Begriffsindex

Begriffsindex

webbasiert

YES4trade wird nicht auf Ihrem Rechner installiert, sondern läuft auf gesicherten Webservern. Sie können völlig unabhängig von Ihrem Rechner im Büro über alle Computer mit Internetzugang, egal ob mit Windows, Linux oder Mac-Betriebssystem und mit allen gängigen Browsern wie zum Beispiel Firefox, MS-Explorer, Safari, auf YES4trade zugreifen. Selbst der Zugriff per Handy ist ohne weitere möglich. Haben Sie zum Beispiel freie Mitarbeiter, die von außerhalb zuarbeiten, so ist die Einbindung automatisch da und über das Berechtigungskonzept optimal konfigurierbar. Abends von zuhause die Verkäufe prüfen, kein Problem! Ihre Vorteile: Geringe Kosten und in noch geringeres Risiko. Das System ist mehrfach gestaffelt geschützt. Läuft unter Linux und wird rund um die Uhr bewacht. Tägliche Datensicherungen und ein Wiedereinspielen innerhalb weniger Minuten bieten Ihnen bei geringsten Kosten eine Sicherheit, die Sie lokal niemals herstellen könnten.

Datenbank

Alle Daten eines YES4trade werden in einer eigenen Datenbank auf unserem Servern gesichert. Diese werden rund um die Uhr professionell bewacht und täglich gesichert. Ihre Daten sind auf dem Server sicher. YES4trade selbst verfügt über dievsre Sicherheitsmechanismen und zusätzlich über ein sehr differenziertes Berechtigungskonzept. Darüber hinaus sind YES Systeme in Linux entwickelt. Durch diese Tatsache verbleiben bei Ihnen keine realavanten Daten auf dem eigenen Rechner, den Sie jeweils nutzen, egal ob im Büro, zuhause oder im Internet-Cafe im Urlaub.

LVS

Lagerverwaltungsysteme (LVS) (engl. Warehouse management systems WMS) sind softwarebasierte Systeme für die unternehmerische Verwaltung von Warenlagern und Distributionszentren. Dabei wird nicht nur die Lagerposition von Artikeln in Hochregallagern, Kleinbehälterlagern oder Handlagern verwaltet, sondern auch der Wareneingang (Bestellung – Zulieferung – Lieferungsvergleich, Artikelstammpflege), und der Versand (Kundenstammpflege, Lieferung – Bestellvergleich, Lieferscheindruck, Disposition im Lager für den Versand).

Fulfillment

Unter Fulfillment (britisches Englisch Fulfilment „Erfüllung“) versteht man die Gesamtheit aller Aktivitäten, die nach dem Abschluss des Vertrags der Belieferung des Kunden dienen.

Bestandsfenster

Das BestandsPopup von YES4trade ist eine Bestandsübersicht, die die gesamte Verfügbarkeit eines Artikels, über alle Lager/Filialen präsentiert. Zusätzlich sieht der Mitarbeiter in diesem auch wann, wie viele zu welchem Liefertermin bereits beim Lieferanten bestellt wurden und kann dadurch den Kunden optimale Auskünfte zur Verfügbarkeit geben. Das BestandsPopup ist an diversen Stellen (Auftragswesen, Ebay Handel, Artikelstamm) im System direkt mit einem Klick erreichbar.

FILIALE    (Tarif)

Die Variante FILIALE ermöglicht Ihnen, Ihren Online-Handel nicht nur um den stationären Handel zu erweitern, sondern diesen durch weitere Filialen auszubauen. Ebenso bietet Ihnen diese Variante auch den Einstieg in den Online-Handel ohne die Kontrolle über Ihren stationären Handel zu verlieren. Sie erhalten die Möglichkeit Ihren stationären Handel aus dem gleichen System wie Ihren Online-Handel zu führen und darüber hinaus auch externe Lager/Filialen parallel verwalten zu können. Die Filialen können auch als Vertriebsgesellschaften ohne eigenen Wareneinkauf, mit eigenen Rechnungen geführt werden.

