Master-Slave-Produkte mit Variantendarstellung und Multivarianten

Master-Slave-Produkte mit Variantendarstellung und Multivarianten

Master-Slave-Produkte, Variantendarstellung und Multivarianten

In YES gibt es zwei Typen von Artikel-Varianten, beide können als Ausgang für Master-Slave-Produkte als besonderes Shoppingerlebnis Ihrer Kundschaft eingesetzt werden

1) Klassische Artikelvarianten
Jede Variante hat einen eigenen Bestand und ist somit ein eigener Artikel
-> Eine einfache Vorgehensweise: Den ersten Artikel anlegen, vervollständigen und danach für Master-Slave-Produkte kopieren. Nun die Kopien entsprechend anpassen.

2) Produktionsvarianten
Artikel, die keinen oder nur einen fiktiven Bestand haben, da sie nur auf Bestellung produziert werden. Bei diesen Artikeln gibt es einen einzigen Artikel im System, der Artikel-Eigenschaften erhält. Im Kaufvorgang definiert Ihr Kunde, wie er das Produkt ausgestattet haben will (am Beispiel Sofa: Stoff, Farbe, Material der Füße, …).
Alle wesentlichen Artikel-Eigenschaften werden direkt in der Artikelbearbeitung erstellt und zugewiesen. Diese lassen sich auch von einem anderen Artikel kopieren und anpassen. Für Ihre Master-Slave-Produkte eignet sich das optimal. Auch wenn es schwierig wird, für potentiell unendlich viele Kombinationsmöglichkeiten gute Bilder bereitzustellen.

Weiter unten finden Sie auch weiterführende Links

Darstellung

Die Darstellungsmöglichkeiten, auch Ihrer Master-Slave-Produkte, in Ihrem Webshop ist Ihnen als Shopbetreiber überlassen – sie ist nur eingeschränkt durch Ihren Budgetrahmen und Ihre Kreativität.

Sie gestalten zum Beispiel Ihren YES4trade WebShop für Ihre Master-Slave-Produkte so, dass Slave-Artikel in Kategorien nicht mit angezeigt werden. Dadurch wird zum Beispiel ein Schuh, den Sie in einer Farbe und diversen Größen vorrätig haben, nur einmal in dieser Farbe angezeigt und bietet dort alle anderen möglichen Größen mit zur Auswahl.
Über die Suche würden trotzdem alle Größen der Farbe schwarz gefunden. Ihre Kunden kämen von jeder Größe zur nächsten.
Sie als Händler entscheiden, ob diese Slave-Artikel in jeder Kategorie mit angezeigt werden sollen oder nicht. Es hängt natürlich auch davon ab, wie viele Artikel Sie im Angebot haben und welcher Art diese sind, was genau für Sie am meisten Sinn macht..

Ob die Auswahl, Darstellung von Varianten über Bilder, Titel, Merkmale oder andere Eigenschaften erfolgt, ist nur eine Frage Ihrer individuellen WebShop-Programmierung.
Ihr YES4trade WebShop soll so programmiert sein, wie Sie es sich als außergewöhnliches Kundenerlebnis für Ihre WebShopnutzer wünschen. Dann brauchen Sie als Händler nur noch passende Artikel entsprechend anzulegen und zu konfigurieren.

Für klassische Artikel-Varianten als Master-Slave-Produkte haben Sie in YES4trade mehrere Möglichkeiten

1) Master-Slave-Produkte “einfach”
Hierbei definieren Sie einen Artikel als Hauptartikel, dem andere Produkte als sogenannte Slaves (abgeleitete, sehr ähnliche Artikel) zugewiesen werden.
Sie können nun einfach nur einen “Slave-Titel” bei Ihren anderen Produkttiteln angeben (zum Beispiel durch Erwähnung der Farbe) und im Webshop in der Produktdetailseite Ihren Kunden ein Auswahlmenü anbieten, einfach als Dropdown oder aufwendiger mit Bildern der anderen Varianten.

