Filialverwaltung: ein oder mehrere Ladengeschäfte nutzen

Filialverwaltung: ein oder mehrere Ladengeschäfte nutzen

Aus EINS mach VIELE: Erfolgsmodell Filialen

Bei erfolgreichem Betrieb einer Filiale steht Ihnen YES4trade auch zum Betrieb mehrerer stationärer Ladengeschäfte optimal zur Seite

Filialverwaltung: mehrere Filialen (Symbolbild, YES4trade)

Hat Ihr Ladenkonzept und Ihr Sortiment am Markt bestanden? Warum nicht weiter machen? Kopieren Sie Ihr Erfolgsmodell! Machen Sie weitere Filialen auf. YES4trade steht dem nicht im Wege – ganz im Gegenteil: Mit wenigen Klicks ist Ihre neue Filiale eingerichtet. Kurze Zeit später schon mit eigenem Warenbestand und Kassen. In Ihrem YES4trade gibt es dafür die Filialverwaltung. Sie können diese als optionalen Tarif kurzfristig hinzubuchen.
Buchen Sie Bestände aus anderen Lagern in Ihre neue Filiale. Wissen Sie immer, wo die Ware gerade ist. Schauen Sie, ob ein Artikel in anderen Filialen vorhanden ist. In Echtzeit sehen sie den Verkaufserfolg über alle Filialen und Vertriebskanäle.

Filialen in YES4trade – eigenständig und trotzdem Teil Ihres Handelssystems

Je nach Unternehmung, Branchenumfeld und Entwicklungsstufe ist klassischer Einzelhandel der nächste unternehmerische Entwicklungsschritt. Ebenso bietet Ihnen als stationär arbeitender Einzelhändler die YES4trade Filialverwaltung die Möglichkeit, parallel in den Online-Handel einzusteigen. Sowie diesen mit Ihren Filialen entsprechend zu verknüpfen.

YES4trade verwaltet zentral aus seinem webbasierten Datenbestand beliebig viele Filialen. Somit verfügen Sie bei Bedarf über beliebig viele Lager. Eine Filiale versteht sich als Verkaufsstelle, kann jedoch genauso gut ein weiteres Distributionslager sein. Was ebenso als Factory Outlet oder Lagerverkauf möglich ist.

Ihre Filialen können als Vertriebsgesellschaften ohne eigenen Wareneinkauf mit eigenen Rechnungen geführt werden.
Dadurch bietet Ihnen Ihr YES4trade Onlinehandelssystem die Option, jede Filiale als eigene GmbH zu führen.

Die wichtigten Funktionen im Rahmen der Filialverwaltung

Verkauf am Tresen und Bestandsbuchung

Verkäufe am Tresen und die Bestandsbuchung…» Ihre Verkäufer an der Kasse sind nicht automatisch gute Warenwirtschafter. Deshalb ist die jeweilige Kasse einer Filiale zugeordnet. Erfolgt ein Verkauf mit gleichzeitiger Warenausgabe, so wird der Warenabgang automatisch im Bestand der Filiale berücksichtigt. Im Normalfall ist die Berechtigung des “normalen” Verkaufpersonals am POS soweit eingeengt, dass aus Bequemlichkeit auch nicht auf Bestände anderer Filialen zurückgegriffen wird. Selbst dann nicht, wenn eigene Bestände nicht stimmen und durch diese Warenausgabe ein Minusbestand erreicht würde. Das zwingt zur sauberen Bestandsführung. Wurde jedoch beispielsweise vom Online-Team wenige Minuten vorher ein Produkt aus dem Verkaufsraum der Filiale über Ebay verkauft, können Verkäufer vor Ort diesen Artikel nicht mehr verkaufen. Ein Überverkauf wird verhindert.

Warenausgabe über andere Filialen/Läger

Warenausgabe über andere Filialen/Läger…» Dass die Ware nicht in der Filiale vorrätig ist kann auch der Normalfall sein: Bei einer kleinen Filiale kann nicht das ganze Sortiment in ausreichender Menge vorgehalten werden. Gerade hochpreisige oder großvolumige Artikel werden besser zentral gelagert und von dort direkt zum Kunden geliefert. Der Auftrag wird in der Filiale so erfaßt, dass Warenausgabe über ein anderes Lager (zum Beispiel Zentrallager) erfolgt. Nur dort kann erfolgreiche Warenausgabe erfolgen.
Die Zahlung erfolgt beispielsweise in Ihrer Filiale oder bei Abholung im anderen Lager.
Szenarien sind sehr unterschiedlich. Wichtig ist: YES4trade ist anpassbar und kann Berechtigungen entsprechend zulassen oder sperren. Damit am Ende jedes Tages jede Kasse stimmt.

Waren verschieben per Filialverwaltung

Waren verschieben mit der Filialverwaltung…» Über Filialtransfers füllt etwa der Lagermeister mit entsprechender Berechtigung Läger der Filialen wieder auf. Dabei richtet er sich nach den aus Meldemengen generierten Bestellvorschlägen. Wie alle Geschäftsvorfälle, werden diese personenbezogen protokolliert. YES4trade kann beim Einsatz externer Fahrer soweit gehen, Übergabe an Spediteure für Filialtransfer im Rahmen der Warenausgabe und der Warenannahme zu protokollieren. So ist immer klar, wo die Ware gerade ist.

Auftrags-, Kunden- und Artikelstamm an einer Stelle

Zentraler Auftrags-, Kunden- und Artikelstamm…» Die sich aus der zentralen Datenbank ergebenden Vorteile sind vielfältig. Ein Kunde kauft bei Ebay und holt den Artikel in einer Ihrer Filialen ab. Kein Problem, da sein Auftrag im System vorhanden ist und zum Beispiel die Ladenkasse bei entsprechender Berechtigung diesen bearbeiten kann. Aber nicht nur der Auftrag ist zugänglich, sondern die komplette Kundenhistorie inkl. Mailverkehr aus dem CRM. Der Verkäufer vor Ort kann Rückfragen oder Absprachen einschätzen und professionell reagieren. Oder: Zentrale Änderung eines Preises wegen veränderter Einkaufsbedingungen. Oder Anbieten eines Artikels im Kundengespräch, der vor Ort nicht auf Lager ist, aber in einer anderen Filiale. Oder, oder, oder…

Vertrauen ist gut, besser ist nur – Inventur

Vertrauen ist gut, besser ist die Inventur…» Die Inventur kann in YES4trade getrennt pro Filiale (oder: Lager) erfolgen. Neben der Stichtagsinventur, die YES4trade durch Zähllisten und entsprechende Eingabefenster unterstützt mit protokollierter Bestandsneufestsetzung, läßt YES4trade ebenso die heute häufig angewendete “Permanente Inventur” zu. <br/>Durch die ständige und unumgängliche personenbezogene Protokollierung aller Warenflüsse ist dies rechtlich zulässig. Dabei kann ein berechtigter Mitarbeiter im Artikelbestand Bestände jederzeit korrigieren.

Beliebig viele Filialen oder beliebig viele Läger aus einem System – zentral und übersichtlich verwaltet. Von jedem Ort der Welt.

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.