CRM

CRM steht für Customer Relationship Management, kurz CRM (dt. Kundenbeziehungsmanagement) oder Kundenpflege, bezeichnet die Dokumentation und Verwaltung von Kundenbeziehungen und ist ein wichtiger Baustein für Beziehungsmarketing. In vielen Branchen (z. B. Telekommunikation, Versandhandel) sind Beziehungen zwischen Unternehmen und Kunden langfristig ausgerichtet. Mittels CRM werden diese Kundenbeziehungen gepflegt, was sich maßgeblich auf den Unternehmenserfolg auswirken kann. (Quelle: http://de.wikipedia.org). Das CRM System vom YES4trade ist im gesamten System präsent und ermöglicht dadurch ein sehr effizientes Arbeiten.
Kundenkonto    Das Kundenkonto ist Ihre “CRM Übersicht” und stellt eine Übersicht zum Kunden mit allen relevanten Details da. Das Kundenkonto beinhaltet alle wichtigen Auftragsdaten, Reklamationen und Gutschriften, Kommentare, die Mailkommunikation, die Zahlungseingänge ebenso wie Hinweise auf die Zahlungsmoral und bei Ebay Kunden auch das aktuelle Ebay Profil. Die CRM Übersicht ist an diversen Stellen im System erreichbar und bietet Ihnen an einer Stelle die Informationen die Sie für einen perfekten Service benötigen.

Multi-Channel-Marketing / Omni-Channel

Multi Channel Marketing oder Multikanalstrategie oder auch Omni-Channel ist der strategischen Ansatz des Handels und der Dienstleister, die (potenziellen) Konsumenten auf mehreren verschiedenen Wegen zu erreichen und ist die konsequente Fortsetzung der Nutzung unterschiedlicher Werbekanäle nun in Form von Bereitstellung unterschiedlicher Kommunikations- und Vertriebswege. Es wird viel darüber gesprochen aber erst ein integriertes Gesamtsystem lebt diesen Gedanken tatsächlich. Nur wenn Sie aus einer zentralen Position heraus Ihren gesamten Handel managen, ist Multi-Channel effizient und effektiv umsetzbar.

STANDARD    (Tarif)

Der YES4trade Standard-Tarif setzt die Messlatte hoch! Er ermöglicht selbst einem allein, einen sehr breit aufgestellten Handel (Webshop + Ebay + Ladengeschäft) erfolgreich zu betreiben. Der Standard stellt die Grundlage für den Einzelhandel, der nun endlich aus “einem” System stationären und Online-Handel betreiben kann. Darüber hinaus die Funktionalität und Automatismen um endlich die Hände frei zu bekommen und sich mit der Weiterentwicklung des eigenen Unternehmens beschäftigen zu können. Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen dabei.

EINKAUF    (Tarif)

Im Einkauf liegt der Gewinn! Wenn man diesem Wahlspruch folgt, wird man in kürzester Zeit feststellen, das damit eine gute Organisation verbunden ist. Damit Ihnen dieses gelingt, bietet Ihnen YES4trade das Bestellwesen in der Variante Einkauf. Durch die Integration in alle wichtigen Bereiche (zum Beispiel auch der Kundendienst) und Funktionalität (zum Beispiel der Bestellvorschlag) verlieren Sie und auch Ihre Mitarbeiter nie den Überblick, wann, was, wo, von wem zu welchem Termin bestellt wurde. Ihre Wareneingänge werden nach dem physikalischen Wareneingang im Lager, durch den Einkauf (auch in Teilen) gebucht.

CMS

Das Content Management System CMS – Damit bearbeiten Sie den Inhalt Ihrer Internetseite mit einem Editor und speichern dann diese. Danach steht der eingegebene Inhalt auf der Internetseite zur Verfügung. Ein spezielles Wissen wie HTML-Programmierung ist nicht erforderlich. Textformatierungen wie Fett oder Schräg sind ebenso möglich, wie Tabellen einfügen und mehr. Die Ansicht läßt sich aber häufig zwischen Normalansicht und HTML-Code-Ansicht umschalten, damit auch Quellcode direkt eingegeben werden kann.

