Zuweisung identisch der normalen Bankkontoauszugsimporte ab.

Das YES4trade ermöglicht es den Anwender per Automatikfilter Zahlungseingänge einfach zu Aufträgen zuzuweisen. Zahlungseingänge die nicht per Automatikfilter zugewiesen werden konnten, können einzeln per Filter bearbeitet werden.

Zum Tutorial

Zahlungseingang PayPal
Zum Vergrößern Bild klicken

Neues Tutorial auf YES4trade.de: Zahlungseingang Online-Banking am Bsp. Sparkasse

In diesem neuen Tutorial (Anleitung) wird auf den Zahlungseingang per Kontoauszugsimport eingegangen. Es wird aufgezeigt wie der Import am Beispiel einer Starmoney-Datei abläuft. Kontoauszugsimporte werden realisiert mit CSV-Exportdateien, die eigentlich alle Banken zumeist schon im Online-Banking zur Verfügung stellen. YES4trade verfügt über eine breite Palette an Importfiltern, die mit den unterschiedlichen Formaten der Banken umgehen können.

Das YES4trade ermöglicht es dem Anwender per Automatikfilter Zahlungseingänge einfach Aufträgen zuzuweisen und sie abhängig von der gewählten Zahlart in den Versand zu übergeben bzw. bei Zahlung auf Rechnung in den Status “Abgeschlossen” zu versetzen. Zahlungseingänge die wegen mangelnder Übereinstimmungen nicht per Automatikfilter zugewiesen werden konnten, können durch unterstützende Filter schnell und komfortabel manuell zugewiesen werden.

Zum Tutorial

Zahlungseingang per Bankimport (Onlinebanking)
Zum Vergrößern Bild klicken

Neues Tutorial auf YES4trade.de: Manuelle Auftragsabwicklung (inkl. Stammdaten)

Ein neues Tutorial wurde für das YES4trade fertiggestellt und veröffentlicht.

In diesem Tutorial wird auf die manuelle Auftragsabwicklung bei vorhandenen Stammdaten eingegangen. Diese Funktion wird vorallem dann genutzt, wenn ein Kunde bereits im System vorhanden ist und ein neuer Auftrag angelegt werden soll (Telefonbestellung, Bestellung in der Filiale etc.). Der komplette Ablauf wird beschrieben, vom Anlegen des neuen Auftrages und wie dieser konfiguriert wird.

Für Aufträge ohne vorhandene Kundenstammdaten, wird die Auftragskasse genutzt.  Demnächst wird auch hierzu ein Tutorial veröffentlicht.

Zum Tutorial

Manuelle Auftragsabwicklung
Zum Vergrößern Bild klicken

Mailmaster: E-Mail-Suche und Email-Textbausteine erweitert

Erweiterung der Emailsuche
Bei der Suche nach einer Emailadresse werden nun sowohl die Emailadresse des Absenders, als auch die des Empfängers berücksichtigt. Dies ermöglicht es, einfacher Emails aus bestimmten Bereichen wie zum Beispiel “Support”, “Reklamation” oder ähnlichen zu suchen.

Update: Mail-Textbausteine
Ab sofort steht eine neue Variable in den Textbausteinen für Emails zur Verfügung {MY_NAME}. Die Variable fügt den Namen des Adminusers bzw. Mitarbeiters in die Email ein. Diese Variable funktioniert auch im Betreff einer Email.

Tags: , , , ,

E-Mail-Abholung automatisiert (Mailmaster)

Die Abholung der Emails wurde automatisiert. Dadurch ist es nun nicht mehr nötig, die E-Mails per Button abzuholen. Der Button “Neue Emails” wurde daraufhin entfernt.

Hintergrund: YES4trade verarbeitet den Händler-Email-Verkehr unter dem Menüpunkt “Mailmaster”. Neue Emails, die vom Email-Konto abgeholt wurden (POP3-Standard), werden soweit möglich dem jeweiligen Kunden zugeordnet. Ist eine Zuordnung nicht möglich, unterstützt YES4trade den Anwender beim Zuordnen.

Emails können so direkt aus dem Kontext der Kundenhistorie beantwortet werden.

Möchte man in den Emails suchen, so ist dies über die optimierte Volltextsuche möglich. Sie ist so leistungsstark, das auch die Suche in mehreren hunderttausend Emails in kürzester Zeit erfolgt.

Aktuell werden größere Anhänge nicht mit übertragen und müssen direkt über den Mail-Account ausgelesen werden.Dieses ist natürlich gerade in der Supportbearbeitung, wo häufig Fotos an die Mails angehängt werden, wünschenswert. Wir schieben diese Funktion in den kommenden Wochen nach.

Ebay-Bewertungsprofil des Kunden nun auch direkt im CRM und Auftragsübersicht verbessert

Kürzlich wurde das Ebay-Bewertungsprofil der Kunden mittels Direktverlinkung im CRM verfügbar gemacht. Um eine noch bessere Übersicht zum Kunden zu bekommen, wird das Ebay-Bewertungsprofil nun direkt im CRM angezeigt.
Passend dazu wurde nun auch die Auftragsübersicht erweitert. Es werden nun die Bewertungen des Kunden zum jeweiligen Auftrag angezeigt. Dieses beinhaltet Informationen wie Auktionsnummer, positiv / negativ-Bewertung, Bewertungstext und ob zurück bewertet wurde.

