Einkauf / Lieferanten

Einkauf / Lieferanten

Im Einkauf liegt der Gewinn

Das stimmt natürlich nur, wenn Sie nicht alle Kraft in den Einkauf stecken müssen und dann keine Kraft mehr für den eigentlichen Handel haben.
YES4trade nimmt Ihnen Routineaufgaben ab, sorgt für Übersichtlichkeit und managt Ihre Einkaufsbeziehungen, schlägt Ihnen Bestelllisten vor und gibt bei Bedarf den Mitarbeiter Einblick in die Bestellsituation.

Die Frage ob Ware bereits bestellt wurde stellt sich nicht. Ihr Kundendienst ist mit einem Klick darüber informiert, wann mit dem nächsten Wareneingang zu rechen ist und Ihre Kunden schnell und unkompliziert darüber informieren. Ihr Lager weiß wann Ware kommt und kann sich personell darauf einstellen – bzw. rechtzeitig umlagern und Lagerplätze vorbereiten – neue vergeben.

Die bereits bestellten Artikel werden in den Bestellvorschlägen berücksichtigt – YES4trade informiert Sie über Meldebestände rechtzeitig, wann Ware bestellt werden muss.

Bei Lieferung sehen Sie genau was bestellt und was tatsächlich geliefert wurde und können darauf reagieren. Sie können mit zwei Klicks entscheiden ob die Restmengen weiterhin als bestellt geführt oder aus der Lieferantenbestellung gelöscht werden sollen.

Für jede Handelssitiuation mit einer höheren Anzahl von Geschäftsvorfällen empfehlen wir den Tarif „EINKAUF“

 

Der YES4trade Einkauf

Entwickelt wurden die YES4trade-Einkaufsfunktionalitäten in enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Herausgekommen sind Lösungen, die einen wachsenden Handel für sehr kleine Händler genauso wie für große Händler mit eigener Einkaufsabteilung zulassen. Im Vordergrund steht der Anspruch, das Routinearbeiten in einem integrierten Rahmen weitestgehend automatisiert ablaufen müssen. Sonst stehen Sie als Händler nach kurzer Zeit des Erfolgs bereits wieder am Ende Ihrer Möglichkeiten, weil die Bewältigung höherer Auftragszahlen mit herkömmlichen Mitteln nicht mehr zu leisten ist.

Ein kleines Beispiel zu einer integrierten Anwendung im Einkauf: Ein Artikel hat eine Lieferzeit von mehreren Wochen und wird von Ihnen auf mehreren Vertriebswegen angeboten. Durch eine Werbeaktion ist dieser vergriffen, mehrere Nachbestellungen, vielleicht sogar bei verschiedenen Lieferanten, laufen schon.
Haben sie mit dem Mehrverkauf durch die Werbeaktion gerechnet? Wieviel bestellen Sie jetzt, damit evtl. nicht Ihr Lager einen teuren Überhang hat? YES4trade zeigt Ihnen auf einen Blick die Abverkäufe der letzten Zeit (auch die Vorbestellungen), zeigt die laufenden Bestellungen zu diesem Artikel bei den unterschiedlichen Lieferanten und die avisierten Liefertermine.

Der YES4trade-Ansatz geht aber weit über die jetzt schon nützlichen Funktionen hinaus: Der Kundendienst bekommt dieses an mehreren Stellen der Auftragsbearbeitung und Artikelauskunft angezeigt und kann Kunden in Echtzeit über den Status informieren. Wenn Sie wollen, können diese Infos auch im Shop angezeigt werden. Das Lager kann sich falls nötig auf den Wareneingang vorbereiten. Das Marketing kann den Erfolg seiner Maßnahmen ablesen und sehen, wann eine Fortführung der Aktion sinnvoll sein kann oder ob für ein Produkt geworben wird, dass Lieferprobleme hat.
Der Handel bei Ebay und Amazon wird automatisiert unterbrochen, da womöglich die Lieferverpflichtungen nicht eingehalten werden können.

Die Beispiele lassen sich noch fortführen. Aber das ist es, was wir unter einer integrierten Lösung verstehen.

 

Einkaufspreise und Konditionen können manuell oder auch per Import zum jeweiligen Lieferanten im System hinterlegt werden.

Manuelle Eingabe:

Weitere Details zu den Artikel-Preisen finden sie hier

 

Überblick über den YES4trade EINKAUF:

Bestellvorschläge mit Köpfchen … »YES4trade macht mehr als nur die Differenz zwischen dem tatsächlichen Bestand und der eingestellten Meldemenge auszuwerfen. YES4trade berücksichtigt die bereits erfolgten Bestellungen beim Lieferanten, die noch nicht zur Auslieferung gekommen sind und die erfolgten Kundenbestellungen, so dass Sie Ihren eigenen Bedarf sicher planen können. Um bereits erfolgte Bestellungen müssen Sie sich so nicht kümmern, auch wenn die Bestellungen bei anderen Lieferanten des Produktes erfolgt sind.