Mein Ebay    

Die Benutzeroberfläche für alle Ebay-Verkäufer. Kurioser Weise macht Ebay keinen Unterschied zwischen Verkäufern, die einige wenige Artikel anbieten und denen, die tausende gleichzeitig anbieten und verkaufen. Eigentlich ist es so, dass nach wenigen Verkäufen am Tag das Email- und Auktionshandling über dieses Ebay-Backend (Mein Ebay) nicht mehr möglich ist.
Artikelstammdaten    Das sind die Daten, die alles zu Ihrem Artikel aussagen. Leider bieten viele Systeme auf dem Markt keine zentrale Datenhaltung an. Teilweise ist es so, dass die Artikelstammdaten wie Beschreibung, Preis, Gewicht, etc. je nach Vertriebskanal auf unterschiedlichen Systemen gespeichert werden. Preisänderungen, Bestandsveränderungen oder die Veränderung der Artikelbeschreibung wird dann extrem aufwendig und fehleranfällig. Manche Systeme bieten Im- und Export-Schnittstellen an, die die Daten mehr oder weniger aufwendig hin- und herschieben. Die Frage ist dann immer: Wer macht das? Nicht selten existieren dann unterschiedlichste Artikelbeschreibungen und Preise auf verschiedensten Systemen.

API    (application programming interface)

API -> in Deutsch „Schnittstelle“. Hier am Beispiel von Ebay. Die Ebay-API wird von Ebay zur Verfügung gestellt, damit externe Anbieter von “Ebay-Verkaufer-Unterstützer-Tools” wie YES4trade oder beispielsweise 4sellers auf die Ebay-Datenbank zugreifen können. Über diese Schnittstelle lassen sich Auktionen einstellen, Käuferdaten abfragen, etc. Wir haben langjährige Erfahrungen mit dieser Schnittstelle und Sie als unser Kunde profitieren davon. Die Frage ist immer dabei, unterstützen diese externen Tools nur den Verkauf bei Ebay oder integrieren Sie den Handel komplett in die Warenwirtschaft. Prüfen Sie diesen Punkt genau, sonst investieren Sie enorm viel Arbeitszeit in die Ebay-Betreuung!
Cross-Selling    Der Käufer, der eine Lampe kauft, möchte sicher auch das passende Leuchtmittel (zum Beispiel Glühbirne) kaufen. YES4trade kann lernen, welche Artikel sich zusammen gut verkaufen lassen und zeigt diese zusammen mit dem gewählten Artikel an.

Suchmaschinenoptimierung

Die Suchmaschinenoptimierung ist der erste Schritt … der zweite das Suchmaschinenmarketing. Bevor Sie in das “Marketing” Geld investieren, stecken Sie dieses zuerst in die technische Optimierung Ihres Webshops. Denn die positiven Auswirkungen des Online-Marketings sind dann vollständig andere. YES4trade Webshops sind von Haus aus für Suchmaschinen optimiert. Diese Basis bietet alle Möglichkeiten um weitere Optimierungen einzubringen.

Ebayhandel

Der Handel über Ebay ist der perfekte Einstieg in den Onlinehandel. Da Ebay aber Gebühren verlangt, auch nur der Einstieg. Der nächste Schritt ist ein “eigener” Webshop. Damit sich aus dieser Situation aber mehr ergeben kann, müssen beide Vertriebsbereiche – Ebay + Shop – aus einem System kommen. Wenn diese dann erfolgreich laufen, <b>muss dieses System auch einem weiteren Wachstum Rechnung tragen;</b> “Dem klassischen Einzelhandel mit Ladengeschäft und/oder einem eigenen Großhandel”.