CRM-Update: Ebay Bewertungsprofil des Kunden direkt verlinkt und neuer Email-Button

Im CRM-System von YES4trade ist nun der eBay-Name des Kunden direkt verlinkt mit dem Bewertungsprofil von eBay. Mit nur einem Klick, gelangen Sie somit direkt aus dem YES-System heraus zum Bewertungsprofil des Kunden.
Zudem wurde ein E-Mail Button hinzugefügt, mit dem Sie nun noch schneller E-Mails an den entsprechenden Kunden schreiben können.

Cross-Selling e-Commerce-Tool erweitert

Die Cross-Selling-Funktion ist ein wichtiges Vermarktungsinstrument im Webshop. Je nach Design des Shops werden in der Artikeldetailansicht weitere Artikel angezeigt, die thematisch zum aktuell angezeigten Artikel passen. Wird eine Lampe angezeigt, so können zum Beispiel Sets mit Leuchtmitteln und/oder anderen Artikeln als Paketpreis angezeigt werden.

Neu ist: das Cross-Selling funktioniert nun auch automatisch gegenseitig.

Das heißt: wird ein Artikel zu einem anderen Artikel über das Cross-Selling-Menü in Bezug gesetzt, so gilt dieser Bezug nun in beide Richtungen.
Bsp.: Artikel A zu Artikel B = A <> B

Wenn Sie in ihrem Webshop keine Artikel für Cross-Selling definiert haben, empfiehlt es sich diese Option zu deaktivieren. Dies spart Performance beim Aufruf von Produktdetailseiten im Shop. Das Cross-Selling lässt sich jederzeit über die YES-Konfiguration an- und abschalten.

Am Modell die Prozesse von YES4trade kennenlernen

Die in YES4trade abgebildeten Unternehmensprozesse laufen Hand-in-Hand mit den täglich anfallenden Aufgaben im Unternehmen.

Durch die Integration der automatisierten Abläufe finden sehr viele Dinge vollständig im Hintergrund statt. Dieses entlastet den Anwender in der Auftragsbearbeitung ab.

Dass das System nahezu alles protokolliert und automatisch Kunden wie Mitarbeiter über neue Ereignisse informiert können Sie in den Historieneinträgen an vielen Stellen im System sehen.

Auch wenn sehr viele Vorgänge automatisiert erfolgen und dadurch selbst die Ein-Personen-Händler unter unseren Kunden beachtliche Auftragszahlen abgewickelt bekommen, ist es erforderlich zu verstehen, wann, was, warum passiert.

Um Ihnen diese Vorgänge zu veranschaulichen, haben wir dieses Prozessmodell entwickelt. Es bildet den Systemprozess der Auftragsabwicklung grafisch ab und zeigt Ihnen wo Sie sich, bzw. wo sich der aktuelle Prozess befindet und welche Schritte folgen, folgen können.

Das Prozessmodell ist in dieser ersten Version zunächst nur als Grafik hinterlegt. In Kürze wird es interaktiv verfügbar sein. Die unterschiedlichen Prozesse können in der nächsten Version von Ihnen per Klick ausgewählt werden und werden sich grafisch als Teilprozess hervorheben.

Das Ziel dieses Modells ist die Komplexität der Auftragsabwicklung zu erklären und einen leichteren Einstieg in das System ermöglichen.

Zum Prozessmodell

Libri-Schnittstelle: YES4trade, das Buchhandelssystem

Die ersten Kunden haben in den letzten Monaten mit der neuen Libri-Schnittstelle beachtliche Umsätze realisiert und uns ihre zahlreichen Erfahrungen mitgeteilt. Diese Vollintegration des größten deutschen Buchgroßhändlers ermöglicht es, die Artikeldaten der aktuell lieferbaren Bücher für den deutschen Buchmarkt in das eigene YES4trade zu übernehmen und zu verwalten. Diese werden automatisch beim jeweiligen Neuimport klassifiziert und können effizient kategorisiert und mit wenigen Arbeitsschritten auf verschiedenen Plattformen präsentiert werden.

Zudem werden jeden Tag (in der Nacht) sämtliche Updates ausgewertet. Nicht mehr verfügbare Artikel werden zum Beispiel bei Ebay automatisch beendet. Preise angepasst, neue Artikel angelegt, alte stillgelegt und auch wieder automatisch bei Ebay eingestellt.

Durch die gewaltigen Artikelmengen wurden diverse Datenbank- und Darstellungsoptimierungen notwendig. Konsequenz ist, dass trotz der aktuell über 900.000 Artikeldaten, das YES4trade eine extrem gute Performance zeigt. Diese Verbesserungen wurden für alle Systeme übernommen. Durch diese neuen Anforderungen ist die Messlatte deutlich nach oben gegangen, so das in mehreren Schritten YES4trade in sämtlichen Bereichen auf Leistung optimiert wurde und weiterhin wird!

Die kontinuierliche Weiterentwicklung dieser Schnittstellenoption, hat die perfekte Abbildung der Prozesse des Buchhandels im YES4trade zum Ziel.

Das Thema Ecommerce wird für den Buchmarkt gerade erst neu entdeckt und definiert. Bei dieser gemeinsamen Reise greifen wir auf die Erfahrungen und Erfordernisse unserer Händler zurück und passen YES4trade kontinuierlich an.