YES4trade zeigt beim Erstellen des Bestellvorschlages an, wer bereits bei welchem Lieferanten in welchen Mengen und verteilt auf wieviel Bestellungen bestellt hat und welche Lieferungen davon schon eingetroffen sind.
So können Sie sofort erkennen, bei welchem Lieferanten die Bestellung evtl. unter Ausnutzung zusätzlicher Rabatte getätigt werden sollte.

Im Bestellvorschlag wird auch gleich der Verkauf der letzten 4 Wochen und der der letzten 3,6,12 Monate mit angezeigt um den Bestellvorschlag besser einschätzen und ggf. korrigieren zu können.

Warenbestellungen nach dem Auftragseingang … »Kurze bis gar keine Lagerhaltung kann durch YES4trade ebenso verwaltet werden. Viele Händler sind in der Lage, Waren erst dann bei einem Großhändler zu bestellen, wenn für diese ein Kaufauftrag vorliegt oder sogar die Bezahlung des Käufers schon eingetroffen ist. Durch die Berücksichtigung der Käuferbestellungen in der Anfertigung der Bestellvorschläge werden bei einer anvisierten Bestandsmenge von Null nur die tatsächlich benötigten und bereits verkauften Artikel im Bestellvorschlag berücksichtigt.

Hersteller und Lieferantenmanagement … »Auch wenn Sie nur wenige Lieferanten haben, so ist ein transparenter und schnell zu erfassender Überblick über die Geschäftsbeziehung wichtig. In YES4trade verwalten Sie die Kontaktdaten und Ansprechpartner. Bestellungen, Warenflüsse und Eingangsrechnungen werden automatisch hinzugeordnet. Die vom Lieferanten angebotenen Artikel sind ebenso zugänglich wie die dazugehörigen Einkaufskonditionen (inkl. Staffelpreise). Erfolgen die Lieferungen können diese über den Wareneingang gebucht werden und Sie behalten über die Liefersituation immer den genauen Überblick. Ebenso werden in YES4trade die Eingangsrechnungen gebucht und automatisch kontiert.

Alle Beteiligten jederzeit informiert … »Die aktuelle Bestellsituation eines Artikels muss für jeden ohne Rückfrage im Betrieb erkennbar sein, wenn dies in sein Aufgabengebiet fällt. Beispielsweise sollte der Kundendienst Auskunft darüber geben können, wann ein Artikel lieferbar. Zur Einschätzung der Verfügbarkeit gehört aber auch der aktuelle Abverkauf und die laufenden Bestellmengen und Liefertermine.
Durch das Berechtigungssystem kann gesteuert werden, dass diese Informationen an verschiedenen Stellen im System für die jeweiligen Mitarbeiter sichtbar sind, zum Beispiel in der Auftragsbearbeitung des Kundendienstes.

Sie können auch soweit gehen, diese Informationen im Webshop verfügbar zu machen, zum Beispiel für eingeloggte Großhandelskunden.

Immer informiert über das Notizensystem … »Warten Sie nicht ab, bis Sie irgendwann merken, dass einige Artikel dringend nachbestellte werden müssen oder eine avisierte Lieferung nicht eintrifft. Das interne YES4trade-Notizensystem benachrichtigt Sie unter anderem zu folgenden Themen:

  • Überschreitung von Lieferterminen
  • Wareneingangsbuchungen
  • Erreichung von Meldebeständen

Über die Grundkonfiguration können Sie bestimmen, welche Mitarbeiter diese Informationen erhalten sollen. So kann es beispielsweise für den Onlinevermarkter sehr sinnvoll sein, über die frisch im Lager eingetroffene Waren informiert zu werden, damit er die entsprechenden Werbekampagnen starten kann.

Im Bestellvorschlag sehen Sie die tatsächlichen Bedarfe und auch die vergangenen Verkäufe.

Sie können auch direkt in Aufträgen Lieferantenbestellungen erzeugen und dabei auch direkt bestimmen, ob die Ware zum Kunden oder zu Ihnen geliefert werden soll.

Die Kundenbestellung / Kommission wird an diversen Stellen angezeigt. Wenn die Ware eingeht, kann direkt beim Wareneingang der entsprechende Mitarbeiter informiert werden – mit nur einem zus. Klick.

Mit YES4trade haben Sie Ihre Artikel, Lieferanten -> Warenströme fest im Griff!


Weiter im Einkauf geht es mit der

Lieferanten-Verwaltung

 

 

 

 

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.