Ebay

Ein Webshop hat nur eine geringe Wahrnehmung im Internet und kann nur mit recht kostspieligen Maßnahmen wie Google Addwords bekannt gemacht werden. Auch die beste Suchmaschinenoptimierung reicht nicht aus, um schnell gefunden zu werden. Man muss weitere Maßnahmen ergreifen. Eine ist der Handel über Ebay. Wenn man zusätzlich auf Ebay anbietet, tragen diese Angebote bei der richtigen Darstellung zu eigenen Bekanntheit bei. <b>Die Bekanntheit des “eigenen” Webshops wird gesteigert.</b> Wenn der Handel über Ebay aus dem gleichen System erfolgt und dieses System über die entsprechenden Funktionalitäten verfügt, ist der Aufwand für den Handel über Ebay gering und somit für jeden möglich. Wenn die Kosten des Ebayhandels aus den erlösen gedeckt werden können, ist somit <b>die Werbung für den eigenen Webshop kostenlos!</b>

Webshop    

Ob ein Webshop sinnvoll ist, sollte keine Fragen sein – zumindest nicht für einen Händler – sondern Pflicht! Das ist keine Spinnerei, sondern Fakt. Die einzige Frage die bleibt, ist die Frage der Umsetzung. Es gibt die wildesten Konstrukte. Teilweise bieten sogar die Lieferanten sog. eigene Webshops an. Das diese den Anforderungen des Marktes nichts entgegen zu setzen haben, wird weg gelassen. Ein Webshop präsentiert Ihr Unternehmen, Ihre Produkte und Dienstleistungen und ansonsten … “sammelt” dieser Bestellungen – das ist alles. Wenn Sie aber erfolgreich sein wollen, bringt Ihnen ein solcher Shop nicht viel! Sinnvoller ist ein spezialisiertes System und ebenfalls die Daten des Lieferanten verarbeiten, bereitstellen kann. Übrigens ein Webshop ohne Ebayhandel kostet “viel” mehr als man vermuten möchten”

Sitemap

Eine “Seitenkartierung” zeigt einer Suchmaschiene, die den Weg zu Ihrer Internetpräsenz gefunden hat, welche Seiten vorhanden sind. Bei einem Shop neben den ganzen Kategorien auch die einzelnen Produkte. Dazu wird im Stammverzeichnis automatisiert von YES4trade eine Datei abgelegt mit den aktuellen Seitenlinks, die in regelmäßigen Abständen von den Suchmaschinen ausgelesen wird. Bei Google oder Yahoo können Sie dies zusätzlich anstoßen (bei Google mit den “Webmastertools”). Dort können auch Fehler wie tote Links ausgelesen und korrigiert werden. Darüber hinaus ist die Sitemap eine Möglichkeit den Kunden in einer Übersicht alle Produktbereiche / Kategorien zu präsentieren.

Google Analytics    

Dies ist ein mächtiges aber kostenloses Tool und bei YES4trade integriert. Sehr komplexe und umfangreiche Abfragen über das Nutzerverhalten sind grafisch gut aufbereitet abzurufen. So können Klickpfade ausgewertet und ins Verhältnis zu Warenkörben gesetzt werden, Herkunftsländer und -städte der Besucher bestimmt werden und sehr viel mehr. Kritiker meinen, dass man Google damit die letzten Geheimnisse seiner Internetseite anvertraut. Da haben sie recht. Andere Webtracker lassen sich aber auch integrieren. Wichtig für alle Dienste ist, dieses in den Datenschutzbestimmungen für den Nutzer ersichtlich der Website zu hinterlegen.

Google (SEO)