Dieses Modul befindet sich noch immer im Entwicklungsstatus (BETA). Allerdings arbeiten bereits mehrere Unternehmen mit dieser sehr erfolgreich!

Die Planung sieht die Abbildung des gesamten Medeinbereichs vor. Insofern ist in weiteren Schritten ist eine zweite, weitere integrierte Schnittstelle zum Download-Programm der LIBRI GmbH und weiterer Barsortimenter geplant.

Möchten Sie diese neue Buchhandelslösung nutzen?
Schreiben Sie uns oder rufen Sie uns an – 040-209 314 800.

Optimiert: Ebay-Artikel direkt in großen Mengen aus der Warenwirtschaft generieren

Um Produkte schneller für Ebay vorzubereiten wurde eine Massenbearbeitung innerhalb der Kategorienbearbeitung eingebaut.

Ab sofort ist es möglich aus mehreren ausgewählten Produkten im Artikellisting (Menüpunkt Lager/Katalog >> Kategorien/Artikel) Sammlerprodukte zu erzeugen.
Einfach alle gewünschten Produkte markieren und unten im Dropdownmenü “Sammlerprodukte erzeugen” auswählen. Wichtig: Die Sammlerprodukte werden immer im zuletzt ausgewählten Sammler unter “Ebay Handel” -> “Sammler” eingefügt und übernehmen auch dessen Konfiguration. Nähere Infos unter http://yes4trade.de/support/yes4trade-tutorials/
Sammlerprodukte, sind für Ebay vorbereitete Auktionsvorlagen. Diese funktionieren wie bei Ebay. Die Sammlerprodukte sind in sogenannte Sammler (-listen) eingeordnet die vorkonfiguriert werden können. Die darin erzeugten Sammlerprodukte übernehmen diese Vorkonfiguration. Die Sammlerprodukte bleiben auch nach abgelaufenen Auktionen erhalten und können so jederzeit wiederverwendet werden. Aus einem Stammdatenartikel können beliebig viele Sammlerartikel in völlig unabhängiger Konfiguration erstellt werden. Natürlich bleibt der Bezug zum Bestand des Ausgangsartikel erhalten.

Vollständiger Verwendungszweck in der Auftragshistorie und mehr Suchfunkionen bei der Artikelauswahl

In der Auftragsübersicht des einzelnen Auftrages wurden die Stati im Zahlungseingang und in der Historie erweitert. Unter dem Reiter “Auftragshistorie” ist nun der vollständige Verwendungszweck aus dem importierten Kontoauszug (Bank oder PayPal) ersichtlich.

Diese Information wird auch unter dem Reiter “Zahlungseingänge” angezeigt.

Hintergrund: YES4trade importiert Kontoauszugsdatensätze und weist diese -wenn möglich- per Automatikfilter den Aufträgen zu. So kann eine hohe Anzahl von Aufträgen in kurzer Zeit bearbeitet werden.

Soll ein Produkt einem Auftrag hinzugefügt werden, ist in der Auftragsbearbeitung nun eine Vorauswahl zwischen der Produktidentifikation-Nummer (“pID”) und “Produktnamen, Artikel-Nr. und EAN” möglich. Dadurch wird die Suche nach dem hinzuzufügendem Produkt beschleunigt.

Amazonschnittstelle erweitert

Die Amazonschnittstelle vom YES4trade wurde um eine Autocompletefunktion erweitert. Durch das Eintippen der ersten Buchstaben, findet YES selbstständig passende Artikel und schlägt diese vor (siehe Grafik).

Autocomplete Amazon
Zum Vergrößern Bild klicken

 

Überarbeitung: PDF-Anhänge Rechnungen, Angebot, Auftragsbestätigung sowie Pack- und Paketliste

Optimierung PDF-Dokumente. Direkt und oder als Anhänge in Rechnungen, Angebot und Auftragsbestätigung. Unter Anderem ist es nun möglich, die PDF-Logistik-Dokumente um die Ausgabe der Artikelfotos zu erweitern. Ferner wurden die Packliste (Lieferschein) sowie die Paketliste um neue Variablen erweitert. Diese ermöglichen eine deutlich verbesserte Darstellung und liefern die Werte: Artikel-Nr. (Art-Nr.:), Artikel-PID, Artikel-Lieferant-Nr. (L-Nr.:), Artikel-Menge, Artikel-Name, Artikel-Lager, Artikel-Lagerort, Artikel-Lager-Nr. und für die Collies Colli-Lieferant-Nr. (L-Nr.), Colli-PID, Colli-Menge, Colli-Name, Colli-Lager, Colli-Lagerort, Colli-Lager-Nr. und können wie im unten aufgeführten Beispiel in die Dokumente eingebunden werden.
Dieses sowie viele Erweiterungen resultieren aus der guten Zusammenarbeit mit unseren Kunden.

Wir bedanken uns bei unserem treuen Kunden Herrn Thach Huynh (Cagü / http://cague.de) für die freundliche Zusammenarbeit.