1.1) Sollten die Varianten mehrdimensional sein (bei unterschiedlichen Farben, Größen, Materialien, …), können Sie dafür direkt in der Master/Slave Bearbeitung im Artikel diese Merkmale anlegen und den Varianten zuweisen. Kunden bieten Sie dadurch eine entsprechende und ansprechende Auswahl, die sich automatisch immer in der Auswahl an Ihre Verfügbarkeiten anpasst.
Ein Beispiel: Ihr Kunde wählt die Farbe rot und davon gibt es nur Größe 36 Folglich erhält er nur diesen Artikel gezeigt. Wählt er stattdessen blau, bekommt er eine weitergehende Auswahl. Da dieser Artikel in blau in den Größen 36, 38 und 40 vorliegt und erst durch weitere Auswahl der Kunden jeder eigentlich gewünschte Artikel gezeigt wird.
Hinweis:

Für die Darstellung in Ihrem YES4trade Webshop kann diese entsprechend angepasst, von uns nach Ihren Vorstellungen programmiert werden. Dabei ist es Ihnen überlassen, wie diese Darstellung im Bestellablauf wirken und funktionieren soll.

Einfach als Auswahlmenü (Dropdown) oder etwas aufwendiger mit beispielsweise Ausgabe der Bilder Ihrer einzelnen Varianten.

Erstellen Sie zuerst Ihren neuen Artikel. Dabei wird von YES4trade eine neue PID vergeben. Mit dieser arbeiten Sie später weiter. Also bitte merken oder notieren.
Es empfiehlt sich, diesen neuen Artikel mit allen Daten zu füllen, die für Ihre Produkte dieser Multivariante benötigt werden. Da alle abgeleiteten Varianten (Slaves) ab jetzt durch Kopieren zugefügt werden.
Nachdem Sie das Hauptprodukt und Ihre leicht abweichenden Kopien erstellten, gehen Sie bitte wie folgt vor.

Sie haben die Möglichkeit, direkt in der Kategorie – im Artikellisting – mehrere Artikel zu markieren (durch Setzen des jeweiligen Hakens) und im Auswahlmenü auf „Master/Slave Zuweisung erstellen“ zu klicken.

Sie erhalten ein kleines Fenster, in dem Sie Ihren Artikel-„Master“ bestimmen. Anschließend kommen Sie in diesen Master-Artikel und von dort in die Master/Slave Verwaltung.

Stattdessen können Sie ebenso in einen Slave-Artikel gehen, bestimmen ebenfalls einen Master und weisen anschließend weitere Slaves zu.

Hier ein Beispiel für nachgelagerte Zuweisung von Slaves

Nachdem das Produkt fertig bearbeitet wurde, erstellen Sie eine Kopie davon.

Master-Slave-Produkte: Masterartikel kopieren (YES4trade)

Merken Sie sich die PID aller bearbeiteten Artikel, am besten notieren Sie diese kurz. Gehen Sie nun in die Bearbeitung eines der Produkte Ihres Mehrfachartikels und klicken auf “Master/Slave”.

Sie erhalten die Anweisung, die PID des MASTER-Produktes einzugeben. Achten Sie darauf, dass Sie nicht die PID angeben, in der Sie sich gerade befinden!

Klicken Sie auf “Speichern”.

Master-Slave-Produkte: Master/Slave Knopf (YES4trade)
Master-Slave-Produkte: Master/Slave Verwaltung (YES4trade)

Sie haben nun erfolgreich Ihren Masterartikel aus einem Slave-Produkt erstellt. Es besteht nun die Möglichkeit, weitere Slaves diesem Master zuzufügen, indem Sie im Feld “Weiteren Artikel zum Master hinzufügen” die entsprechende PID des gewünschten Slaves eingeben. Bei Eingabe öffnet sich eine Suche bzw. Direkteingabe zur pID.

Nun sollte im Webshop die folgende Auswahl möglich sein, sofern Sie Slave-Titel nutzten. Für die Multivariantenoption ist kein Slave-Titel notwendig, siehe weiter unten.

Die Preise der Slaves und sonstige Einstellungen können Sie unterschiedlich gestalten. Es sollte darauf geachtet werden, dass alle Produktvarianten für Ihre Kunden transparent bleiben.

Falls weitere Slave-Produkte noch nicht angelegt wurden, kopieren Sie einfach das Slaveprodukt und ändern nur die abweichenden Daten. Achten Sie auf die Eingabe der korrekten Artikel-/EAN-Nummer. Die uns schon bekannte Master-Slave-Beziehung wird automatisch mitkopiert.