Google ist die bedeutendste Suchmaschine des US-Unternehmens Google Inc.. Die Suchmaschine ist mit einem überragenden Anteiel an Suchanfragen (ca. 70 Prozent aller Suchanfragen im Internet) Marktführer unter den Internet-Suchmaschinen. Die Seite ging am 7. September 1998 als Testversion online, seitdem hat sich ihre Oberfläche nur geringfügig verändert. Die Bedeutung für die Suchmaschinenoptimierung einer Website und das Suchmaschinenmarketing sind unübertroffen.
Suchmaschinenmarketing    Suchmaschinenmarketing gliedert sich in die Teildisziplinen Suchmaschinenoptimierung (Search Engine Optimization, SEO) und Suchmaschinenwerbung (Search Engine Advertising, SEA bzw. auch Keyword Advertising oder Paid Inclusion genannt). Ziel des Suchmaschinenmarketings ist die Verbesserung der Sichtbarkeit innerhalb der Ergebnislisten der Suchmaschinen. Dazu gehören vor allem diejenigen Optimierungsmaßnahmen, die dazu führen, dass eine Webseite auf einem der vordersten Plätze bei den Suchmaschinenergebnissen erscheint. Es gibt aber auch die Möglichkeit des Keyword-Advertising, das heißt, für bestimmte Suchbegriffe eine Position auf der ersten Seite der Suchmaschinenergebnisse zu kaufen. Bei den großen allgemeinen Suchmaschinen Google, Yahoo und MSN Live werden die bezahlten Suchtreffer in einem Werbeblock zusammengefasst und so von den unbezahlten Ergebnissen abgehoben.

Stylesheet

Ein Stylesheet in Form einer CSS-Datei ist heute Web-Standard. Traurigerweise ist dies bei vielen Layouter nicht angekommen und diese “layouten” die Internetpräsenz wie vor 15 Jahren bei Word gelernt mit Tabellen. Für Suchmaschinenfreundlichkeit ist dies tödlich. In einer zentralen CSS-Datei wird das Layout mit speziellen “Kommandos” beschrieben und vom Browser umgesetzt. Für diese “Kommandos” interessiert sich die Suchmaschine nicht wirklich. Für sie ist der Inhalt der Seite relevant. Standardmäßig werden unsere Shop mit einem suchmaschinenfreundlichen Grafiktemplate ausgeliefert, das nach Belieben angepasst werden kann. Neuentwicklungen können in Eigenleistung oder Agenturen beauftragt werden.

Feedback

YES4trade erfährt nahezu täglich Anregungen von unterschiedlichsten Unternehmungen. Daher ist das System hoch flexibel und realisiert die Prozessabbildung nach dem jeweils aktuellen Stand der Entwicklung. Die enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden offeriert allen YES-Anwendern die idealen Arbeitsbedingungen. Das Feedback zeigt sich in den ständigen Weiterentwicklungen, welche allen zu Gute kommen. Selbst dieses Hilfesystem ist Resultat dieser Kooperationen.

Berechtigungskonzept

YES4trade bietet ein Berechtigungskonzept mit mehreren Hundert Berechtigungen. Über diese sind die Freigaben die man einem Mitarbeiter oder auch Partner geben muss, damit dieser seinem Aufgabenbereich optimal nachkommen kann, ideal einstellbar. Niemand sieht oder darf etwas, was er nicht soll. “Sie” entscheiden darüber im Vorfeld und jederzeit im Nachhinein. Dieses bietet Ihnen die Sicherheit die Sie benötigen, um wachsen zu können ohne Ihr Geschäft aus der Hand geben zu müssen. Das Berechtigungskonzept erstreckt sich über sämtliche Arbeitsbereiche des Systems; Einkauf, Verkauf, Logistik, Kundendienst, Buchhaltung, Filialen, …. und ebenso auch über die Vertriebskanäle wie zum Beispiel der Handel über Ebay!

Nachrichtensystem   / Notizen

In YES4trade gibt es ein eigenes Nachrichtensystem für die interne Kommunikation. Diese informiert Sie, Ihre Mitarbeiter im Rahmen der jeweiligen Berechtigungen über alle relevanten Ereignisse (zum Beispiel vorzeitig beendete Auktionen, über das Eintreffen bereits erwarteter Retouren, Erreichen von Meldebeständen, …). Zusätzlich ist es das Kommunikationsmedium für Sie und Ihre Mitarbeiter, die Terminverwaltung mit Erinnerungsfunktion und vieles mehr.