Tooltip steigert Usability im YES4trade

Mit dem neuesten Update wird in YES4trade ein weiteres Feature eingeführt; “Die Tooltips”. Diese präsentieren dem Anwender per Mouseover in diversen Listen (CRM, Amazon Artikelverwaltung, …), sofort alle Details zu einem Produkt – ohne die Seite verlassen zu müssen. Mit nur einem Klick gelangt man (gem. den eigenen Berechtigungen) direkt zum Artikel.

Es werden folgende Deatilinformationen zum Artikel bereitgestellt:

  • Produkt-Abbildung
  • Preis
  • EAN-Nummer
  • Artikel.-Nr.
  • Steuersatz
  • Letzte Änderung
  • Grösse
  • Status: Shopanzeige
  • Anzahl Klicks (Shop)
  • Shopkategorie
  • Bestand nach Bestandsarten
  • Direktlink zur Produktbearbeitung
Tooltip
Zum Vergrößern Bild klicken

Hardwareupgrade für unsere Server

Damit die YES4tradee stabil und performant laufen, findet ein regelmäßiger Austausch der Hardware statt. Umgesetzt wird dies von unserem Dienstleister, der „domain factory GmbH“ (http://df.de).

So kommen nun Intel Core 2 Quad mit  2,83 Mhz-Prozessoren zum Einsatz, die über 8 GByte Arbeitsspeicher verfügen. Unsere Serverstatistiken zeigen aber, das Leistungsspitzen auch bei stärkster Nutzung eigentlich nicht vorkommen.

Diese Festplatten werden im Live-Betrieb ständig gespiegelt. Wiederherstellungen dauern im Ernstfall nur wenige Minuten. Wer mehr über die Daten- und Hardwaresicherheit lesen möchte, findet diese Angaben bei domain factory.

Neue Statusüberprüfung beim Einstellen der Artikel auf Ebay

Die Bestandsprüfung vor dem Einstellen von Artikeln auf Ebay ist schon lange ein Bestandteil von YES4trade. Nun kommt eine weitere, optional hinzufügbare, Statusprüfung hinzu. Diese Abfrage checkt den Status des Artikels, nämlich ob dieser in den Artikelstammdaten für den Verkauf im Webshop aktiviert wurde oder nicht.

Interessant kann diese Funktion zum Beispiel sein, wenn wie im Buchhandel sehr viele Artikel über die automatische Bestandspflege durch den Großhändler ständig beeinflußt werden, Artikel aber aus den für Ebay vorbereiteten Sammlern massenhaft zu Ebay hochschoben werden sollen. So kann sicher gestellt werden, dass im Moment des Einstellens die Artikel auch gehandelt werden sollen. Der manuelle Gegencheck entfällt.

Die Option kann in der YES-Konfiguration unter „Ebay-Grundkonfiguration“ aktiviert werden.

Bilddarstellung bei der Listenansicht im Backend abstellen

Werden im Backend tausende Artikel gleichzeitig angezeigt, kann es durch die enorm vielen Bilder zum Timeout für den Browser kommen und die Liste wird nicht vollständig angezeigt.

Diese Situation kann beispielsweise auftreten, wenn Artikel in 5000’er-Schritten in andere Kategorien verschoben werden sollen. Für diesen speziellen Fall kann nun die Bilddarstellung im Backend per Konfigurationsgrundeinstellung ausgeschaltet werden. Diese Konfigurationseinstellung ist in der Konfigurationsgruppe „Mein Shop“ zu finden.

Direkter Zugang zum CRM-Eintrag aus dem Versandvorgang

Diverse Optimierungen sind im Versandmodul durchgeführt worden. So ist zum Beispiel die optische Trennung zwischen Versandvorbereitung und Versandausführung auch für die weniger geübten Anwender besser nachvollziehbar. Neben den optischen Verbesserungen, haben wir einen direkten Link im Versandlisteneintrag zum CRM hinzugefügt. Dieser ist natürlich nur nach jeweiliger Berechtigung auch zugänglich.

Diverse Designverbesserungen im YES4trade-Backend

Das YES4trade-Backend ist auf Effizienz ausgelegt. Und weil wir ständig neue  Funktionalitäten in YES4trade einbauen, bekommt der Punkt “Design” neben dem Punkt “Ergonomie und Effizienz” ganz langsam aber sicher eine neue Rolle zugewiesen.

Damit wir die ganzen Funktionen auch so unterbringen können, dass sie auch gefunden werden, haben wir ein paar Anpassungen vorgenommen:

  • Auftragsbearbeitung: Neugestaltung des Designs der Auftragsbearbeitung in der YES Administration
  • Design und Layout der erweiterten Rechnungsadressensuche wurde neu gestaltet. Die Aufträge sind nun auch direkt aus dem Listing aufrufbar.
  • Auftragsbearbeitung – Kundengruppenfilter: Neugestaltung des Designs und Layouts der erweiterten Suche über Kundengruppen-Filter. Aufträge auch hier nun direkt aus dem Listing aufrufbar.
  • Ebay-Handel: Neugestaltung des Designs und Layouts des Ebayhandels. Diverse Funktionsbereiche optimiert.
  • Ebay-Handel – automatische Zeitsteuerung: Optimierung der automatischen Zeitsteuerung und Neugestaltung unter dem Einsatz von Ajax Programmierung.
  • Ebay-Handel – Sammlerlisten: Design und Layout des Sammlerlistings neu gestaltet. Durch Ajax Funktionalität neu strukturiert und funktionell erweitert.

