Der Lieferschein und seine Varianten

Der Lieferschein und seine Varianten

Bearbeitung im Lieferschein kurz erklärt

Jede normale Lieferung entwickelt sich entweder aus einem Angebot oder durch eine Bestellung von Ihrer Kundschaft. Wobei dazu ganz egal ist, auf welchem Marktplatz oder über welche Handelsform die Bestellung bei Ihnen eingeht. Schliesslich nutzen Sie mit YES immer die ganzheitliche Lösung für Ihr gesamtes Handelsunternehmen. Den Lieferschein entwickelt YES4trade dabei weiterhin aus allen vorhandenen Informationen.

Es bietet Ihnen unter Anderem zudem die Möglichkeit einer Teillieferung.

Für Lieferscheine gibt es zwei Szenarien

  • Teillieferung

Die Teillieferung steht Ihnen als weitere Funktion in der Versandabwicklung zur Verfügung. Mit einem Klick auf den jeweiligen Artikel bestimmen Sie direkt in der Versandabwicklung die abgehende Menge.

YES4trade zeigt Ihnen dort danach in der Versandabwicklung direkt die Verfügbarkeit Ihrer Artikel an. Ihr YES4trade System verwaltet zudem automatisch für Sie die sich ergebende Teillieferung. Ihr Kunde wird entsprechend informiert, dass er zunächst folgende Waren erhält. Und den Rest später nachgeliefert bekommt.

Ihre Lieferscheine orientieren sich an der bereits gelieferten Menge. Es steht genau drin, was Ihr Kunde mit dieser Lieferung zu erhalten hat.

Diese Teillieferung hat aber zur Folge, dass ein nachträglich erstellter normaler Lieferschein keine Artikel mehr enthält. Zum Beispiel nach erfolgter Lieferung der gesamten Bestellung.

  • Gesamtlieferung/Gesamtlieferschein

Um in solchen Fällen aber trotzdem einen von Ihren Kunden nachvollziehbaren Lieferschein in Nachhinein erstellen zu können mit allen Artikeln, gibt es in der Auftragsbearbeitung die zweite Option „Gesamtlieferschein drucken„.

Dieser Gesamtlieferschein ist unabhängig von der Liefersituation und beinhaltet also immer alle Artikel des zugehörigen Auftrags.

Hinweis:

In der Konfiguration „Versand Optionen“ haben Sie die Möglichkeit, selbst zu bestimmen, dass Lieferscheine nur möglich sind, wenn der Auftrag den Staus „bezahlt“ hat oder der Auftrag eine Bezahlart (zum Beispiel Rechnung) hat, die einen Versand vor erfolgter Bezahlung erlaubt.

 

 

Auszug aus der Versandabwicklung:


Schauen Sie sich bitte auch die Einführung in Ihr YES4trade Handelssystem mit Warenwirtschaft, Kundenverwaltung, Artikelmanagement und Lieferantenstamm an.

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.

Interessant? Dann erzähle es allen.