Web Application / Clud / SaaS   

YES4trade wird nicht auf Ihrem Rechner installiert, sondern läuft auf gesicherten Webservern. Sie können völlig unabhängig von Ihrem Rechner im Büro über alle Computer mit Internetzugang, egal ob mit Windows, Linux oder Mac-Betriebssystem und mit allen gängigen Browsern wie zum Beispiel Firefox, MS-Explorer, Safari, auf YES4trade zugreifen. Selbst der Zugriff per Handy ist ohne weitere möglich. Haben Sie zum Beispiel freie Mitarbeiter, die von außerhalb zuarbeiten, so ist die Einbindung automatisch da und über das Berechtigungskonzept optimal konfigurierbar. Abends von zuhause die Verkäufe prüfen, kein Problem! Ihre Vorteile: Geringe Kosten und in noch geringeres Risiko. Das System ist mehrfach gestaffelt geschützt. Läuft unter Linux und wird rund um die Uhr bewacht. Tägliche Datensicherungen und ein Wiedereinspielen innerhalb weniger Minuten bieten Ihnen bei geringsten Kosten eine Sicherheit, die Sie lokal niemals herstellen könnten.

RMA

RMA = Return Material Authorization (die RMA-Nummer im speziellen) …. Dabei handelt es sich um die Reklamationsabwicklung, die über eigene Prozesse und Nummernkreise organisiert wird. YES4trade bietet eine integrierte Reklamationsabwicklung, die alle Vorfälle (Widerruf, defekt, Austausch, Rückerstattung, …) abbildet und auf Wunsch den Kunden involviert. Als eigenes Menü, als Teil der Auftragsabwicklung und direkte Integration in das CRM Systems ist, sinkt der Aufwand auf das absolute Minimum – bei 100% Nachvollziehbarkeit. Als integrierter Bestandteil des Gesamtsystems, ist der logische Bezug zum Vorgang und Kunden jederzeit sofort einsehbar. Ebenso werden alle beteiligten Mitarbeiter über die unterschiedlichen Stati der Reklamationen in Form von Notizen automatisch und auch gezielt über das interne Meldesystem informiert.

Sammler    (Ebay)

YES4trade nutzt Sammlerlisten, um Artikel für andere Handelsplattformen wie Ebay & Amazon vorzubereiten. Bevor ein Artikel aus den Stammdaten in eine Sammlerliste kopiert wird, durchläuft er den vorher definierten Sammlerfilter der zu jeder Sammlerliste gehört. Dieser ordnet dem neuen Sammlerartikel alle gewünschten Eigenschaften zu, die er für die Handelsplattform benötigt. Bei Ebay ist das zum Beispiel Auktionsform, -dauer, Preis, Kategorie. So lassen sich in Sekunden hunderte Artikelverknüpfungen fix und fertig in den Sammlerlisten erstellen und danach weiter an Ebay schieben. In unseren Videos ist dies auch zu sehen.

xt:commerce 

Das xt:commerce-System ist das Nachfolgeprojekt des os-commerce-Systems und ist ein OpenSource-Projekt, also kostenfrei zur freien Verwendung. Es zählt zu den meist installierten Shop-Systemen in Europa. So wie einige andere freie Shopsysteme auch, eignet sich dieses System natürlich zum Aufbau eines reinen Webshops. Nach nur wenigen Wochen können Sie in Eigenleistung einen ansehnlichen funktionierenden Shop aufbauen. Wenn Sie allerdings einen ernsthaften Handel starten wollen und keine Web-Programmierfirma sind, dann empfehlen wir diesen Weg nicht! Ohne das notwendige Know-How wird dieser Shop immer ein Sicherheitsrisiko sein. YES4trade nutz für den eigene Webshop das Framework von xt:commerce – allerdings in einer sehr stark weiter entwickelten Variante. Der YES4trade Webshop bietet alle Möglichkeiten des YES4trade Warenwirtschafts- und Kundenbeziehungsmanagementsystems direkt, da es keine Schnittstelle gibt.

POS

Der “Point of Sale” ist der Verkaufspunkt, gemeint ist damit in der Regel das Ladengeschäft.