Falls Sie etwas völlig unpassend finden freuen wir uns – wie immer – über ein Feedback.

Rechnungsversand per PDF jetzt auch direkt aus dem Auftrag

Wird in der YES4trade-Konfiguration der Punkt “Emails mit PDF-Anhang” aktiviert, können die PDF-Rechnungen künftig auch direkt aus der Auftragsbearbeitung verschickt werden.

Dazu ist es erforderlich, das Template (Vorlage) “PDF_order.html” auf die eigenen Bedürfnisse anzupassen.

Reklamationen erst nach Abschluss des Auftrages anlegen

Um Fehlbuchungen zu vermeiden, können Reklamation zu einem Auftrag nun erst angelegt werden, wenn die Aufträge den Status abgeschlossen haben.

Tags: , ,

Reklamationen statistisch auswerten mit eigenen Reklamationsgründen

YES4trade hat ein umfangreiches Reklamationsmanagement, dass dem Händler die zwangsläufig auftretenden Reklamationen (Falschsendungen, Defekte, Widerruf, etc.) effizient bearbeiten lassen. Durch die Eingabe eigener Reklamationsgründe können diese nun ab sofort besser ausgewertet werden. Nach der Eingabe sind diese durch ein Pull-Down-Menü bei jeder Reklamationsbearbeitung auswählbar.

Tags: , , , ,

Extra Rechnungsnummernkreis zum Beispiel im Falle der “Soll-Besteuerung”

Da im Onlinehandel immer wieder Aufträge ins System kommen (aus dem Webshop, durch Ebay oder manuell durch Mitarbeiter), welche nicht bezahlt und somit auch nicht zur Auslieferung kommen, werden diese nach einer frei definierten Zeit durch YES automatisch storniert.
Da der Onlinehandel, gerade als Powerseller ein größtmögliches Mass an Flexibilität bis zur letzten Minute der Warenausgabe/des Versands, erforderlich ist, arbeitet YES4trade im Standard mit nur einem Nummernkreis. Sowohl für Aufträge, als auch Rechnungen.

Daraus ergeben sich diverse Vorteile in der Auftragsbearbeitung und eben eine sehr hohe Flexibilität. Dieses ermöglicht nahezu ohne Einschränkungen jederzeit den Auftrag an die geänderte Situation anzupassen – selbst nach Abschluss (Rechnungsstatus durch Leistungsdatum). Vorausgesetzt man hat die entsprechenden User-Berechtigungen.

Da es der gleiche Nummernkreis wie der der Rechnungen (Aufträge bei den es zu einem Leistungsaugleich – Zahlung und Versand gekommen ist) ist, hat man in der Nummernhistorie somit auch Stornierungen. Das stellt seitens des Finanzamtes kein Problem da, muss aber bei einer Prüfung als Beleg mit eingebracht werden.

Für die Buchhaltung gibt es den Orders Export, welcher alle Aufträge/Rechnungen eines bestimmten Zeitraums mit allen relevanten Daten als Tabelle erstellt.

Dieses Handling wurde deshalb entwickelt, um die Möglichkeit zu haben, auch im Nachhinein – nach Rechnungserstellung – ohne viel Aufwand flexibel arbeiten zu können. Gerade ein Markt wie zum Beispiel Ebay stellt häufig die Anforderung, spätere Änderungen in vorliegenden Aufträgen durchführen zu können. YES4trade ermöglicht, das dieses ohne einen Umweg über Gutschriften und einen neuen Auftrag realisiert werden kann.

Zusätzlicher Rechnungnummernkreis (FiBu-Nr.:)

Für Kunden die einen separaten Rechnungsnummernkreis für die Rechnungen benötigen (zum Beispiel im Fall der Soll-Besteuerung), bieten wir einen zusätzlichen Rechnungsnummerkreis als Zusatzmodul kostenfrei an. Durch diesen trennen Sie Ihre Aufträge und Angebote von Ihren Rechnungen. Unsere Großhandelskunden sind aufgrund des hohen Angebotsvolumens und der Soll-Besteuerung durch das Finanzamt sehr häufig darauf angewiesen.

Dieser zusätzlichen Rechnungsnummern laufen in YES4trade als “FiBu-Nr.:”.

Da die meisten Kunden mit nur einem Nummernkreis arbeiten, ist der Begriff “Rechnungs-Nr.” zum Zeitpunkt der Einführung der “FiBu-Nr.” im System bereits etabliert gewesen. Trotzdem wird in den Rechnungen (sämtlichen Dokumenten) die FiBu-Nr. als Rechnungsnummer ausgegeben.
Möglicherweise müssen dafür in den Templates einige Anpassungen vorgenommen werden.

Die FiBu-Nr. kann automatisch und/oder manuell vergeben werden. Wenn man sich für die automatische Vergabe entscheidet, wird dem Auftrag mit dem Statuswechsel (auf “Bezahlt”, “Abgeholt/Im Voraus versendet” oder “Abgeschlossen”) die FiBu-Nr. automatisch vom System zugewiesen.
Bei der automatischen Vergabe, vergibt YES diese bei einem manuellen Statuswechsel, bei einem Zahlungseingang über die Zahlungseingangsprüfung (ZEP), bei der Bezahlung über die Kasse und auch bei Lieferung auf Rechnung, mit der Versandabwicklung.
Zusätzlich hat man trotzdem die Möglichkeit manuell im Vorwege einem Auftrag eine FiBu-Nr. zuzuweisen.