Für x-fache Kopien, nutzen Sie bei ausgewählter PID (Klick auf den Namen im Kataloglisting) rechts im Menü “Kopieren nach”.
Master-Slave-Produkte: Ausgewählte Produkte verschieben-kopieren-verlinken (YES4trade)

Sie können ebenfalls bestimmen, ob Varianten im Shop normal gezeigt werden. Oder nur mit Hilfe der Suchfunktion und per Variantenauswahl auffindbar sind. Dazu stellen Sie den Konfigurationspunkt “Im Shop anzeigen?” auf “nein” unter dem Reiter Konfiguration zur entsprechenden pID.

Master-Slave-Produkte: Shopanzeige ein/aus (YES4trade)

Multivarianten (3D)

Für Multivarianten abseits der Slavetitellösung gehen Sie in die Master/Slave Verwaltung. Unten finden Sie “Eigenschaften hinzufügen”.

Master-Slave-Produkte: Eigenschaft zufügen (YES4trade)

Hinweis:

Sie können diese Zuweisungen auch wieder löschen – einfach auf das Minus vor dem jeweiligen Artikel klicken.

Wichtig:

Wenn ein Master keine Slaves mehr hat, vor allem: haben soll, sollten Sie diesem das Mastermerkmal ebenfalls per Mausklick auf das Minuszeichen aberkennen. In dem Moment wo Sie dies tun, werden allerdings alle zuvor erstellten Merkmale des so enterbten Familienmitgliedes Ihrer Artikelfamilie gelöscht.

Master-Merkmal / Zuweisung entfernen

 

Im neuen Beispiel vertreiben wir unterschiedliche Stühle. Mit zwei Farben (Rot und Blau) und zwei verschiedenen Bezügen (Leder und Textil). Geben Sie im Feld rechts neben “Deutsch” Ihren Hauptbegriff für die Eigenschaft ein, hier “Farbe” und “Bezug” und “Speichern” nach Ihrer Eingabe. Sie werden oben den Eintrag der Daten und seine Veränderung beobachten können.

Master-Slave-Produkte: Master/Slave Verwaltung, Multivarianten 2 Eigenschaftssets (YES4trade)

Geben Sie für jede Produktvariante alle zutreffenden Eigenschaften an, zum Beispiel “Rot” für Farbe und “Leder” als Bezug. Bestätigen Sie anschliessend Ihre Eingaben per Klick auf “Speichern”.

Master-Slave-Produkte: Master/Slave Verwaltung, Multivarianten 2 Eigenschaftssets mit Texten (YES4trade)

Sofern Ihr Webshoptemplate diese Funktion unterstützt, sehen Sie bei Ihrer Multivariante die Auswahlmöglichkeiten. Mögliche Stichworte: ”Sorter” oder “Multivarianten”. Bitte kontaktieren Sie bei Unsicherheit dazu Ihr YES-Team.

Master-Slave-Produkte: Master/Slave Verwaltung, Multivariantenauswahlen (YES4trade)

Beispiele für Master-Slave-Produktdarstellungen in Ihrem YES4trade Webhop

Klassisch

 

Beispiel „Stoffhandel“

 

Noch ein Beispiel für dynamische Variantenauswahl (3D Varianten oder Produktionsvarianten), bei der die Variantentiefe offen ist. Unendlich viele verschiedene Produkt-Ausprägungen sind hierüber abbildbar.

Über die getroffene Auswahl Ihrer Kundschaft ergeben sich weitere, mögliche Varianten

 

Bis Ihr Kunde seine Lieblingsvariante gefunden oder sein Wunschprodukt erstellt hat, das Sie wie gewünscht produzieren lassen.

Alles in Abhängigkeit zu Ihren Vorgaben.

 

Hier noch eine kurze Anleitung zu Produktionsvarianten (Link zu anderer Seite in dieser YES4trade Hilfe in Überschrift oder ganz unten bei ‚weiter lesen‘):

Und eine weitere Kurzanleitung zum Thema Produktgruppen (Link zu anderer Seite in der YES4trade Hilfe in Überschrift oder ‚weiter lesen‘):

 


 

Weiter geht es zu Ihren

Produktvarianten

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.