Inventur

Bei einer Inventur geht es darum eine Bestandsaufnahme sämtlicher Vermögens- und Warenwerte eines Unternehmen durch zu führen. Tatsächlich auch um die erfassung möglicher Schuldenwerte des Unternehmens. Es gibt daher zwei Arten. Die „Körperliche“ und die „Buchinventur“. Bei der Arbeit mir YES4trade geht es vor allem um die körperliche Inventur. Bei dieser geht es in erster Linie um die Erfassung Ihrer Warenbestände. Details zur Vorgehensweise, Vor- und Nachteilen finden Sie hier im Hilfesystem unter „Inventur

Stichtagsinventur

Bei der Stichtagsinventur werden die Bestände an einem festgelegten Aufnahmetag i.d.R. mengenmäßig erfasst und in Inventurlisten eingetragen. Die Bestandsaufnahme muss nicht direkt am Bilanzstichtag erfolgen. Zulässig für die zeitversetzte Aufnahme ist eine Frist von zehn Tagen vor oder nach dem Stichtag. Die Zu- und Abgänge zwischen dem Aufnahmetag und dem Stichtag, auch die Bewegungen am Stichtag selbst, werden anhand von Belegen mengen- und wertmäßig fortgeschrieben beziehungsweise zurückgerechnet. Man erzeugt daraufhin in YES4trade zum Stichtag lediglich einen sog. Bestandsexport, bzw. hat diesen in der dynamischen Erzeugung beauftragt und lädt den herunter. Details zur Vorgehensweise, Vor- und Nachteilen finden Sie hier im Hilfesystem unter „Inventur

Permanente Inventur    

Die permanente Inventur macht es möglich, die Bestandserfassung im Geschäftsjahr zeitlich verteilt zu erfassen. Die permanente Inventur bietet Ihnen zwischenAn frei wählbaren Tag wird einmal im Geschäftsjahr eine körperliche Inventur durchgeführt und der Sollbestand der Lagerbuchführung mit dem Istbestand verglichen. Abweichungen führen zu einer Berichtigung des Sollbestandes. Inventurdifferenzen fließen voll erfolgswirksam in die Gewinn- und Verlustrechnung ein. Die Warenermittlung erfolgt ebenfalls am Stichtag, wie bei der Stichtaginventur, allerdings ohne eine Körperliche Erfassung an einem oder mehren auf einander folgenden Tagen durchführen zu müssen. Details zur Vorgehensweise, Vor- und Nachteilen finden Sie hier im Hilfesystem unter „Inventur

 

Conversion-Rate

Die Standard-Konversionsrate bezeichnet das Verhältnis zwischen Besuchern auf der Seite und erfolgreichen Käufern. Zusätzlich können Sie Webauswertungsdiensten wie zum Beispiel Google Analytics Ziele definieren, um den Konvertierungsanteil von Warenkorbzusammenstellungen zu einem erfolgreichen Kauf zu ermitteln. Über eine Trichteranalyse sieht man dann, wie viele Kunden zum Beispiel beim Payment aussteigen, vielleicht weil die angebotenen Zahlungsmittel nicht komfortabel genug sind.

Verkauf

YES4trade ist ein Handelssystem, welches dem Kunden den gesamten Handel aus einem System ermöglicht. Das beinhaltet den Einzel- und Großhandel im Internet und auch stationär. Sie können beliebig viele Filialen parallel zum Onlinehandel betreiben und aus einem einzigen System verwalten. Die Standorte und auch unterschiedliche Firmierungen der Filialen spielen dabei keine Rolle. Der gesamte Verkauf verwaltet aus einem System, über die gesamte Firma und auch Firmengruppe.

Logistik

Als Unternehmenssoftware stehen Ihnen vielfältige Verwaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Das Versandmodul ist ein integrierter Bestandteil. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit beliebig viele Lager, bzw. Filialen mit eigenen Lagern als Teil des Gesamtsystems zu verwalten. Immer alles mit einem Klick im Überblick.

PID

Die “pID” ist die vom System automatisch erzeugten ID des Artikeldatensatzes. Um jedem Kunden ohne zusätzlichen manuellen Aufwand, die Vorteile der Artikelverwaltung per Artikelnummer zu ermöglichen, steht die “pID” in allen Arbeitsbereichen zur Verfügung. Für eine differenzierte Verwaltung können jederzeit weitere Artikelnummer zum Artikel hinterlegt werden.