Eine einmal zugewiesenen FiBu-Nr. kann nicht mehr geändert oder gelöscht werden!

Wichtig!!!
Sollten Sie den Nummernkreis nächträglich ändern wollen, so kommen Sie zuvor auf uns zu, damit es nicht zu Fehlern in der Vergabe kommt. Weitere Details zur Handhabe erfahren Sie gern in einem persönlichen Gespräch.

Tags: , , ,

Trusted Shops “Integration”

Unsere Kunden nennen wir ja nicht Kunden, sondern Partner. In unserem Entwicklungs-Partnervertrag begründen wir das Kundenverhältnis mit der eindeutigen Zielsetzung, YES4trade aus Händlersicht für die Händler zu verbessern bzw. weiter zu entwickeln. So auch das Thema „Prüfsiegel“. Irrtümlicherweise wird aber häufig bei dem Zertifikat von „Trusted Shops“ von einer Integration geredet, was Quatsch ist. Bei einem Prüfsiegel geht es darum, den Käufern die Sicherheit an die Hand zu geben, dass bei der Kaufanbahnung und -abwicklung über den jeweiligen Händler bestimmte Standards eingehalten werden. Deshalb dazu soviel: Natürlich kann ein Händler, der den YES4trade-Onlineshop nutzt, auch das Trusted-Shop-Zertifikat erwerben, genauso wie andere Zertifikate wie beispielsweise das vom TÜV. Bisher haben unsere Kunden das nicht so zielgerichtet verfolgt, vielleicht ändert sich das und wir unterstützen unsere Kunden darin natürlich. Studien der Uni Regensburg (http://www.ecommerce-leitfaden.de/) haben auch den Vertrauensvorschuss durch Prüfsiegel einen eindeutigen positiven Umsatzzuwachs zugeordnet.

Einer unserer Kunden (http://lounge-zone.de) hat diesen Prüfprozess gerade nach dem Wechsel zu uns durchlaufen. Glückwunsch!

Tags: , , , ,

Payment mit Kreditkarte ohne Anmeldung durch den Käufer

Zusammen mit dem Paymenanbieter Heidelpay haben wir vor einiger Zeit eine Schnittstelle für das Zahlen per Kreditkarte entwickelt. Anders als bei zum Beispiel PayPal oder anderen Paymentanbietern ist die extra Registrierung des Kunden bei dem Paymentanbieter nicht erforderlich. Das heißt, der Kunde gibt in einer hochverschlüsselten Eingabemaske während des Zahlvorgangs seine Kreditkartendaten ein. Dieses macht er im Layout des Shops, allerdings in einem unsichtbaren Frame von Heidelpay. Heidelpay übernimmt diverse Datenchecks und bestätigt dem Händler ggf. die Transaktion. Auf der Kreditkartenabrechnung des Kunden steht nicht der Name des Paymentanbieters, sondern der des Shopbetreibers.  Im Internet-Backend von Heidelpay kann der Händler sich über die Transaktionnen weitergehend informieren und die Zahlungen auch in YES4trade importieren und zuweisen.

Im Testbetrieb bei unseren Kunden wurde diese Zahlart sehr gut angenommen und hat, zumindest ist das die Meinung unserer Händler, den Umsatz gut getan.

Das Payment mit Kreditkarten ist bisher schnell eingebunden gewesen. Welcher Kunde hat aber wirklich mit Kreditkarte bezahlt? Lt. Studien ist diese Zahlart sehr beliebt, wird aber bei den meisten deutschen Onlineshops eher vernachlässigt. Die üblichen Shopsysteme bieten nicht gesetzkonforme Kreditkartenmodule an, da diese die Kreditkartendaten auf dem Server des Shopbetreibers zwischenspeichern. Außer dem Datenschutz sind vom Betreiber im Zusammenhang mit den Kreditkartenhandling noch viele Besonderheiten zu berücksichtigen, bis er sicher die Zahlung ohne Stornorisiko in den Händen hält. Im Normalfall kann das kaum ein Händler leisten.

Tags: , , , , , ,

Eigene Rechnungsnummernkreise für die Filialen

Für die Buchhaltung oder zum Trennen der Belege kann es sinnvoll sein, dass einer einzelnen Filiale andere Rechnungsnummernkreise zuordnet werden, zum Beispiel um einzelne Vertriebsgesellschaften voneinander zu trennen. Dieses ist nun möglich. Bei Interesse bitte melden.

Tags: , , , , , , ,

Gastronomielösung mit YES4trade – Warenwirtschaft, Onlineshop, Ebay und Tischabrechnung


Branchenlösung Gastronomie mit YES4trade

Im Laufe der Jahre haben wir für diverse Kunden Anpassungen an den YES4trade Warenwirtschafts- und Kundenbeziehungsmanagementsystemen, für die speziellen betrieblichen Bedürfnisse geschrieben. Auch für den Weinhandel. So haben wir schnell gesehen, dass es für einen Weinhandel mit Onlineshop nicht so schwer ist, die zusätzliche Tischbewirtschaftung mit YES4trade zu realisieren. Ebenso, wie man es aus anderen Gastrolösungen kennt, ist es über das Gastro-Modul möglich, Tischabrechnungen zu erstellen (Tische und Kellner zu verwalten) und dieses unter Berücksichtigung der Lagerbestände, im direkten Zusammenspiel mit den Onlineverkäufen zu machen. So kann der Gastronom trotz räumlicher Entfernung sehen, wie es um die Abendumsätze im Schankraum steht und sich trotzdem parallel im Onlinehandel etablieren. Wenn Interesse an dieser oder anderen Erweiterungen für YES4trade besteht, sprechen Sie uns gerne an.

Tags: , , , , , , ,

YES4trade Anwendung ab sofort 50% schneller

Eigentlich war YES4trade schon schnell. Bei der Darstellung im Backend, also der Arbeitsoberfläche der Händler, haben wir immer darauf geachtet, das möglichst wenig Grafikinformationen im Seitenaufbau genutzt werden und das die Datenbankperformance nicht unter unnötigen Abfragen leidet. Gerade Super-Powerseller mit 10.000 oder mehr Auktionen gleichzeitig bei Ebay werden aber heute schon gemerkt haben, dass zum Beispiel die Anzeige der laufenden Auktionen erheblich schneller läuft.  Aber auch die Anzeige der Auftragslisten, Versandlisten, Zahlungseingänge, etc.  haben sich nochmal erheblich beschleunigt. Natürlich hängt unmittelbar auch die Online-Shop-Performance davon ab, wie die Datenbankabfragen gestaltet sind.

Zustande kam diese erhebliche Leistungssteigerung durch eine Optimierung der Datenbankstrukturen, die heute nacht in den Livebetrieb gegangen ist. Gutes kann halt immer noch verbessert werden.

Tags: , , , , , ,

Kauffinanzierung über die Santander Consumer Bank im Shop und an der Ladenkasse

Mit unserem neuen YES4trade-Payment-Modul in Kooperation mit der Santander Consumer Bank bieten wir ab sofort die Zahlungsmethode “Finanzierung” an. Der Kunde wählt Finanzierung als Zahloption und übergibt danach seine Daten an die Santander-Bank, die sich dann um die weitere Kreditbearbeitung kümmert. Der Händler bekommt nach erfolgreicher Bearbeitung eine Freigabe mit der Gewissheit,  die Zahlung von der Bank zu erhalten. Um dieses Zahlmodul nutzen zu können, ist eine Kooperation mit der Bank erforderlich.

Tags: , , , , , , ,

Master-Slave-Titel in der Artikelbearbeitung für das Artikelvariantenhandling

Handeln Sie mit Artikelvarianten, so können Sie zum Beispiel einem T-Shirt verschiene Farben zuordnen. Anders als im normalen XT-Commerce-Shop sind diese Artikel eigenständige Artikel mit eigener Artikelnummer, Bestand, Bildern, Berschreibungen, Einkaufssituation, etc.  In YES4trade werden diese Artikel über die Master-Slave-Funktion in Beziehung zueinander gesetzt. So werden zum Beispiel im Online-Shop die Slave-Artikel zum Beispiel in einem Pull-Down-Menü (je nach Templategestaltung) zur weiteren Auswahl angeboten.

Neu ist, dass in der Artikelbearbeitung dem Slave-Artikel eine eigene Bezeichnung nur für diese Master-Slave-Funktion zugewiesen werden kann, zum Beispiel “rot”. So kann bei einer Artikeldarstellung das mit “Farbe:” benannte Pulldownmenü die Auswahlen “blau, rot, grün” anzeigen. Nach der Auswahl landet man wie gewohnt bei dem entsprechenden Artikeldatensatz. Wird der Slave-Titel nicht definiert, so wird die normale Artikelbezeichnung verwendet.

Tags: , , , , ,

Neuer Scannermodus im Versandmodul fürs Massengeschäft, etc.

screenshot 1577  screenshot 1579
Scannermodus im Versandmodul / Warenausgangsscann mit YES4trade

Über den Scannermodus ist ein Warenausgangsscann möglich. Voraussetzung ist die Hinterlegung einer EAN Nummer, die Zuordnung zu einem Lager und Lagernummer.

Der Mitarbeiter kann die Artikel scannen, bekommt automatisch die Aufträge angezeigt in denen sich dieser befindet und kann aus den Vorschlägen auswählen, welcher versendet werden soll – welcher aus dem “Vorversand” in den “Versandabschluss übergeben werden soll.

Mit dem Versandabschluss werden automatisch die Dokumente, die CSV für das jeweilige Etikettenprogramm erzeugt, die Bestände gebucht und die Kunden per Email benachrichtigt. Mit der Emailbenachrichtigung kann dem Kunden die Rechnung per PDF mitgesendet werden.

YES4trade protokolliert wer, wann, was gemacht hat – beim Artikel, dem Auftrag und in der Versandhistorie.

Ein Anwendungsbeispiel findet sich im Buch-/Medienhandel:

Beim Wareneingang vom Großhändler werden die Bücher in beliebiger Reihenfolge eingescannt. Anhand der ISBN-Nummer auf dem Buch wird der zugehörige Auftrag ermittelt und von der Vorversandliste in die Versandliste transferiert. Gibt es mehrere Aufträge zu diesem Buch, wird die Anzahl angezeigt und per Klick übernommen.