Cronjob

Bei Cronjob’s handelt es sich um Scripte, welche automatisch gestartet werden und dabei Aufgaben übernehmen. Das Mahnwesen wird zum Beispiel durch einen Cronjob gesteuert. Das Script wird täglich aufgerufen und prüft die offenen Aufträge. Mahnt diese an – verschickt eine E-Mail – und berücksichtigt dabei die Strukturen (Zahlungserinnerung, 1. Mahnung, 2. Mahnung, Information an Admin’s).

Schnittstellen

Es gibt Schnittstellen die zwingend erforderlich sind. Das können zum Beispiel die Schnittstellen zu Ebay und Amazon sein (Details weiter oben unter „API“).
Allerdings sind Schnittstellen immer ein Problem. Wie bei der „Stillen Post“, wo der Eine dem Anderen etwas zuflüstert, kommt am Ende häufig etwas anderes heraus. Hierbei geht es um Übertragungsverluste. Die physikalischen Gesetzte gelten immer und überall – auch in der IT.

Sicherheit / Updates

Wie in allen Geschäftsbereichen ist auch und gerade die Sicherheit der IT-Systeme extrem wichtig. Dabei geht es um die Programme selbst, die genutzten Betriebssysteme (zum Beispiel Windows, Linux), Berechtigungsstrukturen, regelmäßige Updates und einiges mehr. Ziel muss es sein, die Gefahrenpotentiale einzugrenzen. Arbeiten Sie daher nur mit so vielen Programmen wie wirklich notwendig. Denn ein E-Mail Programm wie zum Beispiel Outlook oder Thunderbird, lädt Anhänge i.d.R. automatisch herunter, bietet Ihnen die Möglichkeit Links innerhalb der E-Mail anzuklicken. Beides Dinge die maßgeblich für einen sehr großen Anteil an Sicherheitsproblemen in IT-Systemen sind. Daher die Frage: „Brauchen wir und wenn ja wo, ein solches E-Mail Programm?“ und auch „Gibt es Alternativen?“. Bei der Auswahl des Systems oder der Systeme (wenn es denn sein muss) spielen auch Updates ein wichtige Rolle bei der Frage zur Sicherheit. Ebenso auch die Frage, ob Anregungen für Arbeitsabläufe und Funktionen von den Systemanbieter berücksichtigt werden. Da diese ebenfalls für die Sicherheit maßgeblich sein können (sind). Sollte man eine heterogene IT-Landschaft haben, welche aus unterschiedlichen Systemen besteht, stellt jedes System und vor allem jede Schnittstelle ein zusätzliches Sicherheitsrisiko dar. Wie bei einem Haus mit vielen Türen und Fenstern (Schnittstellen)!
Eine Warenwirtschaft alleine ist für den heutigen Handel zu wenig, wenn diese nicht auch den Onlinehandel / Webshop, die Filialen und externen Marktplätze direkt verwaltet und auch über spezielle Funktionen für „alle“ Handelsbereiche verfügt. Wenn man hier mit zusätzlichen Systemen arbeitet, schafft man zusätzliche Sicherheitslücken, Administration und regelmäßigen Anpassungsaufwand. Müssen Sie zwei Systeme – die selbst updatefähig sein sollen/bleiben sollen(!) – müssen Sie ein drittes System als Schnittstelle zwischen den anderen Beiden entwickeln. Es bestehen also drei Systeme statt einem System. Der Sicherheitsfaktor / Aufwand ist daher 3x höher! Auch müssen Sie sich mit min. drei Parteien unterhalten – wann immer Neuerungen, Änderungen zur Debatte stehen. Was quasi ständig der Fall ist. Dagegen stehen homogene Systeme, bzw. ein Hauptsystem, welches alle wesentlichen Unternehmensbereiche aus einem System heraus abbildet.

 

Teilen

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.