Sind alle Bücher eingescannt und diese in der Einscannreihenfolge gestapelt abgelegt, können die Versandunterlagen ausgedruckt werden. Diese kommen in der gleichen Reihenfolge aus dem Drucker wie diese eingescannt wurden und auch neben Ihnen auf dem Tisch liegen.

So können die Unterlagen einfach chronologisch den Büchern und dem Versandkarton zugeordnet werden.

Dieses Beispiel ist auf diverse Warengruppen – bis hin zu allen übertragbar.

Es spielt keine Rolle ob Sie Schuhe, Handys oder Möbel handeln.

Tags: , , ,

Sonderangebot direkt in der Artikelbearbeitung

Bisher konnten Artikel den Status “Sonderangebot” nur in der Kategorie-Artikelübersicht zugeordnet bekommen. Nun ist dies auch direkt in der Artikelbearbeitung im Tab “Preis” möglich. Sonderangebote können mengenmäßig begrenzt sein und/oder zeitlich.Natürlich kann dies auf einzelene Kundengruppen begrenzt werden.

Dargestellt werden die Sonderangebote abhängig von der Templategestaltung. Häufig zu sehen ist der durchgestrichene Preis mit dem Sonderangebotspreis daneben. Denkbar sind aber auch zum Beispiel rote Banner über den Bildern, etc…

Tags: , , , ,

Im Onlineshop-Warenkorb löschen

Im Warenkorb ist nun das Entfernen eines Artikels mit einem einzigen Klick möglich.

Tags: , , ,

Bilder hochladen verbessert

Die Bilderroutine ist auf Basis von Ajax vollständig neu entwickelt und funktionell erweitert worden.  Werden im Dateiexplorer Bilderpfade zum Beispiel von der Festplatte oder aus dem Web eingegeben, werden diese sofort ohne weitere Bestätigung und parallel zur Bearbeitung der nächsten Bilder hochgeladen und angezeigt.

Neben dem Upload  steht nun auch der direkte Download im YES-Backend zur Verfügung. So besteht der direkte Zugriff auf die “Original Bilder”, also die ursprünglich hochgeladenen Bilder.

Zur Info: YES4trade erzeugt beim Hochladen 4 Kopien der Bilder in den eingestellten Bildergrößen und auf Wunsch auch mit Wasserzeichen, Rändern, etc. Diese Kopien werden an diversen Stellen im System (zum Beispiel Onlineshop und bei Ebay) eingesetzt.

Tags: , , , , ,

Kundenlenkung im Webshop-Warenkorb

Nun können Sie Kunden weiter einkaufen lassen, statt diese direkt in den großen Warenkorb zu leiten (in der Konfiguration  aktivieren “Soll Warenkorb nach dem Einfügen angezeigt werden?”). Der Anreiz ist dann eher gegeben, zusätzliche Artikel in den Warenkorb zu legen, wenn dieser nicht immer sofort den Status zeigt. Natürlich kann nebenbei in einer Box zum Beispiel ein kleiner Warenkorb “mitlaufen”.

Tags: , ,

Anrede in Ebay Kaufabwicklung

Es ist nun möglich für neue Ebay Kunden die Eingabe der Anrede (Herr / Frau) zur Pflicht zu machen. Bei Interesse ist das YES-Team zu kontaktieren.

Tags: , , , ,

Neue Variable

Die {$NETTO_PRODUCTS} Variable gibt den Warenwert netto auf der letzten Seite des Bestellvorgangs im Shop aus. Diese braucht man für diverse externe Statistik- und Preissuchmaschinen Schnittstellen. (Templatepfad: module/checkout_success.html).

Anzeige des Systemnamens

systemname

Um bei der Arbeit mit mehreren Systemen nicht den Überblick zu verlieren, steht nun der Systemname im Kopfbereich.

Nachnahme im Versandmodul hervorgehoben

Um nicht versehentlich eine Nachnahmesendung normal zu versenden, werden Nachnahmeaufträge im Versandmodul farblich hervorgehoben

Tags: , ,

Bilder upload

Wenn man Bilder bei einem Artikel hinterlegt, wird die Bearbeitungsseite nicht mehr neu geladen. Mit dem “upload” findet nun auch eine Dateiprüfung statt (Dateityp muss .jpg sein).

Tags: , , ,

Inventurbestand per CSV

Bestände können nun per CSV-Datei im Inventur-Modus beim Artikel importiert werden. Details dazu im Wiki.

Tags: , ,

Neuer Banking Import

Neuer Banking Import in der Zahlungseingangsprüfung “Starmoney Business”

Scanner-Kasse beschleunigt

Ein-Eindeutige Suchergebnisse werden bei Mehrfach-Scann (-Eingabe) addiert.

Update “Kunden-/Bestellstatistik”

Die Darstellung des Listigs wurde optimiert und liefert nun ebenfalls die Gesamtsumme des gewählten Zeitraums.

Hersteller per Import zuweisbar

Es ist nun möglich mit dem YES-Export auch den Hersteller zu hinterlegen. In der Spalte Hersteller ID muss dafür die ID des Herstellers angegeben werden.

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

Interessant? Dann erzähle es allen.